Seelenähnliche Spiele am einfachsten bis härtesten bewertet

Die Dark Souls-Reihe ist berühmt für ihren höllisch hohen Schwierigkeitsgrad, der vor allem Geduld erfordert. Spiele, die von Dark Souls inspiriert wurden, versuchen dies mit verschiedenen Ergebnissen zu emulieren. Hier ist unsere Liste, die seelenähnliche Spiele vom einfachsten bis zum schwersten bewertet.

Als ich gebeten wurde, eine Liste der schwierigsten Spiele im Soulslike-Genre zusammenzustellen, begann ich ernsthaft darüber nachzudenken, wie ich eine subjektive Entscheidung mit einem objektiven Ansatz kombinieren könnte. Am Ende würde es aber wenig Sinn machen. Die universelle Regel, die wahrscheinlich für alle gilt, besagt, dass das schwierigste seelenähnliche Spiel dasjenige ist, das Sie in das gesamte Subgenre einführt.

In meinem Fall wäre es das Original Demon’s Souls, was sich (Spoiler-Alarm) in der hohen Position dieses Titels in der folgenden Liste widerspiegelt. Es ist vom subjektiv einfachsten Spiel zum schwierigsten geordnet. Mir ist klar, dass jeder andere Erfahrungen hat und Spiele auf unterschiedliche Weise bewertet, daher würde ich mich über Ihre Vorschläge in den Kommentaren freuen. Noch ein Wort zur Erklärung, bevor wir einspringen – bei der Auswahl der Titel für die Liste haben wir bewusst auf zweidimensionale Produktionen (wie Blasphemous und Salt & Sanctuary) verzichtet, die aufgrund unterschiedlicher Perspektiven noch schwieriger einzuordnen wären traditionelle Vertreter des Genres.

Worum geht es bei soulslike genau?

Der Begriff wurde um die Veröffentlichung der ersten Dark Souls herum geprägt und es folgte eine große Popularitätswelle, obwohl ihr Beginn tatsächlich durch die Veröffentlichung von Demon’s Souls gekennzeichnet ist. Als Ableger von Action-RPGs zeichnen sich diese Spiele durch eine Third-Person-Perspektive und einen rundum hohen Schwierigkeitsgrad aus, der sich in der Stärke der Feinde ausdrückt, die den Protagonisten mit einem einzigen Treffer töten können, verräterische Umgebungen und undurchsichtige Überlieferungen. Außerdem können wir in Soulslike das Spiel zu keiner Zeit speichern, und wenn wir zweimal hintereinander sterben, bevor wir die seit dem letzten Speichern gesammelte Erfahrung zurückgewinnen, bedeutet dies, dass wir alles verlieren.

Die folgende Seite enthält:

  • 14. Überrest: Aus der Asche
  • 13. Blutübertragen
  • 12. Die Welle 2
  • 11. Herren der Gefallenen
  • 10. Sterbliche Hülle

14. Überrest: Aus der Asche

Erscheinungsdatum: 20. August 2019

Plattformen: PC, PS4, Xbox One

Entwickler: Gunfire Games

Herausgeber: Perfect World Entertainment

Remnant: From the Ashes war einmal eine ziemlich laute Veröffentlichung, die das Spiel als einen lautlosen Hit darstellte, der die seelenähnliche Formel aufnahm und versuchte, Schwerter und Äxte durch Schusswaffen zu ersetzen. Ich habe das Spiel etwas später gespielt, als sich der Staub bereits gelegt hatte und die Produktion von Gunfire Games für mich nicht wirklich beeindruckend war. Aber das geht über den Punkt.

Remnant: From the Ashes ist wahrscheinlich die einfachste seelenähnliche Produktion, die Sie ausprobieren können. Da sich das Spiel auf Schusswaffen konzentriert, ist es möglich, die meisten direkten Zusammenstöße zu vermeiden. Die Lernkurve ist gleich zu Beginn steiler, aber das Spiel wird bald deutlich weniger anspruchsvoll – ganz zu schweigen vom Koop, der es komplett trivialisiert.

