Rückblick – Crusader Kings 3 ist ein Spiel ohne Konkurrenz

Der komplexeste Simulator eines mittelalterlichen Herrschers kehrt nach über acht Jahren zurück. Es ist ein absolut mächtiges Spiel mit zwei großen Nachteilen.

Die Crusader Kings-Reihe von Swedish Paradox ist seit 16 Jahren die Avantgarde der mittelalterlichen Simulatoren und als originelle Kombination mehrerer Genres (ein erweitertes RPG, RTS, ein Simulator des Lebens eines mittelalterlichen Herrschers und einer Dynastie) an zweiter Stelle keiner. Ehrlich gesagt gibt es nicht viel Konkurrenz.

Crusader Kings ist eines der Schlüsselspiele im Portfolio des beliebten Entwicklers und Publishers aus Stockholm. Gleichzeitig soll es ein für viele schreckliches Mikrozahlungssystem ausnutzen. Nachfolgende DLCs, das Freischalten versteckter Teile der Karte und einiger Mechaniken und die Einführung neuer Outfits werden unweigerlich kommen, aber bevor das passiert, werfen wir einen Blick darauf, wie die neueste Iteration im Vergleich zum vorherigen Spiel abschneidet.

"Review

Crusader Kings III umfasst 99 Konfessionen, darunter Atheismus und Satanim!

Von Gibraltar nach Kanyakumari

VORTEILE:

  1. hervorragende Kombination aus RPG, mittelalterlichem Dynastiesimulator und Echtzeitstrategie;
  2. erfolgreiche Änderungen an einzelnen Aspekten des Spiels;
  3. endlose Möglichkeiten – jedes Spiel ist anders;
  4. Grafiken, die endlich der Komplexität des Spiels entsprechen;
  5. wird nicht langweilig.

NACHTEILE:

  1. Benutzeroberfläche zu verbessern;
  2. das Spiel absichtlich zu kürzen, um mehr DLCs zu verkaufen.

Crusader Kings III behält den Geist, die Philosophie und die wichtigsten Gameplay-Mechaniken bei, die den Fans der Serie bekannt sind. Wir vertreten weiterhin unsere auserwählte Dynastie und versuchen, sie durch Krieg, Diplomatie, Intrigen, Ehen, Morde, Verrat und Allianzen zu Ruhm und Ehre zu bringen – seit Generationen. Echtes Mittelalter! Aber – während sich der Kern des Spiels nicht geändert hat – wurde die überwiegende Mehrheit der Aspekte des Spiels von Grund auf neu gestaltet.

In erster Linie ließen die Entwickler das Spiel zu zwei verschiedenen historischen Zeitpunkten beginnen: im Jahr 867 oder 1066. Die Karte ist beträchtlich gewachsen und deckt ganz Europa, Zentralasien, einen Großteil Afrikas, den Nahen Osten und die indische Halbinsel ab. Wir haben also Hunderte von Lords verschiedener Salben und Provenienzen zur Verfügung, was eine nette Anspielung auf Spieler ist, die ein paar CKII-Add-Ons kaufen mussten, bevor sie eine ähnliche Auswahl genießen konnten.

Auch die geographische und politische Karte änderte sich. Es gibt mehr Provinzen, und jede besteht aus mehreren Baronien, die (im Gegensatz zu früher) Hauptstädte sowie Städte, Handelszentren und Kultstätten haben. Die verbesserte Grafik überrascht nicht, schließlich sind seit der Veröffentlichung von Crusader Kings II mehr als achteinhalb Jahre vergangen. Armeemodelle, ihre Animationen, Geländeelemente und Charakterbilder wurden ebenfalls verbessert und das alles ist sehr angenehm für die Augen.

Doch wie langjährige Fans der Serie wissen, geht es nicht um die Grafik, sondern um die Mechanik. Und hier gab es viele Änderungen, die – obwohl für Anfänger gedacht – die Einstiegsschwelle nicht wirklich senken. Anfänger sollten das Spiel mit einem erweiterten Tutorial beginnen, das in Irland spielt (im vorherigen Spiel bereits „Tutorial-Insel“ genannt). Es macht die Arbeit und schafft es, Sie in die Grundlagen einzuführen, aber es wird mindestens ein Dutzend Stunden dauern, bis Sie sich wirklich damit befasst haben.

