The Ascent Review – Was wäre, wenn Cyberpunk 2077 und Diablo ein Baby hätten?

Sind Sie zufällig ein Xbox Game Pass-Abonnent? Wenn nicht, empfehle ich Ihnen, schnell einer zu werden. Ein Cyberpunk-Abenteuer wie kein anderes erwartet dich und drei deiner Freunde in The Ascent. Stellen Sie nur sicher, dass sie alle wissen, wie man schießt.

Wie Sie alle wissen, ist der Juli ein Monat, den die großen Publisher normalerweise meiden, wenn sie die Veröffentlichungstermine für ihre Spiele auswählen. Und ich weiß das zu schätzen, da es den Sommer zur Saison der Indie-Juwelen macht und sie heller leuchten lässt. The Ascent ist jedoch ein so wundervolles Juwel, dass es sogar im Oktober oder November alle Blicke auf sich ziehen könnte, als eine der heißesten Veröffentlichungen des Jahres. Schau es dir einfach an. Sie glauben nicht wirklich, dass ein Spiel mit so auffälliger Grafik unbemerkt bleiben könnte, oder?

Cyberpunk in einer weit, weit entfernten Galaxie

"The

In The Ascent gibt es an jeder Ecke Überraschungen und feine Details. VORTEILE:

  1. wunderschöne Optik;
  2. Schießen ist sehr befriedigend;
  3. Level sind atemberaubend, detailliert und abwechslungsreich;
  4. dichte Atmosphäre der Cyberpunk-Welt;
  5. toller Soundtrack;
  6. reiche und interessante Überlieferung.

NACHTEILE:

  1. Das Sammeln von Beute und das Aufsteigen sollte viel ansprechender sein;
  2. Die Navigation um die Welt bereitet Ihnen manchmal Kopfschmerzen;
  3. unausgewogener und unveränderlicher Schwierigkeitsgrad;
  4. Es gibt einige Bugs und andere technische Probleme.

Zum Glück ist Grafik nicht alles, was The Ascent zu bieten hat. Es ist genauso charmant in Bezug auf das Gameplay. Ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, wie ein so kleines Studio (Neon Giant besteht nur aus etwa Dutzend Leuten) ein so umfangreiches Spiel entwickeln konnte und nur drei Jahre damit verbrachte. All diese unglaublich detaillierten und abwechslungsreichen Umgebungen, reichhaltige Überlieferungen, ausgefeiltes Gameplay… Das stimmt, Neon Giant ist ein erfahrener Entwicklerhaufen, aber ich bin trotzdem erstaunt.

Wissen Sie, diese Jungs haben es geschafft, eine Cyberpunk-Welt zu erschaffen, die fast glaubwürdiger ist als die Nachtstadt von CDP Red. Schon fast. Es gibt Zivilisten, die angemessen reagieren, wenn man anfängt, sie zu terrorisieren, d. h. um ihr Leben rennen und nie aufhören, lebende Menschenmengen auf den Straßen, Leute, die sich unterhalten, und sogar eine funktionierende U-Bahn (nimm das, CD Projekt!). Auf dem Planeten Veles durch die Straßen zu laufen, den skurrilen Gesprächen verrückter NPCs „zuzuhören“ (sie werden normalerweise nicht gesprochen) und auf Details dieser Welt zu starren, ist manchmal noch freudiger als Laufen und Schießen. Und letzteres ist sehr freudig.

Erst schießen, später Rollenspiele

"The

Das Spiel verwendet nicht immer die isometrische Ansicht. Neon Giant bastelt gerne an der Kamera.

Sie fragen sich vielleicht, wie vergleichbar The Ascent mit Diablo ist. Blizzards Action-RPG war in einigen Aspekten eine offensichtliche Inspirationsquelle für Neon Giant, doch diese beiden Spiele sind im Allgemeinen ziemlich unterschiedlich. Der Aufstieg hat keine Charakterklassen, keine Fähigkeitsbäume und keine zufällig generierten Level oder Gegenstände. Oh, und es konzentriert sich ausschließlich auf das Schießen, ohne Nahkampfmittel. Nichtsdestotrotz beinhaltet es einige RPG-Elemente, wie das Anpassen des Aussehens Ihres Charakters, das Aufsteigen, das Wechseln der Ausrüstung und das Verbessern der Statistiken. Nichts zu tief (leider), aber es ist da.

