Subnautica: Below Zero: Surviving the Alien Arctic

Es ist keine leichte Aufgabe für ein Videospiel, beruhigendes Erkundungs-Gameplay mit Hochspannungsüberfällen und einer Prise existenziellen Horrors auszugleichen, aber Subnautica: Below Zero macht es gut.

Subnautica: Below Zero ist ein Spiel, das große Freude daran hat, Sie ins tiefe Ende zu werfen, mit dem Unterschied, dass es Sie nicht in einen Pool wirft, sondern in einen fremden Ozean. Die Dinge scheinen zunächst in Ordnung. Sie können alle Arten von seltsamen Kreaturen, Pflanzen und Ressourcen finden, die Ihnen beim Überleben helfen. Dann bricht zum ersten Mal die Nacht herein und alles beginnt schön zu leuchten.

Vorteile:

  1. Dynamisch erforschbare Umgebungen
  2. Ausgezeichnete Atmosphäre
  3. Freiheit zu wählen, wie man spielt
  4. Extrem eindringlich

Nachteile:

  1. Story-Nudges können ablenken
  2. Grafiken sind nicht immer toll
  3. Neue Spieler nicht sofort willkommen heißen

Wenn Sie selbstbewusster und neugieriger werden, beginnt sich die Welt zu öffnen. Vielleicht finden Sie neue und interessante Ressourcen oder größere Meereslebewesen. Schließlich können Sie selbstbewusst offene Gewässer erkunden, ohne sich um die Welt zu kümmern, wenn Sie ein erschreckendes Kreischen hören und herumwirbeln, um ein hungriges Monster zu sehen, das auf Sie schwimmt. Das ist definitiv kein besonderes Erlebnis.

Wenn es um das Survival-Genre geht, setzt Subnautica: Below Zero von Unknown World den Trend seines Vorgängers fort, indem es die spannende und aufregende Wendung einer außerirdischen Unterwasserwelt bietet.

Sie müssen nicht nur die 3D-Umgebung verstehen, sondern auch über und unter sich aufpassen; Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie Ihren Sauerstoffgehalt im Auge behalten. Unter Null kommt auch die Temperatur als Faktor hinzu. Verbringen Sie mehr als eine Minute im Freien und Sie werden frieren, was die wärmeren Gewässer des Planeten zu Ihrem sofortigen sicheren Hafen macht.

"Subnautica:

Gleiche Welt, brandneue Geschichte

Der vielleicht größte Unterschied zwischen Below Zero und dem ursprünglichen Subnautica sind die Story-Elemente. Als Protagonist kommst du auf dem gleichen, wässrigen Planeten, der 4546B, an und suchst nach Antworten auf das Geheimnis um den Tod deiner Schwester. Dies ist eine ziemlich bedeutende Änderung, und obwohl sie nicht wie in vielen anderen Spielen auf dem Markt im Vordergrund steht, stößt sie den Spieler vorsichtig in bestimmte Richtungen.

Lassen Sie sich dadurch jedoch nicht davon abhalten, das Spiel so zu spielen, wie Sie es möchten. Nichts hindert Sie daran, einfach umzudrehen und in die entgegengesetzte Richtung zu gehen. Sie müssen sich nur mit dem gelegentlichen Story-Beat oder Audioclip auseinandersetzen, der versucht, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Die Geschichte kann fesselnd sein und dem Wandern eine Richtung und einen Sinn geben, wenn Sie danach suchen. Insgesamt ist es eher eine Randnotiz im Rahmen des gesamten Spiels.

Im Allgemeinen verändert es die Atmosphäre und das Gefühl, das das Spiel haben könnte. Anstelle der reinen existenziellen Angst, die von einer völlig unbewohnten fremden Welt ausgehen kann, und der Einsamkeit, die diese noch verstärkt, gibt es gelegentlich Erleichterung. Die Leute waren schon einmal hier, und es gibt überall Anzeichen dafür, wenn Sie mit der Erkundung beginnen. Das kann aufregend sein, aber es nimmt einige der isolierteren und existenziellen Elemente weg, die im vorherigen Spiel stärker ausgeprägt waren.

