Xenoblade Chronicles: Definitive Edition Review – Episches Abenteuer, guter Remaster!

Xenoblade Chronicles ist ein Kult-Klassiker jRPG. Das Original stach definitiv mit einer fantastischen Handlung und großartigen Charakteren hervor. Das Remaster kann manchmal mehrdeutig sein, erweist sich aber insgesamt als fantastische Rückkehr mit ein paar tollen Ideen.

VORTEILE:

  1. Überarbeitete Charaktermodelle;
  2. zahlreiche Optimierungen an der Benutzeroberfläche machen das Gameplay angenehmer;
  3. brillante, epische Handlung mit vollwertigen Charakteren;
  4. ausgezeichnetes Kampfsystem ermöglicht eine große Flexibilität der Taktik;
  5. Bonusgeschichte, die ein Jahr nach dem Ende der Hauptgeschichte stattfindet;
  6. neu gemasterter Soundtrack.

NACHTEILE:

  1. knackige Animation bei größeren Begegnungen;
  2. Geländetexturen unterscheiden sich eigentlich nicht vom Original;
  3. Nebenquests wie im MMORPG.

Es wäre übertrieben zu schreiben, dass Xenoblade Chronicles für Nintendo Wii das war, was Final Fantasy VII für die erste PlayStation war. Aber keine große Übertreibung. Monolith Software ging mit dem in Kyoto ansässigen Unternehmen eine Symbiose ein und entwickelte im Laufe der Jahre insgesamt vier Titel, die mit seinem stärksten Franchise verbunden sind. Wir hatten kaum eine recht erfolgreiche Veröffentlichung von Xenoblade Chronicles 2: Torna – The Golden Country, und wir bekommen bereits eine remasterte Version des Originals – die Definitive Edition. Ein bemerkenswerter Leckerbissen nicht nur für diejenigen, die das Spiel auf der Wii verpasst haben, sondern auch für Fans des Originals – dank kleiner Verbesserungen und einer komplett neuen Episode. Tatsächlich ist dies ein Spiel, das jeder spielen sollte, der auch nur im Entferntesten an jRPG interessiert ist. Es ist ein großartiges Spiel und ein ebenso gutes Remaster.

Episches Drama

"Xenoblade

Über die Handlung des neun Jahre alten Spiels zu schreiben macht wenig Sinn, aber wenn man neu hier war und keine Ahnung hatte, worum es in der Geschichte geht, würde ich nur hinzufügen, dass es wie immer darum geht, die Welt zu retten. Aber nicht nur das. Es ist eine Geschichte von einem Jungen und einem mächtigen Schwert Monado; über Freundschaft und vor allem Hoffnung. Es ist eine Geschichte voller Wendungen und Wendungen, sie ist ziemlich verworren und manchmal sehr beeindruckend. Wenn man bedenkt, dass dieses Spiel neun Jahre alt ist. Xenoblade Chronicles ist ein episches Drama, das deine Wahrnehmung anderer jRPGs verändern wird. Spüren Sie den Hype? Nun, lassen Sie uns die Dinge abkühlen.

Optisch durchschnittlich

"Xenoblade

Ich habe die originalen Xenoblade Chronicles auf Wii vermisst, aber abgesehen davon habe ich all diese Spiele auf Wii U und Switch gespielt. Und während die Charaktermodelle in Ordnung sind und das sind, was Sie von einem modernen Spiel erwarten würden, ohne fehl am Platz zu wirken, bleiben die Umgebungen jedoch praktisch unverändert. Sie sehen fast identisch mit dem Original aus. Vielleicht lag dies an Problemen mit der Fluidität der Animation, es ist schwer zu sagen, aber es lohnt sich, die anfänglichen Probleme zu berücksichtigen, auf die Xenoblade 2 gestoßen ist. Infolgedessen ist der neue Remaster optisch nicht überzeugend, er ist dem zweiten Eintrag in der unterlegen Serie, die fast zu Beginn von Switch entstanden ist.

