Planet Coaster Review – perfekte Sandbox, unvollkommene Strategie

Planet Coaster ist ein großartiges Comeback der Achterbahn-Tycoons. Das Spiel bietet den Fans alles, was sie erwartet haben, und obwohl das Economy-System anspruchsvoller sein könnte, ist die Produktion insgesamt eine hervorragende Sandbox.

VORTEILE:

  1. So lässt man einen Klassiker wieder aufleben – respektvoll, aber mit vielen neuen Ideen;
  2. Detaillierte, süße Grafiken mit Pixar-Vibe;
  3. Ein echter Sandkasten – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt;
  4. Intuitive Schnittstelle;
  5. Viele Optionen und zugängliches Achterbahn-Design;
  6. Mod-Unterstützung (tausende sind bereits verfügbar);
  7. Für Genre-Liebhaber – ein absolutes Must-have.

NACHTEILE:

  1. Der Ton ist in Ordnung, aber es wird schnell langweilig;
  2. Das Wirtschaftssystem hat ein gewisses Potenzial, aber es ist zu flach;
  3. Manchmal werden akribisch gestaltete Achterbahnen von der KI ignoriert.

Wie lässt sich der Konflikt zwischen Planet Coaster und RollerCoaster Tycoon World zusammenfassen? Ich denke, „Gegensätze ziehen sich an“ klingt ungefähr richtig. Ich kann mich nicht erinnern, wann das letzte Mal zwei so unterschiedliche Spiele des gleichen Genres in so kurzer Zeit debütierten. Sie sind beide Vergnügungspark-Tycoons, aber während sich letzteres eher als Tycoon-Horrorgeschichte herausstellt, schafft es ersterer, sich durchzusetzen. Planet Coaster ist ein großartiges Spiel, in dem die Aufregung nur einem Erfolgserlebnis Platz macht – genau wie bei einer guten Achterbahn.

In Frankreich gibt es eine Stadt namens Sevres, in der man neben vielen feinen Artefakten aus uraltem Porzellan auch die metrologischen Standards – oder Etalons – für einen Meter und ein Kilogramm finden kann. Wenn wir jemals das Pech haben sollten, bei einem apokalyptischen Ereignis umzukommen, wird eines Tages eine intelligente Kreatur den Platin-Iridium-Zylinder greifen und einen Ausruf in der Art von „das ist also ein Kilogramm!“ von sich geben. Aber wohin soll ich mit diesem Exkurs gehen … Der Punkt ist, dass das Internationale Büro für Maß und Gewicht in Sevres dringend eine Kopie von Planet Coaster besorgen und es als einen internationalen Videospiel-Remaster-Prototyp akzeptieren sollte. Einerseits gingen die Entwickler mit großem Respekt an das ursprüngliche Konzept heran, andererseits scheuten sie sich nicht davor, viele neue Lösungen und technische Verbesserungen einzuführen. Frontier Developments hat einen perfekten Achterbahn-Tycoon geschaffen, der uns trotz seiner Schwächen mit Politur, Grafik und der dazugehörigen Modding-Szene beeindrucken kann.

Lass uns die Spielsachen aufstellen

RollerCoaster Tycoon World ist ein Spiel von Atari. Kurz gesagt, das Spiel sollte mit Planet Coaster um den Titel des Königs der Coaster-Sims konkurrieren. Die Realität revidierte diese Behauptung jedoch ziemlich hart – RollerCoaster Tycoon World war ein Spiel voller Fehler und einer allgemeinen Enttäuschung – nur 31% der positiven Bewertungen auf Steam stellen diesen Titel direkt neben die neu „ernannte“ größte Enttäuschung aller Zeiten – Niemandshimmel.

Schnallen Sie sich an und überprüfen Sie, ob die Türen Ihrer Wagen geschlossen sind – wir machen uns gleich in Bewegung. Planet Coaster bietet drei Spielmodi. Der erste ist Career, der im Grunde genommen ein langes Tutorial ist. Es ist in vier Teile unterteilt; In jedem von ihnen haben die Parks unterschiedliche Themen – wir starten mit The Pirates of the Caribbean und enden mit einem schwärzlichen Monolithen direkt aus Kubricks 2001: Odyssee im Weltraum. Wir verwalten vordefinierte Parks in neuen Umgebungen und versuchen, die gestellten Aufgaben zu erfüllen, um am Ende eines Szenarios mit drei Sternen ausgezeichnet zu werden. Diese Ziele sind clever gestaltet und ermöglichen es uns, alle weiteren Elemente der Mechanik nach und nach zu erlernen. Auch wenn Sie allein im Tutorial über ein Dutzend Stunden verbringen können, fängt der Spaß hier erst an.