"Rückblick

Fähigkeitsbaum der Kriegsführung.

Kellner, in meiner Strategie steckt ein Rollenspiel!

Sobald wir ungefähr verstanden haben, worum es bei Crusader Kings geht, können wir uns einen Herrscher aussuchen. Jeder Charakter wurde mit fünf Schlüsselfaktoren oder Fähigkeiten beschrieben, die die Effektivität in einem bestimmten Bereich bestimmen. Zu diesen Fähigkeiten gehören Diplomatie, Duelle und Kriegsführung, Management, Intrigen und Lernen. Mit dem Alter kommen Erfahrung und verschiedene zufällige Ereignisse. Und mit ihnen dynamische Veränderungen in allen Lebensbereichen und neue Fähigkeiten, die wir innerhalb von drei Entwicklungsbäumen dieser fünf Hauptdisziplinen auswählen können.

Wir können schneller XP gewinnen, wenn wir Fähigkeiten entwickeln, die in jungen Jahren in den Charakteren gepflegt wurden. Wenn Sie also einen legendären Kämpfer haben möchten, stellen Sie sicher, dass er sich von klein auf darauf vorbereitet. Darüber hinaus haben Charaktere ihre eigenen Persönlichkeitsmerkmale (sowohl Vorteile als auch Nachteile), können verschiedene Zustände einnehmen (Trauer, Melancholie, Krankheit usw.) und haben Freunde, Feinde, Liebhaber beiderlei Geschlechts… einfach: leben.

"Review

Es gibt eine Reihe von zufälligen Ereignissen, aber sie wiederholen sich oft und sind oft nicht zwingend.

Und Strategie in meinem Rollenspiel!

Das Ziel des Spielers ist es, die von ihm angeführte Dynastie zur mächtigsten und einflussreichsten der Welt zu machen. Der Weg, dies zu erreichen, führt über Eroberungen und Titel. Natürlich braucht man eine Armee, um Krieg zu führen. Die Struktur der Streitkräfte in Crusader Kings III hat sich weiterentwickelt. Die Armee besteht aus regulären, einberufenen Narren und Elitetruppen, die wir rekrutieren und deren Lebenshaltungskosten wir ständig tragen (leichte und schwere Infanterie, Fern- und Unterstützungseinheiten, leichte und schwere Kavallerie sowie spezielle Einheiten für besondere Kultur, wie Kamelreiter) und Ritter.

"Rückblick

Es sind einige ernsthafte Infrastrukturentwicklungsfähigkeiten beteiligt.

Ritter sind die absolute Elite der Armee, daher gibt es mehrere, nicht mehr als mehrere Dutzend – das sind Adlige mit Tapferkeitsanzeige, die an der Spitze der Streitkräfte stehen, aktiv am Kampf teilnehmen und eine Reichweite bieten von Fähigkeiten, die in der Kriegsführung nützlich sind, wie kürzere Belagerungszeiten für feindliche Festungen oder geringere Verluste bei Scharmützeln. Wie in den vorherigen Teilen haben wir keinen direkten Einfluss auf den Ausgang der Schlacht – er wird durch die Anzahl der Truppen, die Qualität der Berufstruppen, das Können und die Tapferkeit der Ritter und einige Feldfaktoren bestimmt.

Mit Eroberungen kommen neue Länder und damit Ehrungen: Gold, Ruhm, Prestige, manchmal sogar Frömmigkeit – wenn wir mit Ketzern und Heiden im Krieg sind – und vor allem Titel: Graf, Fürst, König und sogar kaiserlich. Crusader Kings III kann das Holly Roman Empire neu erschaffen, endlich das Panslavic Kingdom of Great Lechia erschaffen oder eine ganz neue politische Einheit schaffen, aber dazu brauchen wir Gold und Prestige – und so schließt sich der Kreis.

Was denkst du, Liebling?