  1. Mehr über Remnant: Aus der Asche

13. Blutübertragen

Erscheinungsdatum: 24. März 2015

Plattformen: PS4

Entwickler: Von Software / Sony Japan Studios

Herausgeber: Sony Interactive Entertainment

Nun, wenn diese Liste die besten seelenähnlichen Spiele betraf, wäre Bloodbornecomplete mit der Erweiterung The Old Hunter unter den ersten drei. Was den Schwierigkeitsgrad angeht, ist es meiner Meinung nach jedoch die einfachste From Software-Produktion, hauptsächlich aufgrund der Systeme, die einen offensiven Kampfstil belohnen, und des allgemeinen technischen Feinschliffs, der das Beherrschen der Kampfmechanik weniger zufällig macht. Die Tatsache, dass das Spiel weniger grob ist als ältere Dark Souls-Raten, ist ein wichtiger Faktor, der zu seiner Position auf der Liste beiträgt.

Nun haben wir das Spiel in Kombination mit The Old Hunters DLC erwähnt, da es laut vielen Leuten das Level der Herausforderung erhöht, aber noch einmal – ich persönlich sah auch dort keine besondere Herausforderung. Inspiriert von zufällig generierten Schauplätzen und dem Dungeon-Crawler-Genre brachte die Erweiterung etwas Frische und spaltete eine Community, die seit dem Start über Schwierigkeitsgrade gestritten hatte. Sehen Sie selbst, wer Recht hat.

  1. Mehr über Bloodborne

12. Die Welle 2

Erscheinungsdatum: 24. September 2019

Plattformen: PC, PS4, Xbox One

Entwickler: Deck13 Interactive

Herausgeber: Focus Home Entertainment

Deck13 hat seine Lektion nach der Veröffentlichung von The Surge gelernt und die Fortsetzung genagelt, die in jeder Hinsicht ein besseres Spiel ist. Dies ist jedoch auch der Grund, warum das Spiel einfacher ist als sein Vorgänger. Verbesserte Kameraführung bedeutet keine Frustration mehr beim Kampf gegen größere Feinde, und ein besseres Standortdesign betrügt Sie nicht mehr so ​​sehr mit versteckten Feinden. Der Surge 2 ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass je besser eine Produktion in technischer Hinsicht ist, desto einfacher wird es, weil wir weniger Zeit damit verbringen, gegen die Maschine dahinter zu kämpfen und uns stattdessen auf das Monster konzentrieren können.

The Surge 2 hat Momente, in denen der Schwierigkeitsgrad rein künstlich springt, um uns etwas länger am Spiel zu halten, was beim Endgegner am auffälligsten ist. Ich weiß nicht, ob Deck13 das mit Absicht gemacht hat oder ob sie sich einfach nichts Besseres leisten konnten. Wir werden es mit The Surge 3 herausfinden – ob es jemals gemacht wird.

  1. Erfahre mehr über The Surge 2

11. Herren der Gefallenen

Erscheinungsdatum: 28. Oktober 2014

Plattformen: PC, PS4, Xbox One

Entwickler: CI Games / Deck13 Interactive

Verlag: CI Games

CI Games hat sich bei der Entwicklung von Lords of the Fallen wahrscheinlich stark von der Dark Souls-Reihe inspirieren lassen, auch was die Schwierigkeitsgrade angeht. Ich habe jedoch das Gefühl, dass dieses Spiel am stärksten von der allgemeinen Erstarrung der Hauptfigur beeinflusst wird. Bosse in LotF scheinen viel einfacher zu sein, als normale Feinde. Darüber hinaus werden Ihre HP an jedem Speicherpunkt vollständig wiederhergestellt, ohne dass Feinde erneut erscheinen, sodass das Spiel von so ziemlich jedem Spieler da draußen beendet werden kann.

Betrachtet man das Spiel als Ganzes, ist klar, dass Lords of the Fallen Deck13s Debüt im seelenähnlichen Genre ist und viele Aspekte des Gameplays ohne große Überlegung kopiert wurden. Dies kann natürlich frustrierend sein, insbesondere wenn ein scheinbar vertrautes Element in einer unterentwickelten Form erscheint.