"The

Wenn Sie in einen „Pocket-Mech“ springen, fühlen Sie sich immens mächtig.

Dann sollten wir über das Schießen reden. Nun, es ist brillant. Sie können jede Kugel spüren, während Ihre Feinde bei blutigen Explosionen ihre Gliedmaßen verlieren und die Umgebung zerstört wird. Ein wenig taktisches Denken ist erforderlich, da Sie auf dem Schlachtfeld nicht lange durchhalten, wenn Sie keine Deckung verwenden. Du kannst dich jedoch nicht zu lange ducken, denn Granaten und Grunzer mit Nahkampfwaffen werden dich schnell zum Positionswechsel zwingen. Sie könnten versuchen, Kugeln auszuweichen, aber ich fürchte, es wird nicht ausreichen, wenn Sie von vielen Feinden umgeben sind (was Sie normalerweise sind). Oh, und beachten Sie, ob Sie hoch oder niedrig zielen; Ersteres macht dich langsamer, erlaubt aber häufiger Kopfschüsse zu erzielen und größere Gegner über die Köpfe von kleinerem Kanonenfutter hinweg zu treffen. Ja, es gibt einige lustige Nuancen.

Glücklicherweise sind Waffen nicht die einzigen Werkzeuge, die Sie im Kampf verwenden können. Es gibt auch taktische Gadgets und kybernetische Erweiterungen, mit denen du zum Beispiel Projektile um dich herum verlangsamen, explosive Spiderbots beschwören oder in einen „Pocket-Mech“ springen kannst. Klingt gut, nicht wahr? Diese Tools entsprechen deinen Fähigkeiten von Skill Trees in traditionellen Action-RPGs erwerben und sie bieten Ihnen nicht nur effektive, sondern auch spektakuläre Möglichkeiten, jedoch könnten wir genauere Beschreibungen ihrer Funktionsweise und mehr Vielfalt an Gegenständen gebrauchen.

Feld für Verbesserungen

"The

Bemerkenswerte elektronische Musik ist ein weiterer wichtiger Faktor, der den Kampf so aufregend macht.

"The

Zwischensequenzen sind sogar mit einigen AAA-Spielen auf Augenhöhe.

Waffen und Rüstungen könnten definitiv auch mehr Abwechslung gebrauchen. Ich möchte, dass sie zufällig generierte Statistiken haben, damit ich nicht immer wieder dieselbe Pistole oder Jacke finde. Darüber hinaus gibt es keine einzigartigen oder epischen Gegenstände, die Ihnen einige Spezialeffekte verleihen würden. Die seltensten Ausrüstungsgegenstände verursachen mehr Schaden oder bieten Ihnen einen besseren Schutz mit größeren Boni auf einige grundlegende Werte, und das war’s. Daher ist das Öffnen von Truhen und das Sammeln von Beute nicht allzu aufregend. Das gleiche gilt für das Aufleveln; es gibt Ihnen nur Fertigkeitspunkte, die Sie zwischen acht langweiligen Statistiken aufteilen können, z. Lebenspunkte, Rückstoßreduzierung oder kritische Trefferchance.

Apropos Langeweile, die Welt zu durchqueren ist manchmal eine lästige Pflicht. Der Aufstieg ist mit viel Backtracking verbunden, sodass Sie aufgrund der begrenzten Schnellreisemöglichkeiten und der Fülle an Levels viel Zeit damit verbringen werden, einige Orte immer wieder zu besuchen. Sie sehen wunderschön aus, ja, aber das hilft nicht, wenn man zum zehnten Mal in den gleichen Aufzug gehen und die gleichen Feinde töten muss, da weder Metro noch Taxi verschiedene Stockwerke der Arkologie miteinander verbinden (so heißt die riesige Stadt, in der Der Aufstieg erfolgt). Außerdem erweist sich das Navigieren in einigen Gebieten als mühsam, da die Karte schlecht gestaltet ist.

"The

Als Cyberpunk-Spiel hat The Ascent obligatorisches Hacken. Es ist jedoch kein Minispiel daran angeschlossen.

Backtracking kann ärgerlicher werden, wenn Sie kein erfahrener Spieler sind und regelmäßig sterben. Das Wiederholen von Kämpfen erfordert oft, dass Sie eine gewisse Distanz zurücklegen (und eine Zwischensequenz überspringen), da Checkpoints dazu neigen, an seltsamen Stellen platziert zu werden. Leider kann der Schwierigkeitsgrad nicht gesenkt oder erhöht werden (wenn Sie sich als Hardcore-Gamer bezeichnen). Alles, was Sie tun können, um Hindernisse zu überwinden, ist, einige Freunde um Hilfe zu bitten und sie einzuladen, mit Ihnen im Koop-Modus (lokal oder online) zu spielen.