"Xenoblade

Natürlich ist die Grafik nicht schrecklich, nicht etwas, das Sie abschrecken würde. Es ist völlig in Ordnung, aber es gibt kein Feuerwerk. Wir müssen uns mit einer hochskalierten Auflösung zufrieden geben. Es sieht anständig aus, aber die Wahl der Schriftart ist eher fragwürdig – Brillenträger (wie ich) können den Text nur schwer erkennen. Im Fernsehen hingegen war das Bild aufgrund zu geringer Auflösung etwas unscharf. Aber sobald wir von den Geschichten gefesselt sind, hören diese Mängel auf zu existieren und die nächsten Stunden haben keine Chance.

Archaismen

"Xenoblade

"Xenoblade

Xenoblade bietet eine fantastische Hauptgeschichte, wird aber in Nebenquests völlig ahnungslos. Es ist ein Produkt seiner Zeit, der Blütezeit von World of Warcraft und anderen MMORPGs, bei denen die Spieler X Anzahl von bestimmten Kreaturen jagen mussten. Das Spiel von Monolith folgt mit wenigen Ausnahmen dem gleichen Weg. Sie sind optional, aber es lohnt sich, sie zu vervollständigen, da dies die Entwicklung des Teams ermöglicht und gleichzeitig einige andere Belohnungen wie Bargeld und zusätzliche EP erhält. Dennoch bleibt dies der größte Anachronismus des Spiels. Was sind die anderen? Drei Speicherplätze zum Beispiel, plus einer für automatisches Speichern. Es ruiniert nicht die Erfahrung, aber es ist eine Einschränkung. Eine clevere Lösung ermöglicht es uns, alle Zwischensequenzen aus dem Hauptmenü zu sehen, was Ihnen helfen kann, sich daran zu erinnern, was passiert, wenn Sie nach einer längeren Pause zum Spiel zurückkehren.

Schatz, und kleinere Verbesserungen

"Xenoblade

Soweit meine Probleme mit diesem Spiel – der Rest des Artikels wird optimistischer sein. Ich habe mich in das Spiel verliebt. Ich habe mich in die Handlung, den Charakter, die Atmosphäre, die Kampfmechanik und das Charakterentwicklungssystem verliebt.

Natürlich hat sich keines dieser Elemente im Remaster geändert und sie sehen jetzt genauso aus wie vor Jahren. Die Entwickler haben mehrere Verbesserungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen, um sie besser lesbar zu machen.

Mit sieben Charakteren ist die Truppe ziemlich groß, aber die „Uferparty“ besteht nur aus zwei Charakteren plus dem Protagonisten, der die stärkste Waffe im Spiel trägt. Die erste taktische Entscheidung, die wir treffen müssen, ist die Auswahl der geeigneten Zusammensetzung basierend auf der Herausforderung. Die Charaktere unterscheiden sich in ihrem Kampfstil und ihren Fähigkeiten – Sharla ist eine Scharfschützin, Reyn ist ein typischer Panzer, Melia übt Magie aus und kann der Gruppe mit mächtigen Zaubersprüchen helfen. Darüber hinaus sind einige Charaktere auf einigen Bühnen möglicherweise nicht verfügbar.

"Xenoblade

Einige Gefährten werden sich unterwegs anschließen und neue Kampftechniken tauchen bis nach dreißig Stunden im Spiel auf. Übrigens sollte ich auch erwähnen, dass Xenoblade von Anfang an mit Tutorials dick ist, was einige Spieler entmutigen könnte. Das Erlernen der Besonderheiten des Kampfes erfordert einen erheblichen Aufwand, der sich jedoch später auszahlt, wenn die Mechanik wirklich fesselnd wird.

Kleinere Verbesserungen wurden in Bezug auf den Kampf selbst vorgenommen. In der Xenoblade-Serie müssen Sie nicht bei jedem Angriff Tasten auf dem Pad drücken, da es ein automatisches Angriffssystem verwendet. Jeder Charakter führt eigene Angriffe aus, und wir bewegen sie einfach über das Schlachtfeld, um eine Position zu finden, die so viel Schaden wie möglich anrichtet. Im Original musste man jedoch die Situation auf dem Schlachtfeld sehr genau verfolgen, um Spezialangriffe effektiv nutzen zu können. Was nicht einfach war, da auf dem Bildschirm viel los war und das genaue Lokalisieren der Position relativ zum Gegner etwas Präzision erforderte. Einige Angriffe waren zum Beispiel davon abhängig, den Feind von der Seite oder von hinten anzugreifen. Dies wurde im Remaster verbessert, und jetzt werden wir durch spezielle Markierungen auf den Fähigkeitensymbolen unterstützt, die den richtigen Moment zum Angriff anzeigen. Eine kleine Änderung, aber es verbessert wirklich die Zugänglichkeit.

