Trove Review: Ein zweites Kommen von Cube World?

Trove ist ein neues Mitglied der voxelbasierten Spielefamilie – ein MMORPG, das dem vielversprechenden, aber derzeit in der Schwebe befindlichen Cube World ähnelt.

VORTEILE:

  • eine breite Palette von Klassen;
  • eine Fülle von Ausrüstung und einzigartigen Monstern;
  • spielerfreundliches Bausystem;
  • anständiges Finanzmodell;
  • gut aussehende Welt- und Charaktermodelle.

NACHTEILE:

  • unverschämt lange Login-Warteschlange;
  • sich wiederholendes Endspiel;
  • der Kampf ist viel zu einfach;
  • das Fehlen von etwas, das auch nur entfernt PvP ähnelt.

Ich werde ehrlich zu dir sein. Ich habe versucht, die Modeerscheinung für Minecraft und all die anderen kastenförmigen Titel zu verstehen, aber es sollte einfach nicht sein. Ist dies das moderne Äquivalent zum Spielen mit LEGO-Steinen? Oder hat sich die Welt verändert und das Quadrat wurde einfach zum neuen Schwarz? Ich weiß es nicht und werde es höchstwahrscheinlich nie tun, aber eines verstehe ich – dies ist nicht der letzte Titel mit Boxen, den wir in Zukunft sehen werden. Voxel sind mittlerweile in fast jedes verfügbare Spielgenre eingedrungen; Wir haben voxelbasierte Survival-Spiele, Shooter, Action-Adventure-Spiele, um nur einige zu nennen. Wenn etwas fehlte, war es ein anständiges Voxel-basiertes MMORPG. Ja, es gab diesen einen Versuch mit Cube World, aber einige von euch erinnern sich vielleicht noch daran, wie das ausgegangen ist; oder wie es nicht geschah, um genau zu sein. Die Trion Worlds-Studios haben sich entschieden, sich diesen freien Platz mit Trove zu sichern. Das Spiel befand sich seit Ende 2013 in der Entwicklung und seine endgültige Version wurde vor kurzem veröffentlicht. Ist dieser ok geworden? Es tat und es tat es irgendwie nicht.

Trove basiert auf dem Free-to-Play-Modell. Das Spiel kann kostenlos heruntergeladen werden und erfordert keine Abonnementgebühr. Stattdessen bekommen wir Mikrotransaktionen, die sich glücklicherweise darauf beschränken, visuelle Upgrades zu kaufen und neue Klassen freizuschalten. Die Klassen können für echtes Geld freigeschaltet werden, wenn Sie es vorziehen, und ich wage zu behaupten, dass das System insgesamt recht gut ausbalanciert ist.

Oder ein Quadrat in einer anderen Form…?

Unsere Reise durch die Voxel-Welt muss mit der Charaktererstellung beginnen. Hier werden wir angenehm überrascht – es gibt mehr zur Auswahl als die „heilige Dreifaltigkeit“ von Magier, Krieger und Rouge. Stattdessen erhalten wir einige wirklich interessante und originelle Klassen, die sich nicht nur durch ihren Namen auszeichnen. Zu unseren Optionen gehören der bogenschwingende Schattenjäger; der Dracolyte, der sicherlich weiß, wie man einen Drachen zähmt; der gefährliche Neon Ninja oder der gefräßige Candy Barbarian. Die Auswahl ist groß und Sie werden keine Probleme haben, etwas nach Ihrem Geschmack zu finden. Es gibt nur ein Problem… jedes Konto kann nur einen registrierten Charakter haben. Sollten Sie beruflich mal etwas anderes ausprobieren wollen, haben Sie zwei Möglichkeiten: Erstellen Sie dafür einen zweiten Account (richtig) oder ändern Sie die Charakterklasse auf Ihrem bestehenden Account – für einen bestimmten Geldbetrag. Dies beinhaltet sowohl im Spiel verdientes Geld als auch Ihr hart verdientes Gehalt. Ich kann verstehen, warum die Macher das so entschieden haben, aber mit der Art, wie wir heutzutage MMORPGs spielen und mit der Charaktererstellung, die so eingesperrt ist, leidet Trove enorm unter dieser Entscheidung.

Erkundung eines Dungeons.

Nehmen wir an, wir haben unseren perfekten Helden erfolgreich ausgewählt und sind bereit, das Abenteuer zu beginnen. Da die Geschichte im Grunde nicht existiert und unser Charakter über seine mickrigen Versuche lacht, ihn an eine Handlung zu binden, müssen wir nur noch fortfahren. Die Sandbox-Mechanik in diesem Spiel ist absolut – vorausgesetzt, Sie haben ein ausreichend hohes Niveau, können Sie durch jedes Portal gehen, das Sie sehen, und jeden Teil der Welt erkunden, in den Sie gerade gebracht wurden. In Trove fehlen die klassischen Quests, aber während Ihrer Reisen werden Sie auf Dungeons und Monsterverstecke stoßen, in denen Sie so etwas wie Mini-Quests erhalten, d. h. das Monster töten, das in der Gegend herumschleicht. Die Erfahrungspunkte, die du nach dem Besiegen von Monstern erhältst, sind nicht der Hauptgang des Spiels. Ausrüstung sammeln – das ist der wahre Spaß. Und Trove spart sicherlich nicht an dieser Ausrüstung.

