No More Heroes III: Alien-Slicing-Action vom Feinsten

Travis Touchdown kehrt in No More Heroes III zurück, um es mit einem Team von zehn außerirdischen Invasoren in einem actiongeladenen, verrückten, episodischen Science-Fiction-Abenteuer aufzunehmen, das sich alles andere als ernst nimmt.

No More Heroes III, das dritte Spiel der Reihe, erscheint endlich auf der Nintendo Switch, elf Jahre nach No More Heroes II. Travis Touchdown war vielleicht der beste Attentäter der Welt, aber in diesem Spiel sind die Feinde buchstäblich nicht von dieser Welt. Zehn supermächtige Außerirdische und eine Armee von Soldaten sind auf der Erde angekommen, bereit, sie zu erobern.

VORTEILE:

  1. Engagierender und herausfordernder Kampf;
  2. Selbstbewusste und unterhaltsame Geschichte;
  3. Übertriebener Ton und Stil.

NACHTEILE:

  1. Kann für manche Spieler zu viel Geschichte sein;
  2. Tutorials können manchmal störend sein;
  3. Teile der Oberwelt wirken langweilig.

Ähnlich wie in den vorherigen Spielen müssen Sie die Rangliste erklimmen, zuerst den Außerirdischen Nr. 10 besiegen und sich die Leiter hocharbeiten. Es gibt zwar einige Schergen zu bekämpfen, aber die meisten dieser Kämpfe gipfeln in einem epischen Bosskampf. No More Heroes 3 ermöglicht es dem Spieler auch, manchmal durch die fiktive Stadt Santa Destroy zu fahren und andere Fahrzeuge von der Straße zu stoßen, während Sie herumrasen.

"No

Neben der Action und der Erkundung legt No More Heroes 3 auch großen Wert auf die Story. Das Spiel selbst ist sogar in Episoden unterteilt, komplett mit Abspann nach jedem Bosskampf. Manchmal kann es sich tatsächlich wie eine Fernsehsendung anfühlen, mit langen Zwischensequenzen, die das Gameplay einrahmen.

Aufschlitzen nach oben

"No

Für diejenigen Spieler, die ein Action-Kampfspiel suchen, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. In No More Heroes III dreht sich alles darum, dieses Beam-Katana zu schwingen, Hit-Combos zu sammeln und Power-Moves auf deine Gegner zu entfesseln. Der Kampf ist sehr zufriedenstellend, besonders wenn alles zusammenkommt, wie ein netter Ausweichen in einen mächtigen Tötungsschlag.

Travis hat sein ikonisches Beam Katana, aber das ist nicht das einzige Werkzeug, das ihm zur Verfügung steht. Wenn Sie Glück haben, können Sie möglicherweise den Mustang-Modus aktivieren, eine Rüstung, mit der Sie massiven Explosionsschaden verursachen können. No More Heroes 3 verfügt auch über einen Todeshandschuh, mit dem Travis einzigartige Moves wie einen teleportierenden Dropkick ausführen kann.

"No

Der Kampf in No More Heroes III erstrahlt in den Bosskämpfen am hellsten. Viele dieser Kämpfe sind mehrstufige Kämpfe, bei denen es nicht nur darum geht, deinen Gegner im richtigen Moment zu treffen, sondern auch Rätsel und Bewegungsstrategien zu finden, um dir diese Öffnungen zu geben. Bosskämpfe können zu einer Herausforderung werden, indem man die feindlichen Strategien in Echtzeit lernt und sich daran anpasst.

Es gibt auch eine Vielzahl von Feinden, die es zu bekämpfen gilt. Schon in den ersten beiden Episoden scheint es, als würde jede Schlacht einen neuen Feind haben. Zum Glück gibt es normalerweise nur wenige Schergen zwischen Bosskämpfen, aber es ist gut, dass sie sich nicht zu wiederholend anfühlen. Die Feinde sind auch so unterschiedlich, dass sie vom Spieler auch unterschiedliche Taktiken erfordern, was dazu beiträgt, den Kampf frisch zu halten.

Tutorials durchschneiden

No More Heroes III hat nicht allzu viele Probleme, aber vielleicht kommt einem Problem am nächsten, wie oft Tutorials auf dem Bildschirm erscheinen. Zum Glück sind sie schnell zu lesen und leicht zu überspringen, aber selbst die kürzesten legen immer noch eine kurze Pause im Gameplay. Wenn es jedoch darum geht, die Bedienelemente zu erlernen, erledigt es die Arbeit schnell und effizient.

