Von Bird and Cage Review – Wo Spiele und Musik sich treffen

Noch eine Walking-Sim? Dieses Mal nicht! Of Bird and Cage ist eine einzigartige Mischung aus Action-Adventure-Spiel und Metal-Album, erstellt von Leuten, die mehr Zeit in Bands (wie Guns N’ Roses) verbracht haben als unter Entwicklern. Es ist ein Knaller zu hören. Aber ist es überhaupt spielbar?

Entwickler von Videospielen lieben es, neue Genres zu erfinden. Oder vielleicht eher, um denen, die wir bereits kennen, neue, sexy Namen zu geben. Wie wäre es mit einem anderen, das von einem Indie-Studio, Capricia Productions, vorgeschlagen wurde: „Ein Metal-Album, das durch ein kurzes, geschichtengetriebenes Spiel präsentiert wird.“ Es ist ein ziemlich wortreicher Name für ein Genre, nicht wahr? Und irgendwie bedeutungslos, um ehrlich zu sein. Lassen Sie es mich erklären: Of Bird and Cage ist ein von Musik angetriebenes Action-Adventure-Spiel in der Ego-Perspektive.

Ein Muss

VORTEILE:

  1. außergewöhnlicher Soundtrack;
  2. interessante Regie und Geschichtenerzählen, angetrieben von der Musik;
  3. relativ hoher Wiederspielwert;
  4. fesselndes, abwechslungsreiches Gameplay…

NACHTEILE:

  1. … bestand hauptsächlich aus klobigen Actionsequenzen;
  2. verwirrendes Leveldesign;
  3. Zeitdruck ist oft zu anstrengend;
  4. unterdurchschnittliche Grafik.

Wir müssen den Entwicklern die verwirrende Beschreibung verzeihen, da ihr Fachgebiet eher das Schreiben von Musik als die Entwicklung von Videospielen ist. Immerhin waren sie früher eine Band, die sich irgendwann entschloss, ein interaktives Album zu machen. Falls Sie sich fragen, unterscheidet sich dies erheblich von Ihren typischen Musik- oder Rhythmusspielen. Sie müssen Aktionen nicht an das Tempo der Songs anpassen. Die Musik ist dazu da, Kontext zu geben und darzustellen, was Sie auf dem Bildschirm sehen. Sogar Gespräche werden durch Texte geführt.

Ich möchte es klarstellen: Der Soundtrack ist das stärkste Element, das Of Bird and Cage zu bieten hat. Dies sollte nicht überraschen, da Capricia Productions aus Leuten besteht, die viele, viele Jahre damit verbracht haben, Musik zu schreiben und aufzuführen. Wie wäre es mit Ron „Bumblefoot“ Thal, seit acht Jahren Leadgitarrist bei Guns N’ Roses? Oder Ruud Jolie von Within Temptation und Kobra Paige von Kobra and the Lotus? Oh ja, diese Leute wissen ein oder zwei Dinge über Metal. Und man kann es in fast jeder Sekunde der zwei Stunden (oder so) hören, die man braucht, um Of Bird and Cage zu beenden.

"Von

Von Bird and Cage klingt definitiv besser als es aussieht. Einige Vermögenswerte sind geradezu scheußlich, aber es gibt auch ein paar schöne Aussichten.

Spiel die Musik

Was genau bedeutet es, dass das Spiel „von Musik angetrieben“ wird? Jede Szene hat eine bestimmte Dauer, die durch die Dauer des Songs bestimmt wird, sodass Sie immer nur eine begrenzte Zeit haben, um Ihre Ziele zu erreichen. Egal, ob Sie es schaffen, diese Aufgaben zu erledigen oder nicht, die Geschichte geht so oder so weiter. Manchmal ist es eine adrenalingeladene Action-Sequenz, die von glorreichem Heavy Metal begleitet wird, manchmal ist es eine lange Bühne in einer größeren Umgebung, auf der Sie im Takt friedlicher Gitarrenriffs Rätsel erkunden und lösen. Mit abwechslungsreichem Gameplay und Musik, die all diese Szenen harmonisch miteinander verbinden, läuft die Handlung reibungslos und es ist schwer, das Spiel zu verlassen, bis der Abspann rollt.

Diese kompakte Komposition aus Musik und Gameplay ist jedoch ebenso interessant wie fehlerhaft. Erstens ist die Mehrheit der Spielmechaniken Müll, insbesondere der Kampf. Ob Schießen oder (meist) Faustkampf, die Actionsequenzen sind chaotisch und man muss sich mit Dingen wie dummer KI oder kaputten Hitboxen auseinandersetzen. Glücklicherweise hat das Ergebnis eines Kampfes in den meisten Fällen nur geringe Auswirkungen auf die Geschichte (falls vorhanden) und es gibt weder Gesundheitsbalken noch Game-Over-Bildschirme. Sie können einfach in der Ecke stehen und alle Angriffe blockieren, indem Sie RMB gedrückt halten, bis die Szene beendet ist. Oder nicht.