"Subnautica:

"Subnautica:

Atmosphäre, auch unter Wasser

Es gibt viele verschiedene Arten von Atmosphären in diesem Spiel. Nicht zu verwechseln mit der Luft, die einen Planeten umgibt, obwohl es auch das gibt. Erstens gibt es die ruhigen und bevölkerungsreichen flachen Oberflächengewässer, die zur Erkundung und Entdeckung der Geheimnisse anregen. Dann kommt das tiefe und trübe offene Wasser, das Sie ständig dazu bringt, Ihre Umgebung zu überprüfen und sich an die Eisberge zu klammern, nur um etwas Festes hinter Ihrem Rücken zu haben.

Dann gibt es die dunklen Tiefen des Ozeans, in denen Sie plötzlich merken, dass Ihnen der Sauerstoff ausgehen wird, aber Sie können sich nicht erinnern, in welche Richtung der Höhlenausgang ist.

Below Zero ist großartig darin, die Einsätze langsam zu erhöhen, bevor Sie sich der nächsten Herausforderung stellen. Sie haben eine neue Insel mit einer alten Basis gefunden, aber um mit all den Ressourcen, die Sie entdeckt haben, nach Hause zurückzukehren, müssen Sie sich an einem riesigen Monster vorbeischleichen, das Sie im Handumdrehen verschlucken könnte. Jedes andere Spiel wäre eine einfache Herausforderung der Heimlichkeit und Geduld, aber Subnautica fügt ein letztes Element hinzu: die Sauerstoffreserve.

"Subnautica:

Sie können versuchen, sich langsam vorbeizuschleichen, müssen aber irgendwann an die Oberfläche gehen, um Luft zu holen. Wählen Sie Ihre Momente sorgfältig aus oder stürzen Sie sich in die Irre und hoffen, dass sie es nicht bemerken? Es sind diese Momente, die ein ruhiges Erkundungsspiel in einen Hochspannungsüberfall verwandeln können. Der Tod wird Sie zu Hause wiederbeleben, aber ohne viele der Gegenstände, die Sie so lange gefunden hätten.

Auch der Anblick einer riesigen Kreatur, die dich ganz verschluckt, ist definitiv der Stoff für Albträume, also vermeide es am besten einfach.

Die Tiefen erkunden

Für den Laien sind Ressourcenmanagement und Überleben definitiv gewöhnungsbedürftig. Es dauert einige Zeit, um zu erkennen, was wirklich nützlich ist und was nicht. Die meisten zufälligen Pflanzen, die auf dem Meeresboden wachsen, sind nur eine Dekoration – der Schlüssel besteht darin, nach den leuchtenden Pflanzen zu suchen, die das Spiel Ihnen sicherlich vorschlägt, sie auszuprobieren.

Wenn die Intensität des Beobachtens Ihres Hunger- und Durstniveaus zu viel klingt, um sich Sorgen zu machen, hat das Spiel andere Optionen. Es gibt einen Modus, der Hunger und Durst aus der Gleichung nimmt und Gesundheit, Sauerstoff und Temperatur als Ihre einzigen Sorgen lässt. Dies kann ein großartiger Modus sein, um zuerst die Grundlagen des Spiels auszuprobieren und sich daran zu gewöhnen, ohne dass eine Uhr auf Ihrem Rücken tickt.

"Subnautica:

Es gibt auch das andere Ende des Spektrums mit noch schwierigeren Modi zum Ausprobieren. Ein Modus hat Permadeath, was bedeutet, dass selbst wenn Sie stundenlang gespielt und in Ihrem Abenteuer erhebliche Fortschritte gemacht haben, der Tod das ultimative Spiel zu Ende bedeutet.