Grobe Schnitte

Anstatt den Spielern einen großen Teil der Umgebung zu bieten, entschieden sich die Schöpfer, ihn in mehrere separate Teile aufzuteilen, von denen Teile nach dem Zufallsprinzip generiert werden. Wir haben den Hauptknotenpunkt, in dem sich die Spieler versammeln, und Portale, die zu verschiedenen Welten führen – insgesamt gibt es fünf – mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und bewohnt von zunehmend stärkeren Monstern. Die Spieler beginnen auf einem „Novice“-Level, um schließlich als „Uber“ zu enden. Fun Fact: Die Ebene „Uber“ ist in mehrere Unterebenen unterteilt; Um zu seinem zweiten und weiteren Abschnitten zu gelangen, müssen Sie Ihr eigenes Portal erstellen.

Lässt sich die Fülle an Ausrüstung mit der überbordenden Fantasie der Entwickler des Spiels erklären? Diesmal nicht – dafür sind die Spieler selbst verantwortlich bzw. die Tatsache, dass sie ihre eigenen Ausrüstungsgegenstände vorschlagen können, um sie im Spiel platzieren zu lassen. Die Vorschläge können auf Reddit gepostet und, wenn sie akzeptiert werden, später von anderen Spielern im Spiel gefunden werden. Darin ist offensichtlich kein Geld; Nun, kein echtes Geld, zumindest da der Originator einen kleinen Bonus in der Spielwährung erhält. Eine interessante Idee, und sie trägt sicherlich zur Vielfalt des Spiels bei, die beeindruckend ist und eine Fülle verschiedener Kreaturen und fast zwanzig verschiedene Biome bietet, die über mehrere Welten verstreut sind … Klingt beeindruckend, nicht wahr? Leider tauchen Troves Probleme nach ungefähr wenigen Stunden im Spiel auf.

Baumodus.

Wenn die Welt voller einzigartiger Kreaturen und Ausrüstung ist, was kann man dann nicht mögen? Es gibt tatsächlich mehrere Dinge, aber es ist die ermüdend sich wiederholende Endspielerfahrung, die den Kuchen nimmt. Nachdem wir das Level-Cap erreicht haben (auf Level 20, aber es kann mit der Ausrüstungsstufe „gesteigert“ werden) müssen wir auf der Suche nach besserer Ausrüstung (nicht sehr unterschiedlich in Bezug auf die verfügbaren Typen, um die Wahrheit zu sagen) und… das ist es. So funktioniert das Endspiel von Destiny im Grunde, aber Trove lässt Ihnen viel weniger Arbeit: Sie können einige Bosse töten; Bekämpfe Wellen von Mobs oder besuche die Schattenarena und ihre hochrangigen Herausforderungen, wo du… wieder einmal Wellen von Mobs bekämpfst. Die Schauplätze: Dungeons/Höhlen/Burgen und andere Orte sind recht klein und ein Mangel an fesselnder Kampfmechanik macht es trotz der verfügbaren Vielfalt der Gegner zu einem nie endenden Ansturm der Langeweile.

Es ist nicht schwer, andere Spieler zu finden.

Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, stellt der Kampf in Trove keinerlei Herausforderung dar. Alles, was Sie tun müssen, ist, drei Knöpfe zu drücken; trinke von Zeit zu Zeit einen Trank und weiche einigen Angriffen aus. Nur um es klarzustellen, ich erwarte nicht viel von einem MMORPG in Bezug auf die Kampfmechanik, aber die Erfahrung hier fällt so flach, dass der Kampf in Trove schnell zu einer lästigen Pflicht wird. Es gibt Momente, in denen ein Flip- oder Zauberspruch besonders schön aussieht, aber wenn Sie sich erst einmal auskennen und das richtige Kampfmuster für jede Klasse auswendig lernen, werden Sie einfach dabei bleiben. Vor allem, weil es keine Alternativen gibt… Und selbst wenn es welche gäbe, hättest du keine Gelegenheit, sie auszuprobieren, da es keinen PvP-Modus gibt. Die Macher haben versprochen, in Zukunft eine einzuführen, aber im Moment ist das Abschlachten von KI-gesteuerten Voxel-Kreaturen das Beste, was wir bekommen können.

So viel Süße.

Dieses Quadrat von mir

Trove hat natürlich Handwerk, aber es vermeidet im Allgemeinen komplizierte Rezepte und die meisten erfordern nur wenige Materialien. Wie üblich, je länger wir üben, einen bestimmten Gegenstandstyp herzustellen, desto besser werden wir. Wenn Sie neue Level erreichen, erhalten Sie Zugang zu neuen, fortgeschritteneren Rezepten, mit denen Sie die Statistiken Ihrer Charaktere noch weiter verbessern können.