"Von

Surreale Visionen sind während der gesamten Geschichte ständig zu sehen.

Ein weiteres Problem ist das verwirrende, unansehnliche Leveldesign. Ich sollte wahrscheinlich die hochgradig interaktive Umgebung loben, aber wenn die Zeit schnell knapp wird, ist das Letzte, was Sie brauchen, ein dunkler Raum voller nutzloser Gegenstände, in dem wichtige Gegenstände hinter einer unsichtbaren Tür versteckt sind, die sich, wenn sie endlich gefunden wird, nicht öffnen lässt wegen ungeschickter Steuerung. Oder ein Feuer, das gelöscht werden muss, aber dafür gibt es anscheinend keine Werkzeuge. Oder ein Hindernis, das man leicht überspringen sollte, aber irgendwie hat man eine kleine Kiste verpasst, die man zuerst benutzen sollte.

Tränen und Wut

Apropos Zeit, Szenen sind normalerweise so kurz, dass Sie sich schnell mit Sprint bewegen und anhalten, um einige Notizen zu lesen, entpuppt sich als Zeitverschwendung, die Sie sich einfach nicht leisten können (zum Glück stehen sie später im Menü zum Lesen zur Verfügung). . Es muss jedoch beachtet werden, dass diese Mängel nicht von großer Bedeutung sind, wenn Sie das Spiel mehr als einmal spielen (Sie können auch ausgewählte Level wiederholen). Und dafür gibt es zahlreiche Gründe: vier Enden zu sehen, 57 Erfolge freizuschalten, Dutzende von Sammlerstücken zu finden.

Endings, oder besser gesagt die ganze Erzählung, ist der Teil, an dem Of Bird and Cage wieder interessant wird. Die Geschichte ist eine düstere, verdrehte Nacherzählung von Die Schöne und das Biest mit Gitta, einem verlorenen drogensüchtigen Mädchen (der Protagonistin) und Bres, einem gewalttätigen Mann, der an posttraumatischer Belastungsstörung leidet und aus unbekannten Gründen „Die Schöne“ verfolgt (wird schließlich bekannt gegeben). ziemlich überraschend sein). Ihre verstörende, destruktive Beziehung spielt eine große Rolle in der Handlung und führt zu unterschiedlichen Ergebnissen. Trotz aller Schwächen des Gameplays war ich von der Geschichte genug gefesselt, um einzelne Szenen zu wiederholen, bis ich alle Enden freigeschaltet habe. Und ich bin mir nicht sicher, ob es mir helfen wird, besser zu schlafen…

"Von

Beware, Of Bird and Cage enthält einige beunruhigende Szenen.

Besser gehört als gespielt

Von Bird and Cage ist sicherlich ein interessantes, bemerkenswertes Experiment. Aber lohnt es sich zu spielen? Ehrlich gesagt kann ich keine eindeutige Antwort geben. Glücklicherweise können Sie den besten Teil dieses Projekts, nämlich den Soundtrack, genießen, ohne das gesamte Spiel fertigzustellen. Es ist auf Steam als eigenständiges Produkt für nur 8 Dollar (der halbe Preis des Gesamtpakets) erhältlich und dies ist etwas, das ich dringend empfehle. Betrachten Sie es als eine Mischung aus Album und Hörbuch, die eine düstere Geschichte mit der glorreichen Begleitung von Metal erzählt. Es könnte genauso gut die größte Musikpremiere des Monats werden!

"Von

Gittas Gedanken auf dem Bildschirm ermöglichen das Eintauchen. Auf der anderen Seite ruiniert HUD mit einer allgegenwärtigen Aufgabenliste es.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Kholat Review: Nur für Fans von Dear Esther und The Vanishing of Ethan Carter

Die polnischen Entwickler von IMGN.pro wissen, wie man auf ihr Debüt-Spiel namens Kholat aufmerksam macht. Sie bieten eine faszinierende Geschichte, die von authentischen...

Rezension zu Victor Vran – The Vampiric Clone of Diablo ist ziemlich unterhaltsam

Victor Vran ist dein typisches Action-RPG, das von Diablo inspiriert wurde. Das Spiel ist actiongeladen und hat keine Angst vor unkonventionellen Ideen, sondern...

Sauberkeit, Zeit und vielleicht Feminismus – Die Sims 4: Bust the Dust

Heute können wir mit Sicherheit sagen, dass Videospiele erstens keine Kunst sind und zweitens immer einen pädagogischen Wert haben und uns wichtige, veritable...

Hass-Rezension: Die umstrittene „Polnische Post“ ist anständig, aber bei weitem nicht perfekt

Hass hat endlich den Markt erreicht. Mal sehen, ob sich unter der dicken Blutschicht ein Spiel verbirgt, an das sich nicht nur die...

Wohin das Herz führt Rückblick: Das Spiel des Lebens

Wenn man an ein Videospiel denkt, denkt man nicht sofort an ein Kunstwerk, das einen über sein Leben nachdenken lässt und was es...