Der Zug klettert dem oberen Ende der Steigung entgegen, um Sie in der nächsten Sekunde schnell auf Ihren Platz zu drücken – wir rasen hinunter! Der zweite Modus ist Challenge oder die Art von Spielmodus, bei dem Sie auf einer leeren Karte beginnen (es stehen fünf Biome zur Auswahl, wie Berge oder Wüste) mit einem bestimmten Geldbetrag und nur einem Ziel – die größte Unterhaltung zu schaffen Park, den der Mensch je gekannt hat. Auf unserem Weg an die Spitze des Achterbahngeschäfts entdecken wir immer wieder neue kosmetische Elemente, neue Karussells und neue Herausforderungen. Dieser Modus erinnert an eine klassische Wirtschaftsstrategie – die Zahl der Einkommensdiagramme, Werbemethoden oder Möglichkeiten der Kreditauszahlung lässt jeden Fan von Zahlen und „Excel-Tabellen“ vor Aufregung kichern. Sagen wir einfach, dass die Besucher des Parks durch sechs verschiedene Statistiken beschrieben werden, wie etwa Hunger, Unterhaltung oder … die (mehr oder weniger unmittelbare) Notwendigkeit, eine Toilette aufzusuchen. Schade, dass dieser Modus, wenn auch ziemlich komplex, keine wirkliche Herausforderung darstellt – Geld verdienen ist einfach, und hektische Menschenmassen kommen ohnehin zu Tausenden. Sie können das Spiel fünfzehn Minuten lang unbeaufsichtigt lassen und nichts wird aufhören zu funktionieren.

Ein niedriger Schwierigkeitsgrad ist nichts Neues in der Serie, und viele Spieler werden es nicht einmal als Nachteil betrachten, aber ich persönlich bedaure, dass die Entwickler unter den vielen Neuzugängen keine anspruchsvollere Wirtschaftlichkeit aufgenommen haben. Diese Entscheidung wird jedoch verständlicher, wenn wir zum dritten Spielmodus kommen: dem kostenlosen Modus. Hier ist das Geld praktisch unbegrenzt, und das einzige Ziel ist es, Vergnügungsparks zu Ihrem kreativen Vergnügen und zur Freude anderer Steam-Workshop-Benutzer zu schaffen – wenn Sie nur die Früchte Ihrer Arbeit mit ihnen teilen. Jetzt hat natürlich jeder das Recht, seinen Lieblingsspielmodus zu spielen und zu genießen, aber die Entwickler wollten ein Spiel entwickeln, das sein volles Potenzial in der grenzenlosen Sandbox freisetzt. Und das ist ihnen auf jeden Fall gelungen – die Spieler haben bereits Zehntausende (!) Werke geteilt. Von einfachen Gebäuden über spektakuläre Achterbahnen bis hin zu ganzen Parks, die in jeder Hinsicht poliert sind. Für die Liebhaber von Sandboxen ohne all die unnötigen Einschränkungen ist Planet Coaster genau das Richtige.

Meister der Grenze

Planet Coaster wurde vom britischen Studio Frontier Developments entwickelt – eines mit einer beachtlichen Achterbahn-Erbe. Sie öffneten zum ersten Mal die Tore ihres Vergnügungsparks, indem sie Erweiterungen zu RollerCoaster Tycoon 2 entwickelten und dann auch den dritten (und den ersten in 3D) Teil der Serie erstellten. Dann sammelte das britische Studio weiterhin Erfahrungen mit der Entwicklung von Spielen wie Coaster Crazy für mobile Plattformen oder der Weltraumsimulation Elite: Dangerous, um endlich ihr Magnum-Opus – Planet Coaster – zu veröffentlichen.

Meine kleine Westwelt

"Ein

Ein breites Lächeln und viel Aufregung – Mission abgeschlossen.

Die Parks in Planet Coaster sind thematisch – die Themen umfassen einen mittelalterlichen Märchenpark mit Hexen, Rittern und Drachen, einen Science-Fiction-Park mit Weltrauminvasoren, die mit Laserpistolen auf Space Marines schießen, oder eine westliche Umgebung, in der Sie können Sie Ihre eigene Westworld erstellen, die nur weniger kiesig ist als ihr HBO-Pendant. Natürlich hindert uns nichts daran, diese Themen zu kombinieren und am einen Ende einer Gasse einen See mit Piraten, Schätzen und Korsaren zu platzieren und am anderen Ende Ritter, die auf einen Drachen stürmen – Planet Coaster ist pure Sandkiste und die einzige Person, die entscheidet, wohin es geht Platzieren Sie die Vermögenswerte sind Sie.