  1. Mehr über Lords of the Fallen

10. Sterbliche Hülle

Erscheinungsdatum: 18. August 2020

Plattformen: PC, PS4, Xbox One

Entwickler: Cold Symmetry

Verlag: PlayStack

Die allgemeine Bewertung des Schwierigkeitsgrades von Mortal Shell im Internet zeigt, dass wir mit einem Spiel viel einfacher zu tun haben als das ursprüngliche Dark Souls, das ist die Hauptinspiration. Ich kann zustimmen. Das Spiel ist zugänglicher und wahrscheinlich erhöht nur das eigenwillige Kampfsystem den Schwierigkeitsgrad des Spiels. Sobald Sie es jedoch beherrschen, werden Sie keine große Herausforderung finden (und es ist nicht so schwer zu meistern).

Mortal Shell wird mit Slogans beworben, in denen es darum geht, die Ausdauer und den gesunden Menschenverstand des Spielers zu testen. Das hat was, solange wir bedenken, dass das Spiel tatsächlich unsere Geduld auf die Probe stellt – mit seinem generellen Mangel an Politur. Es ist mehr als ein gut durchdachtes, richtig schwieriges Spiel.

  1. Mehr über Mortal Shell

Die folgende Seite enthält:

  • 9. Codevene
  • 8. Die Welle
  • 7. Dark Souls 3
  • 6. Dämonenseelen

9. Codevene

Erscheinungsdatum: 27. September 2019

Plattformen: PC, PS4, Xbox One

Entwickler: Shift

Verlag: Bandai Namco Entertainment

Wir nähern uns der Mitte der Liste, daher wird der Schwierigkeitsgrad der folgenden Spiele steigen. Auf den ersten Blick scheint Code Vein ein ziemlich schwieriges Spiel zu sein, als ob es nicht auf Solo-Gameplay zugeschnitten wäre. Je weiter man jedoch kommt, desto einfacher wird diese Produktion, ganz zu schweigen vom Koop, der die Schwierigkeit völlig zunichte macht. Trotzdem würde ich Code Vein nicht zu den einfachsten Spielen der Welt zählen.

Es hebt sich von der Konkurrenz durch eine stärkere Aufteilung und Gestaltung der Charakterklassen ab. Sie können auch die starken God Eater-Vibes spüren – es war eine Serie, die zuvor von Shift Studio erstellt wurde. Dieses Spiel mag daher für manche schwieriger sein, da es nicht den typischen Weg nimmt und Code Vein versucht, die beiden Welten zu überbrücken.

  1. Mehr über Codevene

8. Die Welle

Erscheinungsdatum: 16. Mai 2017

Plattformen: PC, PS4, Xbox One

Entwickler: Deck13 Interactive

Herausgeber: Focus Home Interactive

The Surge ist ein weiteres gutes Beispiel dafür, dass der Schwierigkeitsgrad oft durch den technischen Zustand des Spiels bestimmt wird. Wie ich bei der Beschreibung der verbesserten Nachfolge erwähnt habe, hat The Surge einige erhebliche Kameraprobleme, die die Dinge oft viel schwieriger machen. Dann gibt es eine gewisse Trägheit des Kampfes und eine bizarre Kollisionserkennung von Angriffen. Ich gehöre zu der Gruppe von Leuten, die Spaß an diesem Spiel hatten, aber ich erinnere mich noch, wie nervig es sein konnte und wie oft ich wegen dummem Leveldesign gestorben bin.

Darüber hinaus ist The Surge überraschend stark gealtert. Theoretisch ist es erst 4 Jahre alt, aber es fühlt sich seit zwei Generationen veraltet an.

  1. Mehr über The Surge

7. Dark Souls 3

Erscheinungsdatum: 24. März 2016

Plattformen: PC, PS4, Xbox One

Entwickler: FromSoftware

Verlag: Bandai Namco Entertainment

Der letzte Teil der Dark Souls-Trilogie ist auch der einfachste Teil (solange wir die Erweiterungen nicht berücksichtigen). Ich weiß, dass einige von euch anderer Meinung sein werden, da einige Bosskämpfe (wie Midir) so ziemlich legendär sind.

Die allgemeinen Systemverbesserungen in Dark Souls 3, der technische Feinschliff und das Hinzufügen von Spezialangriffen machen das Spiel jedoch insgesamt zugänglicher. Dieses Spiel wird von vielen vielleicht auch als einfacher empfunden, einfach weil es das dritte Spiel der Reihe ist und sich zurückkehrende Spieler viel wohler fühlen werden als bei älteren Teilen.