Ich fand einige Kämpfe frustrierend (besonders in der zweiten Hälfte des Spiels, wo den Entwicklern das Budget für die Umsetzung kreativer neuer Herausforderungen auszugehen schien und stattdessen überwältigende Schwärme kleinerer Feinde zwischen dich und das Ziel gebracht wurden), aber ich wurde reichlich belohnt nach jeder geschlagenen Hürde. Nein, hier geht es nicht um glänzende Ausrüstung oder Erfahrungspunkte. Eigentlich war die Chance, einen anderen atemberaubenden Ort auf Veles zu besuchen und ein weiteres Stück der reichen Überlieferung zu enthüllen, alles, was ich brauchte, um mich zu beschäftigen. Und das, auch wenn die Story selbst, um einen mysteriösen Sturz der gleichnamigen Ascent Group Corp., nicht sehr fesselnd war (mit Ausnahme einiger Dialoge und Zwischensequenzen; letztere entpuppten sich als überraschend gut animiert für ein Indie-Studio .) ).

Ein weiteres Juwel für den Xbox Game Pass

"The

Trotz atemberaubender Grafik hat The Ascent vernünftige Systemanforderungen. Meine GeForce RTX 2080 lief mit ca. 100 FPS auf Ultra-Einstellungen für die meiste Zeit.

"The

Das Verzögern des Spielens von The Ascent könnte den Entwicklern auch Zeit geben, einige Fehler im Spiel zu beseitigen, z. Fehlfunktion von AI und V-Sync.

Es ist an der Zeit, die ultimative Frage zu beantworten: Lohnt sich The Ascent? Ja absolut. Es sollte Ihnen mindestens 10–15 Stunden stilvollen Spaß bereiten, besonders wenn Sie sich ein paar Freunde schnappen und im Koop spielen. Du denkst vielleicht, dass es nicht die richtige Länge für ein Action-RPG ist, aber angesichts des Preises (35 US-Dollar), der Tatsache, dass du es vom ersten Tag an über den Xbox Game Pass spielen kannst, und der gesunden Dosis Adrenalin, die dich hier erwartet, glaube ich, dass es mehr ist als genug.

Wenn Sie jedoch nicht das dringende Bedürfnis verspüren, sich in ein neues Spiel einzuarbeiten, ist es ratsam, noch etwas länger zu warten, bevor Sie mit The Ascent beginnen. Ich bin mir sicher, dass die Entwickler diesen Titel noch viele Monate unterstützen werden, um die dringendsten Probleme anzugehen, z. Vor Ende des Quartals könnte das Spiel so weit aufgewertet werden, dass es eine Punktzahl wie 8,5 verdient, und langfristig kann ich mir vorstellen, dass es noch höher steigt. Aber können Sie diesen Grafiken widerstehen?

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Anthem – EAs schlechtestes Spiel zwei Jahre später

Sie, dass kein Mensch zweimal in denselben Fluss tritt. Wir sind jedoch ein Risiko eingegangen und haben Anthem wieder auf den Markt gebracht...

Crash Bandicoot N.Sane Trilogy Review – The Bandicoot ist zurück in der Stadt

Mehr als 20 Jahre nach der Veröffentlichung seines ersten Teils kehrt Crash Bandicoot in einer remasterten Trilogie zurück, die vom Team von Vicarious...

Days Gone PC Review – So schön sah The Broken Road noch nie aus

Days Gone ist zurück auf dem PC, noch besser und schöner. Es ist immer noch das gleiche Spiel, das die Herzen vieler Spieler...

Die Falconeer Warrior Edition Review – Eine ausgezeichnete offene Welt zum Erkunden und Erkunden

Tomas Salas The Falconeer kommt endlich mit der Warrior Edition auf alle Konsolen, die neue Geschichten und Orte enthält, die Sie in einem...

Seltsame Zeiten, in denen der Online-Shooter die Freundschaft bewahrt

Call of Duty: Warzone hat mein gesamtes soziales Leben in das fiktive Verdansk verlegt. Leider folgten alle meine Probleme. Martin, 29, nimmt...