Glücklicherweise kann Trove Ihnen andere Unterhaltung als Kämpfe bieten, die länger als ein paar Stunden dauern. Als ich nicht gerade damit beschäftigt war, unter Feinden verstreute Ausrüstungsteile zu fischen, erkannte ich, dass das Sammeln von Materialien und das Bauen eine Menge Spaß machen können. Das System, das wir in Trove finden, basiert hauptsächlich auf – ja, Sie haben es erraten – Minecraft, aber das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache. Die Möglichkeiten sind hier etwas begrenzt, aber alles in allem hat mich der Bau meines eigenen Hauses mehrere Dutzend sehr angenehmer Minuten gekostet. Sie können überall auf der Welt Dinge bauen, aber ich empfehle Ihnen, sich auf Ihr Zuhause zu konzentrieren. Sobald es fertig ist, können Sie es verpacken, bewegen und an einem anderen Ort platzieren. Sie können Ihr Zuhause an speziellen Punkten positionieren, die auf der ganzen Welt häufig anzutreffen sind. Wenn Sie Nachschub benötigen, etwas basteln oder sich ausruhen müssen, müssen Sie nur einen der „Campingplätze“ finden und schon kann es losgehen. Überraschenderweise hat Trove mich dazu gebracht, Blöcke zu platzieren, als gäbe es kein Morgen, obwohl ich nicht wirklich Lust auf das Bauen in Spielen habe.

Ein weiterer mysteriöser Ort.

Eine Sache, die das Spiel bereichert, ist die Atmosphäre, die durch eine sehr sympathische Grafik, insbesondere die Farbpalette, vom ersten Moment an geschaffen wird. Wenn Ihnen jedoch die allgegenwärtigen Quadrate und Kanten auf die Nerven gehen und Sie beim bloßen Anblick von Voxeln erschauern, sollten Sie Trove aufgeben. Ich stehe der Idee selbst nicht feindlich gegenüber und sie wurde gut genug umgesetzt, um mich tatsächlich an der mit Zucker überzogenen Szenerie mit ihren zahlreichen Details zu erfreuen, die von Zeit zu Zeit sichtbar sind. Die Grafik ist hervorragend, wenn man bedenkt, dass die Macher etwas machen wollten, das Crisis in Bezug auf die Hardwareanforderungen nicht Konkurrenz machen würde.

Das Fehlen eines vernünftigen Endgame- oder sogar PvP-Modus ist übrigens nicht das größte Problem von Trove. Der Mangel an stabilen und ausreichend großen Servern ist. Die Zeit, die Sie in Warteschlangen warten müssen, um sich beim Spiel anzumelden, ist im Internet bereits legendär und dies ist keine Übertreibung. Jedes Mal, wenn ich versuchte, mich einzuloggen, musste ich ungefähr 30 bis 40 Minuten warten; das geht nach den meisten meinungen sehr schnell.

Jede Klasse ist einzigartig.

Winkelrad

Ich glaube, Trove ist kein schlechtes Spiel. Es ist alles andere als perfekt, das ist sicher, aber ich denke, das Spiel wird sich eine anständige Fangemeinde sichern (hat es bereits getan, um die Wahrheit zu sagen), die ohne seine irritierenden Mängel eine weltweite Fangemeinde hätte sein können. Das Spiel hat einige wirklich interessante, benutzerfreundliche Ideen, eine Vielfalt an Umgebungen, Waffen und Charakterklassen, aber auf der anderen Seite haben wir kitschige Kämpfe, abstoßende Endspielerfahrung, viel mühsames Schleifen und eine Login-Warteschlange, die schlimmer ist als alle oben genannten zusammensetzen. Das Spiel hat ein Potenzial und vielleicht kann Trion Worlds dieses Potenzial mit einer ausreichenden Anzahl von Updates zum Leuchten bringen, aber im Moment ist Trove nichts anderes als ein mittelmäßiges Spiel.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Call of Duty: Avantgarde

Der achtzehnte Hauptteil der von Activision veröffentlichten Call of Duty-Reihe. Der Entwickler hinter diesem FPS ist Sledgehammer Games – Autoren des herzlich aufgenommenen...

Tipps und Wissenswertes zu Diablo 2 von Hardcore-Veteranen

Wartest du auf die Veröffentlichung von Diablo 2: Resurrected? Egal, ob Sie zum ersten Mal mit der Serie arbeiten oder seit Jahren ihr...

The Ascent Review – Was wäre, wenn Cyberpunk 2077 und Diablo ein Baby hätten?

Sind Sie zufällig ein Xbox Game Pass-Abonnent? Wenn nicht, empfehle ich Ihnen, schnell einer zu werden. Ein Cyberpunk-Abenteuer wie kein anderes erwartet dich...

Tschernobyl VR-Projekt zum Anfassen – Besuch in der kontaminierten Zone

Bei einem Besuch im Hauptquartier von The Farm 51 hatten wir die Möglichkeit, die virtuelle Tour durch das desolate Tschernobyl auszuprobieren. Obwohl es...

Loop Hero ist das beste PC-Spiel diesen März!

Ein Spiel zu entwickeln, das mehrere verschiedene Arten von Gameplay kombiniert, ist selten ein erfolgreiches Unterfangen. Die Macher von Four Quarters Studio lassen...