  1. Mehr über Dark Souls 3

6. Dämonenseelen

Erscheinungsdatum: 5. Februar 2009

Plattformen: PS3

Entwickler: Von Software

Verlag: Bandai Namco Entertainment

Für viele Jahre hielt ich Demon’s Souls für das schwierigste Spiel des Genres. Aber irgendwann habe ich es mir nochmal überlegt. Obwohl das Spiel früher tatsächlich höllisch schwer war, als es exklusiv für PS3 veröffentlicht wurde (kürzlich neu auf PS5), gibt es insgesamt zu viele Exploits, um den Titel als echten Killer zu betrachten.

Der Schwierigkeitsgrad wird auch durch die starke OP-Magiekraft gesenkt, obwohl ich dies erst herausgefunden habe, nachdem ich Platin im Spiel mit einem normalen Ritter abgeschlossen hatte. Wenn sich jemand fragt, wie das Remake im Vergleich zum Original abschneidet, würde ich sagen, es ist einfacher – und das trotz der Eliminierung einiger Exploits (wir müssen Maneaters ganz normal bekämpfen).

  1. Mehr über Dämonenseelen

Die folgende Seite enthält:

  • 4. Dark Souls 2
  • 3. NiOh 2
  • 2. Dunkle Seelen

5. NiOh

Erscheinungsdatum: 7. Februar 2017

Plattformen: PS4, PC

Entwickler: Team Ninja

Verlag: Koei Tecmo

NiOh hat mich überrascht. Das Spiel war über ein Jahrzehnt in Produktion und endete schließlich als Hybrid aus Soulslike, Action-RPG, Slasher und Hack-n-Slash und nicht wie in der ursprünglichen Idee als typisches Musou-Spiel. Eine gelungene Genre-Mischung, die vor allem in den ersten Stunden einen sehr hohen Schwierigkeitsgrad bietet.

Im Vergleich zur Dark Souls-Serie schlugen die Bosse in dieser Produktion nicht nur hart zu, sondern bewegten sich auch schnell und waren oft kolossal. Stellen Sie sich vor, das Endprodukt wäre immer noch einfacher als die offene Alpha-Version des Spiels.

  1. Mehr über NiOh

4. Dark Souls 2

Erscheinungsdatum: 2. April 2015

Plattformen: PS3, Xbox 360, PS4, PC, Xbox One

Entwickler: FromSoftware

Verlag: Bandai Namco Entertainment

Dark Souls 2 ist der polarisierendste Teil der gesamten Trilogie. Eigentlich mag ich diesen Teil der Serie, aber ein Großteil der Kritik ist nicht unbegründet. Allerdings habe ich nicht das Basisspiel mitgeliefert, sondern die nachfolgende Gesamtausgabe, die auf PC, PS4 und Xbox One erschienen ist.

Wieso den? Nun, jemand hat entschieden, dass der Schwierigkeitsgrad am besten erhöht wird, indem an zufälligen Stellen viel stärkere Feinde als normalerweise hinzugefügt werden. Der Drache im Heide-Flammenturm wurde zum Denkmal dieser waghalsigen Designentscheidung. Einerseits verstehe ich den Wunsch, Spieler zu überraschen, aber so war es nicht. Stärkere Feinde in Kombination mit der erhöhten Auslösereichweite zwangen den Spieler oft, wegzulaufen, anstatt sich der Herausforderung zu stellen.

  1. Mehr über Dark Souls 2

3. NiOh 2

Erscheinungsdatum: 13. März 2020

Plattformen: PS4, PC, PS5

Entwickler: Team Ninja

Verlag: Koei Tecmo

Vielleicht werden mir nicht alle bei dieser Wahl zustimmen, aber ich fand NiOh 2 insgesamt etwas schwieriger als der erste Teil. Das Spiel erweitert das Kampfsystem um den sogenannten Burst Counter, mit dem Sie normalerweise nicht blockbaren Angriffen begegnen können, aber den effizienten Umgang mit dieser Mechanik zu erlernen ist nicht so einfach, wie es scheint. Gegner wurden mit der Idee geschaffen, diesen Zug zu nutzen, also erhöht es automatisch die Herausforderung, ihn nicht zu meistern.