Mehr Titel bedeuten mehr weltliche und kirchliche Vasallen in einer komplexen feudalen Pyramide und damit mehr individuelle Ambitionen, Verschwörungen und, nun ja, Probleme im Allgemeinen. Ohne die Delegation von Verantwortlichkeiten werden wir nicht weit kommen; In vielen Fällen werden uns Berater und – ein Novum – ein Ehepartner zur Seite stehen. Das ist richtig – der Lebensgefährte gewinnt mehr Bedeutung, indem er sich direkt mit Machtfragen beschäftigt. Der Ehepartner wird uns unterstützen und helfen und auch an den Fähigkeiten unserer Höflinge arbeiten. Natürlich ist die Ehe auch zum Kinderkriegen unabdingbar, wie wir wissen – auch wenn es möglich ist, uneheliche Nachkommen zu legitimieren, geht das natürlich auf Kosten des Prestiges…

Apropos. Prestige und Frömmigkeit kehren zurück, aber etwas anders als zuvor. Beides ist notwendig, um Kriege zu erklären, neue Titel zu schaffen, Truppen zu rekrutieren, aber auch um Nachkommen zu enterben, die nicht in unser dynastisches Rätsel passen, und so weiter.

Prestige und Frömmigkeit sind zwei Neuheiten. Je höher sie sind, desto besser ist die Ausgangslage unseres Nachwuchses und desto größer der Respekt unter Vasallen und benachbarten Herrschern. Darüber hinaus sammelt jeder Charakter Ruhmespunkte und die gesamte Dynastie sammelt Sonderpunkte, durch die die Familie eines der Kapitel des Erbes der Dynastie freischalten kann – es dauert ewig, sie alle freizuschalten, aber jedes bietet der Familie Boni: in das Feld des Krieges, diplomatische Aktivitäten, sogar Fruchtbarkeit oder Annahme der Ehe!

"Review

Kiatanga weiß immer noch nicht, dass er König von ganz Guinea wird.

Die Ehe ist der wichtigste, wenn auch nicht der einzige Weg, um ein starkes Netzwerk von Militärbündnissen aufzubauen. Es ist gut, sich mit Dynastien zu verbinden, die derselben Religion folgen und derselben Kultur angehören, obwohl es nicht zwingend erforderlich ist, die Zustimmung der anderen Partei einzuholen.

Amen

Der religiöse Aspekt wurde stark erweitert. Der Glaube wird in Religionen (wie Christentum, Islam, Buddhismus usw.) unterteilt, die wiederum in Konfessionen verzweigen: Katholizismus, Orthodoxie oder Nestorianismus zum Beispiel (im Falle des Christentums). Als Ergebnis erhalten wir bis zu 99 spielbare Glaubensrichtungen, und jede Glaubensfraktion hat ihre eigene Besonderheit, die sich in verschiedenen Dogmen, Sünden und Tugenden, heiligen Orten oder Vorschriften zur Definition von Ehe, Familie usw. ausdrückt.

"Review

Die Piasten-Dynastie kriecht hier langsam an die Macht.

Darüber hinaus hat die Kultur die Technologie aus dem zweiten Spiel ersetzt. In Crusader Kings III wird die Person, die die meisten Provinzen mit einer dominanten Kultur kontrolliert, das Oberhaupt dieser Kultur (auch wenn sie einen anderen Kulturkreis repräsentiert) und hat das Recht zu entscheiden, welche Innovationen diese Kultur entwickeln soll. Innovationen werden in militärische und zivile unterteilt, die wiederum verschiedenen Epochen angehören – von Stammesinstitutionen bis hin zum reifen Mittelalter. Es dauert Jahre, um die Innovationen freizuschalten, aber wenn es passiert, erhält die gesamte Kultur einen gewissen Bonus, wie die Möglichkeit, Vasallenverträge, Erbrechte zu ändern sowie spezielle Gebäude zu errichten oder neue, raffiniertere Waffen zu konstruieren. Einige Innovationen gehören nur zu einer bestimmten Kultur, wie zum Beispiel die langen Wikingerboote, und können von niemand anderem freigeschaltet werden.

Messer im Rücken

An den Intrigen hat sich relativ wenig geändert. Die wichtigste davon bleibt jedoch Mord, gefolgt von Manipulationen, die darauf abzielen, das Mitgefühl für unseren aktuellen Helden zu erhöhen, sowie alle möglichen Romanzen, Freundschaften usw. Der Meisterspion wird Ihnen helfen, die kompliziertesten Pläne zu weben, und wenn wir es schaffen, das Geheimnis zu lüften eines Charakters gewinnen wir einen Hebel – klein oder groß, es hilft, einen solchen Charakter zu erpressen, im Austausch für verschiedene Vorteile.