Was ich an Planet Coaster unglaublich beeindruckend fand, ist der Glanz dieser Assets (Animatronik, Lampen, Schädel, Fässer usw.). Selbst kleinste Details sehen aus der Nähe sehr gut aus. Darüber hinaus ist die Geländemanipulation völlig hemmungslos und einfach anzuwenden. Nichts hindert uns daran, vordefinierte Layouts und Gebäude zu verwenden, aber es ist auch möglich, diese von Grund auf neu zu erstellen – zum Beispiel eine Burgerbude zu einem mittelalterlichen Turm zu stilisieren – und sie dann als Vorlage zu speichern und in einem anderen Park zu verwenden oder an der Werkstatt. Eine funktionale Oberfläche macht hier vieles einfacher.

"Diese

Diese Themenparks im Karrieremodus sind wirklich erstklassig.

Die Menge an Details und Möglichkeiten entspricht der Gesamtqualität. Den Entwicklern ist es gelungen, ein strategisches Spiel zu entwickeln, das ähnlich wie Cities: Skylines sowohl beim Vergrößern als auch beim Verkleinern großartig aussieht. Du kannst jederzeit in die First-Person-Perspektive wechseln, um selbst zu sehen, wie deine Achterbahn funktioniert und wie gut alle Texturen sind – ich habe es tatsächlich getan, wann immer ich konnte, denn der Nervenkitzel, seine eigene Strecke zu fahren, ist etwas ganz Außergewöhnliches. Der einzige Vorbehalt, den ich hatte, war, dass die Besucher, nachdem sie einige Zeit in mühsames Design investiert haben, Ihren neuen Track manchmal völlig ignorieren, weil sie einfach nicht daran interessiert sind – was wiederum beweist, dass das Wirtschaftssystem nicht das Highlight des Spiels ist.

Ein echter Sandkasten

"Wenn

Wenn Sie eine Person mit OCD in Videospielen sind, müssen Sie dies spielen.

Bei Planet Coaster dreht sich alles um Sandbox – diese Tatsache wird am besten durch das System zum Entwerfen der Achterbahnen bestätigt (halten Sie sich fest, denn es werden einige Zahlen im Spiel sein). Für den Anfang gibt es sechs Arten von Gleisen sowie ein paar Dutzend Vorlagen von Schleifen und Bögen. Wenn Ihnen die Details wichtig sind und Sie zu kleinen Optimierungen neigen, können Sie alles selbst gestalten – ich meine alles; die Länge, Höhe und Winkel der Kurven der Strecke enthalten. Wenn wir denken, dass die Achterbahn fertig ist, müssen wir sie testen und erfahren so die genauen Statistiken wie Länge, Durchschnittsgeschwindigkeit und Freifallzeit – insgesamt gibt es 14 davon. Das ganze System ist dennoch sehr intuitiv und leicht zu erlernen; Sie brauchen nicht wirklich Hinweise, auch nicht am Anfang (obwohl sie beim Erlernen der Feinheiten des Spiels hilfreich sind).

Die Anzahl der Details, die Sie berücksichtigen müssen, kann manchmal beängstigend sein. Jedes Gebäude und jedes Denkmal kann aus verschiedenen Blickwinkeln in verschiedenen Farben beleuchtet werden. Man kann stundenlang mit den Farben und der Lebendigkeit spielen und versuchen, den Park so zu beleuchten, wie man es möchte – und der Endeffekt kann wirklich beeindruckend sein, wenn man nur eine Künstlerseele hat. Auch das ist nur ein Beispiel – Sie können auch mit Wassereffekten, Rauch, Feuer und Geräuschen spielen. Hier habe ich auf die vordefinierten Templates zurückgegriffen, nur manchmal kleine Änderungen selbst vorgenommen, aber das Spiel hat das perfekt gemeistert – die Templates sind alle toll gestaltet, und sollte man sich langweilen, warten im Steam Workshop tausende weitere.