Zum Glück gibt es viel zu entdecken, von den einzigartigen Kreaturen wie einigen außerirdischen Pinguinen bis hin zu den seltsamen Wurzeln, die unter einem Eisberg wachsen. Dies ist definitiv ein Spiel, in dem Sie leicht ein paar Stunden verbringen können. Genau wie ein PSA hat dieses Spiel jedoch keine automatischen Speicherungen. Wenn Sie also nicht den ganzen Fortschritt verlieren möchten, wenn Sie versehentlich die Aufmerksamkeit eines riesigen Hais erregen -squid, am besten oft manuell speichern.

"Subnautica:

Schlussgedanken

Subnautica: Below Zero macht viel Spaß, ist aber sicherlich kein perfektes Spiel. Es gibt hier und da seltsame Grafikfehler und seltsame Momente, in denen Kreaturen in Ecken stecken bleiben und ihre Flossen durch Eisschilde stecken. Aber um fair zu sein, das könnte mehr mit der Switch-Version des Spiels zu tun haben als mit allem anderen.

Der Spieler hat die wahre Freiheit, dieses Spiel so zu spielen, wie er es vorzieht, vom Folgen jedes Story-Beats bis hin zum vollständigen Ignorieren. Diese Dualität kann für Spieler, die es lieber so oder so wollen, ein wenig frustrierend sein, aber manchmal kann es nur der Richtungsschub sein, den Sie brauchen, um voranzukommen. Der Geschichte zu folgen kann auch in entmutigenden Situationen helfen, in denen Sie etwas entdecken, aber nicht wirklich wissen, was Sie damit anfangen sollen.

"Subnautica:

Wo dieses Spiel wirklich glänzt, ist in seinen Umgebungen. Die Erkundung der Korallenriffe voller seltsamer Fische kann eine der beruhigendsten und fesselndsten Erfahrungen in einem Überlebensspiel sein. Auf der anderen Seite können die gefährlichen Teile der Welt wirklich einige ausgezeichnete ängstliche und angespannte Momente hervorrufen, die Sie von demselben Spiel nicht erwarten würden. Auch die Soundscapes verdienen wirklich eine lobende Erwähnung. Sie werden die riesige Kreatur hören, bevor Sie sie sehen, was erschreckend eindringlich ist.

Wenn Sie die Zeit haben, wirklich in die Survival- und Crafting-Elemente einzutauchen, hat Subnautica: Below Zero viel zu bieten. Aber wenn Sie das nicht mögen, gibt es eine ganze Unterwasserwelt zu erkunden, was seine eigene Belohnung sein kann. Insgesamt hat sich Below Zero als hervorragende Fortsetzung des Originals herausgestellt. Es bleibt auf die beste Art und Weise bei seinen Waffen und probiert gleichzeitig einige neue Dinge aus, die der Welt viel hinzufügen, auch wenn sie nicht unbedingt der beste Teil des Spiels sind.

"Subnautica:

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Hoa Review: Wie eine einfache, kurzlebige Blume

Wie eine kurzlebige Blume ist Hoa voller Staunen. Seine Level und Rätsel mögen für manche zu einfach sein, aber das Wunder, das es...

Road 96 Review: Wenn die Straße ruft

Stellen Sie sich vor, Sie machen einen Roadtrip zum selben Ort, nehmen aber jedes Mal eine andere Route. Sie werden Sehenswürdigkeiten sehen, die...

Ghost Recon: Breakpoint Review – Sogar Anthem war überzeugender

Breakpoint ist eine erfolglose, formlose Mischung aus Ideen aus allen Ubisoft-Spielen. In der endlosen Flut an virtuellem Müll zum Sammeln und Kaufen war...

Hitman-3-Regeln! Rezension des Ultimate Agent 47-Spiels

Fast fünf Jahre nach dem Start des ersten Teils des Hitman-Neustarts, der die Serie revolutioniert und eine potenzielle neue Richtung für das gesamte...

Monster Hunter Rise Review: Ein aufregendes neues Kapitel in der Monsterjagd

Ein komplexes und vielschichtiges RPG-Erlebnis mit Hack-and-Slash-Action? Es muss das neue Monster Hunter Rise sein. Das neueste Spiel der beliebten Serie bringt einige...