Wenn Sie all diese Beschreibungen gelesen haben, werden Sie sicherlich feststellen, wie komplex und nuanciert Crusader Kings III ist. Das Kernspiel reicht für buchstäblich Tausende von Stunden, da jedes Spiel erheblich anders ist und die Auswahlmöglichkeiten und Dilemmata, über die wir nachdenken, endlos sind.

"Review

Die Pilgerfahrt nach Mekka ist der Traum eines jeden Muslims, auch in Crusader Kings III.

"Review

Behalten Sie die preußische Exklave Polen im Auge.

Ereignisse im Zusammenhang mit den Fähigkeiten unseres Helden, seinen Verwandten, persönlichen Eigenschaften und Ereignissen, auf die wir keinen direkten Einfluss haben (z Zusammenbruch, Trunkenheit und sogar Wahnsinn. Die Welt des Spiels wird von Charakteren durchstreift, die von Zeit zu Zeit unseren Hof besuchen. Sie können sich als tapfere Ritter in unsere Reihen einreihen, ein schöner Grund, den Ansprüchen unseres Gastes auf einen bestimmten Titel den Kampf anzusagen, ein Hofmedicus oder eine große Konkubine, die unserer Dynastie die gewünschten erblichen Eigenschaften verleiht.

Wir können sogar unseren eigenen Ritterorden gründen, einen Nebenzweig der Dynastie, um ihn zu führen, oder unsere Familie im Gebet der Priester verewigen, wenn wir nur fromm genug sind. Ich könnte noch lange so weitermachen und darüber schreiben, wie sehr sich geographische und kulturelle Gegebenheiten auf die Art der verfügbaren Gebäude auswirken, wie unterschiedliche Vererbungssysteme funktionieren, wie man feindliche Fraktionen bekämpft oder welche negativen Auswirkungen eine geringe Kontrolle mit sich bringt, warum es sich lohnt, Kreuzzüge gegen Ungläubige zu unternehmen und so weiter.

"Review

„Wenn du keine Lust hast zu heiraten, kann ich dich immer machen, Liebling.“

Die Fähigkeiten von Crusader Kings III könnten in dicken Bänden geschrieben werden, aber sie sind am besten zu spielen. Die Änderungen sind fast überall willkommen und Crusader Kings III beweist, dass Paradox Development der Aufgabe gewachsen ist, auch wenn es darum geht, den Fans zuzuhören und ihre Forderungen umzusetzen. Gleichzeitig hat das Spiel nicht die „Magie“ verloren, die es zu einer der beliebtesten Hybridstrategien gemacht hat. CK3 ist daher ein überwältigend erfolgreiches Spiel, das jedoch seine eigenen Probleme mit sich bringt. Meiner Meinung nach gibt es zwei Hauptnachteile.

Die Nachteile

Die erste ist die Benutzeroberfläche. Schwedische UI/UX-Designer müssen sich viel Mühe gegeben haben, Anfängern die Orientierung zu erleichtern. Eine große Hilfestellung ist ein spezielles Fenster, das bequem alle wichtigen Informationen auflistet und Sie darüber informiert, wenn es etwas gibt, das Ihre Aufmerksamkeit erfordert. Außerdem wurde ein neues Filtersystem eingeführt, um den Blick auf die Bevölkerung der mittelalterlichen Welt zu erleichtern – zum Beispiel um den perfekten Ehefrauenkandidaten für einen Erben zu finden. Alles in allem sollten wir darauf hinweisen, dass es den Machern nicht gelungen ist, die visuellen Darstellungen aller In-Game-Ereignisse aufzunehmen.