Das Konzept der Achterbahnen geht auf das 17. Jahrhundert zurück, und die ersten Menschen, die so etwas wie eine Achterbahn gebaut haben, waren die Russen, die die sogenannten „Russischen Berge“ bauten, die an zeitgenössische Bobbahnen erinnerten. Die größte Achterbahn ist heute 136 Meter hoch und bringt Sie bis zu 206 km/h schnell voran.

Wie ich bereits erwähnt habe, ist der größte Nachteil dieses Spiels sein Wirtschaftssystem, dessen Potenzial noch nicht vollständig ausgeschöpft wurde. Es gibt andere Elemente, die auch einige Upgrades gebrauchen könnten – wenn der Tag-Nacht-Zyklus aufspielt, wird der Tag sofort zur Nacht, was völlig seltsam aussieht. Das Sounddesign kann, obwohl es im Allgemeinen solide und recht angenehm ist (ich mag das Hauptthema total an), irgendwann ermüdend werden. Zum Glück für uns können wir das ändern, indem wir unsere eigenen Melodien hinzufügen. Die Entwickler könnten auch beim Mikromanagement bessere Arbeit leisten. So werden beispielsweise die Preise in Shops und Karussells separat ermittelt, was in größeren Parks sehr unpraktisch ist.

Das letzte, was mir aufgefallen ist und es für diskussionswürdig hielt, war die Tatsache, dass in Planet Coaster niemand verletzt wird. Ich bin kein sadistischer Typ, aber die Unfälle in RollerCoaster Tycoons haben etwas Abwechslung in das Wirtschaftssystem gebracht und es machte wirklich Spaß, sie zu beobachten (man konnte später sogar in den Zeitungen im Spiel darüber lesen). Die Unfälle stellten auch in finanzieller Hinsicht eine Herausforderung dar – ihr Fehlen ist der letzte Beweis für die Einfachheit von Planet Coaster in Bezug auf die wirtschaftliche Mechanik.

"TV-Spots

TV-Spots genügen, um viele Gäste zu gewinnen.

Nicht für jeden; perfekt für manche

Die oben genannten Mängel sind nur ein kleiner Kratzer an diesem ansonsten feinen Juwel eines Achterbahn-Tycoons – klar, es wäre viel besser ohne sie, aber sie verderben den Spaß nicht. Darüber hinaus werden die meisten dieser Fehler früher oder später von den Spielern beseitigt, die Mods erstellen und das Spiel überarbeiten. Wenn Sie ein Händchen für Design und Architektur haben und Vergnügungsparks gestalten, in denen jeder Grashalm, jede Lampe oder jedes Schild von Hand aufgestellt werden kann, klingt das faszinierend – warten Sie nicht länger. Planet Coaster ist eines der besten Spiele des Genres. Eine faire Warnung für die Fans richtiger Wirtschaftsstrategien, bei denen Fehlentscheidungen teuer sind – wenden Sie Ihre Aufmerksamkeit woanders hin, denn hier gibt es nichts für Sie.

Planet Coaster entspricht nicht nur den alten Klassikern, sondern übertrifft sie sogar auf vielen Ebenen. Und das sollte nicht überraschen. Schließlich sind moderne Achterbahnen viel schneller und sicherer als die von vor Jahren. So funktioniert technologischer Fortschritt – die Entwickler von Frontier Developments haben es richtig gemacht und eine tolle Freizeitpark-Sandbox geschaffen.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Rocket League Review: Vorstellung des Soccar

Die Leute lieben Fußball (oder Fußball) und die Leute lieben Autos. Werden die Leute Rocket League lieben – das Spiel, das die beiden...

Valheim PC

Survival Action-Spiel, das uns zu einem Universum führt, das von der nordischen Mythologie inspiriert ist. In Valheim spielen wir die Rolle eines Kriegers, der...

F2P Battlefield kann erstellt werden, aber im Moment hat BF 2042 Priorität

Electronic Arts schließt die Entwicklung eines F2P Battlefield-Spiels nicht aus. An dieser Stelle hat jedoch die Veröffentlichung von Battlefield 2042 und dann Battlefield...

Crush Your Enemies Review – Barbaren auf Tour

Bürger idyllischer Fantasieländer, aufgepasst! Eine Horde nicht so zivilisierter Individuen ist aus den Kerkern des polnischen Studios Vile Monarch geflohen, um zu plündern...

Gamepressur’s Top 10 City Builders

Baustädte sind eigentlich ein ganzer alter Trop in Videospielen. Im Laufe der Jahre sind viele Stadtbauer auf dem Markt erschienen und setzen uns in...