"Xenoblade

Es wurde auch das System verbessert, das die Richtung der aktiven Quest anzeigt. Anstelle eines Pfeils am oberen Bildschirmrand haben wir jetzt eine tatsächliche GPS-Route auf der Minikarte. Es kann eine Menge Zeit sparen. Die Entwickler haben auch das Affinitätssystem klarer gemacht, bei dem es um die Korrelation zwischen unserem Helden, den Teammitgliedern und den Dutzenden von NPCs geht, die die Spielwelt bewohnen.

Xenoblade Chronicles hatte einen großartigen Soundtrack, und er kommt in einer remasterten Form. Die Themen blieben gleich, aber die Arrangements wurden bereichert und ich denke, sie klingen jetzt besser, noch epischer. Und das ist schön, denn es ist ein Spiel von epischen Ausmaßen.

Das Urteil

"Xenoblade

Das monumentale Werk von Monolith Software blieb intakt. Darüber hinaus fügte das Remaster zusätzliche Inhalte in Form einer Bonusgeschichte mit dem Titel Future Connected hinzu, die sich auf Shulk, Melia und eine Gruppe neuer Gefährten konzentrierte. Die neue Geschichte spielt ein Jahr nach dem Ende des Haupthandlungsthreads und gipfelt in ein paar schönen Stunden weiteren Nervenkitzels, jedoch mit einem leicht veränderten Kampfsystem, dem beispielsweise Kettenteamangriffe fehlten. Vielleicht ist seine Handlung nicht so fesselnd wie die Haupthandlung, aber es ist immer noch eine sehr solide Portion Spaß. Darüber hinaus kann es komplett separat laufen, ohne dass die Hauptgeschichte abgeschlossen werden muss, was Veteranen vielleicht zu schätzen wissen.

Xenoblade Chronicles ist ein einzigartig herausragendes Spiel, das nicht nur für jRPG-Fans interessant ist. Mit einem Remaster auf Nintendo Switch hat es eine große Chance, nicht in Vergessenheit zu geraten und in die Herzen eines breiteren Publikums einzudringen. Wenn Sie noch keine Gelegenheit hatten, es zu spielen, gehören Sie wirklich zu den Glücklichen, die bald eine tolle Zeit haben werden. Ich beneide dich schon.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Farming Simulator 19 Platinum Review – Old New McDonald hat ’ne Farm

Die beliebte Farming Simulator-Serie ist im Laufe der Jahre als der beste Simulator für die Ernte von Pflanzen bekannt. Dieses Mal haben wir...

King’s Bounty 2 Review: Mein Königreich für einen Dialogbaum

King's Bounty 2 ist ein gutes Spiel, für andere vielleicht durchschnittlich. Wenn Sie jedoch das Fantasy-Genre lieben, bietet Ihnen diese Welt mehrere Stunden...

Subnautica: Below Zero: Surviving the Alien Arctic

Es ist keine leichte Aufgabe für ein Videospiel, beruhigendes Erkundungs-Gameplay mit Hochspannungsüberfällen und einer Prise existenziellen Horrors auszugleichen, aber Subnautica: Below Zero macht...

Älteste Seelen Rezension: Soulslike Lite

Bosskämpfe können der Höhepunkt eines Spiels sein und gipfeln oft in einem intensiven Kampf, der deine Fähigkeiten auf die Probe stellt. Was wäre,...

Sag mir warum Review – Substanz vor Stil!

Das neue Spiel der Macher von Life is Strange bringt eine überraschend vernünftige Herangehensweise an schwierige Themen sowie einige sehr starke Emotionen und...