"Review

So ziemlich jeder Kreuzzug war für die Europäer ein spektakulärer Flop

Es tauchen immer zu viele Fenster auf, die die Sicht versperren und die Versuche, das Königreich zu kontrollieren, vereiteln. Einige Elemente der Benutzeroberfläche sind zu klein, andere zu groß, und ein Fehlklicken ist üblich. Auch die Avatare der Charaktere scheinen etwas zu viel Platz einzunehmen. Die Avatare sind eine wilde Kombination verschiedener Schriftarten, mal kursiv, mal fett oder in verschiedenen Farben. Viele der relevanten Konzepte sind als Hyperlinks geschrieben, aber anstatt Schlüsselwörter in der Spiele-Enzyklopädie direkt anzusprechen, erscheinen einfach mehr Fenster auf dem Bildschirm. Außerdem müssen Sie einige Sekunden warten, bis das gesamte Fenster „geladen“ ist – sonst verschwindet es, wenn Sie den Cursor wegbewegen. Veteranen der Serie werden sich wie zu Hause fühlen, aber ich kann mir vorstellen, dass das von Paradox vorgeschlagene System für absolute Neulinge ein Albtraum sein wird.

"Review

Besondere Domänen, besondere Gebäude, besondere Boni…

Das andere Problem ist, dass dies ganz klar nur der Rahmen für eine umfassende Förderung von DLCs ist; die Vanille wird mit viel mehr Inhalt gefüllt. Auf der anderen Seite ist es zweifellos, dass das Kernspiel viel reichhaltiger ist als der vorherige Teil. So ungefähr sah das zweite Spiel mit den installierten Erweiterungen Sword of Islam, Legacy of Rome, Rajas of India, Way of Life, Conclave und the Old Gods aus, aber Sie können auf den ersten Blick sehen, wie viel mehr hinzugefügt werden.

Es gibt viele Ereignisse, die sich jedoch häufig wiederholen, und die meisten von ihnen beinhalten Stressabbau. Veranstaltungen mit Bezug zu Kultur oder Religion sind rar gesät; Im Moment ist es unmöglich, die Einzigartigkeit jedes dieser Faktoren zu „fühlen“. Es ist leicht zu erraten, dass es ein neues Gegenstück zu Jade Dragon gibt – eine Reihe neuer Mechaniken für China, die karolinische Ära sowie jede Menge neue Skins und Musik – der Soundtrack scheint ebenfalls vernachlässigt zu werden. Ob wir einen slawischen Herrscher, einen katholischen Grafen oder einen muslimischen Scheich spielen, die Lieder ändern sich nicht.

Mir ist klar, dass solche Entscheidungen aber nicht in den Designerzimmern getroffen werden, sondern bei Firmenmeetings. Dennoch ist die Gesamtqualität dieses Spiels und die Menge an Forschung, die die Entwickler investiert haben müssen, wirklich lobenswert.

"Review

Das Leben eines Königs muss furchtbar stressig gewesen sein.

Alles in allem haben wir eine sehr gute, gut ausgearbeitete Produktion, die nicht langweilig sein kann und der Bezugspunkt für das gesamte Genre sein wird. Gleichzeitig benötigt Crusader Kings III noch mehr Inhalt und eine Reihe von Optimierungen an der Benutzeroberfläche, um als vollständiges Spiel zu gelten. Natürlich werden Modder CKIII aus eigenem Antrieb umbauen und viele Inhalte hinzufügen, aber das ist keine Entschuldigung für das Studio. Bei einem fairen Geschäftsmodell wäre das ein erstaunliches Spiel.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Sterbendes Licht

Ein perspektivisches Surver-Survival-Horrorspiel der ersten Person, das vom polnischen Entwickler Techland geschaffen wurde, der für tote Insel und der Anruf der Juarez-Serie, unter anderem...

Rezension zu Victor Vran – The Vampiric Clone of Diablo ist ziemlich unterhaltsam

Victor Vran ist dein typisches Action-RPG, das von Diablo inspiriert wurde. Das Spiel ist actiongeladen und hat keine Angst vor unkonventionellen Ideen, sondern...

Dragon Age: Inquisition

Dragon Age: Inquisition ist der dritte Teil einer CRPG-Serie, die 2009 mit dem Debüt von Dragon Age: Ursprünge begann. Sobald die Entwicklung der Produktion...

Assassin’s Creed Valhalla Review – Der Assassine, den wir alle wollten

Letzte Woche war eine verdammt gute Woche. Ich verbrachte es mit AC Valhalla an der Seite von Eivor, einer tapferen Kriegerin aus Norwegen,...

Klinge Warband

Eine Standalone-Erweiterung zum Mount & Blade, ein beliebtes Spiel von Taleworlds Studios, das angerufen wurde, um eine einzigartige Kombination aus Strategiespiel und Action-RPG zu...