Team Ninja hat auch dafür gesorgt, dass einige Aspekte entfernt wurden, die das Original viel einfacher machten. Die Community war am meisten irritiert von der optionalen Entfernung des Leveling-Upgrades unseres spirituellen Gefährten, der es im Vorgänger ermöglichte, praktisch unsterblich zu werden. In NiOh 2 müssen wir viel härter arbeiten.

  1. Mehr über NiOh 2

2. Dunkle Seelen

Erscheinungsdatum: 24. September 2011

Plattformen: PS3, Xbox 360, PC (Original), PS4, Xbox One, Switch (Remaster)

Entwickler: Von Software

Verlag: Bandai Namco Entertainment

Dark Souls war die erste Begegnung mit dem Genre und wahrscheinlich das schwierigste Spiel im ganzen Leben vieler Spieler. Ich bin irgendwie unter ihnen; Das ursprüngliche Produkt der Zusammenarbeit zwischen FromSoftware und Bandai Namco ist auch heute noch schwierig, fast ein Jahrzehnt nach der ursprünglichen Veröffentlichung. Dark Souls war und ist ein Spiel, das die Leute, die seine Systeme ignorieren, brutal ablehnt.

Darüber hinaus können im Vergleich zu Demon’s Souls weniger Bosse mit Exploits besiegt werden. Hätten wir die Erweiterung Artorias of the Abyss aufgenommen, in der wir gegen Kalameet und Manus gekämpft haben, hätte die Produktion auf den ersten Platz der Liste springen können.

  1. Mehr über Dark Souls

1. Sekiro: Schatten sterben zweimal

Erscheinungsdatum: 22. März 2019

Plattformen: PS4, PC, Xbox One

Entwickler: FromSoftware

Verlag: Activision Blizzard

Ich vermute, viele werden es schwer haben, der Nominierung für Sekiro: Shadows Die Twice zuzustimmen. Meiner Meinung nach ist dies jedoch das mit Abstand schwierigste Spiel, das das Genre bietet. Der Fokus des gesamten Kampfsystems liegt auf dem Pairing, mit dem ich immer Probleme hatte, und das macht das Spiel für mich im Kern viel schwieriger als für andere Spieler.

Selbst die gesteigerte Dynamik von Kämpfen, die an normale Slasher erinnert, ist für mich (insbesondere nach dem Spielen von NiOh) kein so großes Problem wie diese verdammte Paarung. Außerdem habe ich das Gefühl, dass FromSoftware den Schwierigkeitsgrad der Bosse stark erhöht hat. Sekiro beansprucht also definitiv den Titel des schwierigsten seelenähnlichen Spiels in meinen Büchern. Wir werden sehen, was der Elden Ring bringt.

  1. Mehr über Sekiro: Shadows Die Twice
Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Werwolf: Die Apokalypse – Heart of the Forest Review – Ein heulendes, bellendes, packendes Abenteuer

Heart of the Forest bietet eine unheimliche Umgebung, fantastisches Schreiben und eine Atmosphäre, an die man sich erinnern wird. Das Spiel ist reich...

Review zu Invisible, Inc. – Eine anspruchsvolle und erfinderische Mischung aus Strategie und Stealth

Invisible, Inc. ist das Werk von Klei Entertainment, bekannt für Titel wie Don't Starve und Mark of the Ninja. Diesmal versuchen sich die...

Cyberpunk 2077.

Ein Science-Fiction RPG-Titel, der auf Tabletop-Rollenspiel-Spiel-Spiel Cyberpunk basiert. Game Score 7.2 Gute Rate es Cyberpunk 2077 ist eine erste RPG-RPG mit offener Welt, angereichert...

Monster Hunter Rise Review: Ein aufregendes neues Kapitel in der Monsterjagd

Ein komplexes und vielschichtiges RPG-Erlebnis mit Hack-and-Slash-Action? Es muss das neue Monster Hunter Rise sein. Das neueste Spiel der beliebten Serie bringt einige...

Phasmophobie wird dir Angst machen … es sei denn, du spielst mit Freunden

Mit ein paar einfachen Tricks verstärkt Phasmophobie jedoch alles, was wir bisher in den Klassikern erlebt haben, und lässt uns vor Angst hecheln,...