"No

Diese kurzen Tutorials können eine gute Balance zwischen dem Unterrichten neuer Spieler und der Wiedereingliederung in die Action sein. Das Spiel wird pausiert, aber nur so lange, wie Sie möchten. Wenn Sie sich also Zeit nehmen, um die neue Mechanik zu verstehen, liegt es an Ihnen. Aber wenn Sie sich stattdessen dafür entscheiden, es einfach zu versuchen, befinden Sie sich oft mitten im Kampf und das Spiel wartet erwartungsvoll auf die Ausführung Ihres neuen Zuges. Zum Glück gibt es eine Möglichkeit, über die Menüs im Spiel auf alle Tutorials zuzugreifen, wenn Sie etwas verpassen.

No More Heroes III nutzt die Bewegungssteuerung des Switch in einer Hinsicht. Travis muss sein Beam Katana regelmäßig aufladen, was den Spieler dazu zwingt, entweder den Joy-Con zu schütteln oder mit dem rechten Joystick zu wackeln. Es versteht sich wahrscheinlich von selbst, aber die Bewegungssteuerung fühlt sich hier viel natürlicher an. Das Wackeln mit dem Joystick wird sich nie richtig anfühlen.

Visuals passend zum Ton

"No

No More Heroes III hat viel zu erzählen, so viel, dass es schwierig ist, alles in nur eine Rezension zu packen. Aber etwas, das wirklich Aufmerksamkeit verdient, ist die intensive Optik. Zwischen jeder Episode fliegt der Vorspann mit dem Namen des Synchronsprechers und der Silhouette seines Charakters über den Bildschirm. Verschiedene Momente haben sehr unterschiedliche Stile, vom eigentlichen Gameplay über animeähnliche Story-Momente bis hin zum Wiederholungs-Roulette, das aussieht, als wäre es aus Papier.

In einem Spiel, das in vielerlei Hinsicht allgegenwärtig ist, ist es passend, dass der visuelle Stil diesem Thema folgt. Viele der Feinde scheinen praktisch überdimensioniert zu sein, aber dies ist nur eine weitere Ergänzung zum verrückten, übertriebenen Stil von No More Heroes III.

Dieses Spiel liebt es auch, den Bildschirm mit Text oder anderen Bildern zu bedecken. Wenn Travis zu etwas geht, mit dem er interagieren kann, haben die meisten Spiele nur ein kleines „A“, um anzuzeigen, dass der Spieler die Taste „A“ drücken kann, um zu interagieren. Aber in No More Heroes III wird die Hälfte des Bildschirms von bewegten „A“ und anderem Text dominiert, nur um die übertriebene Ästhetik zu vervollständigen. Es ist ein kleines Detail, aber ein aufschlussreiches.

Ein episodisches Videospiel

No More Heroes III ist wie ein Anime, in dem Sie die Schlachten selbst austragen können. Jeder Abschnitt des Spiels funktioniert wie eine andere Episode in der Staffel. Die Menge an Story zwischen den Kämpfen mag einige Spieler abschrecken, aber die Story ist sehr gut gemacht. No More Heroes III ist hervorragend selbstbewusst, einige Szenen spielen sich in der Spiegelung eines Fernsehbildschirms ab und Travis nimmt sich sogar die Zeit, einem Boss Anweisungen zu geben, wie der Kampf für Spieler attraktiver gemacht werden kann.

"No

Abgesehen von der inhärenten Größe von Travis Touchdown verbringt die Geschichte auch viel Zeit mit dem primären außerirdischen Antagonisten FU und seinem menschlichen Freund Damon. Diese Charaktere gleichen das Spiel aus, indem sie der Lächerlichkeit anderer Teile der Geschichte etwas konsequenteres Drama hinzufügen.

No More Heroes III ist ziemlich unterhaltsam, aber es ist verständlich, wenn einige Spieler denken, dass es zu viel ist. Entweder in dem Sinne, dass es zu übertrieben ist oder zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Aber zum Glück hängt dies weitgehend von den persönlichen Vorlieben ab.

Schlussgedanken

No More Heroes III ist ein hervorragendes Beispiel für die Geschichten, die im Medium von Videospielen erzählt werden können. Zufällig macht auch das eigentliche Spiel viel Spaß. Dieses Spiel hält auch, wenn Sie die ersten beiden Spiele der No More Heroes-Serie nicht gespielt haben. Einige der Charaktere sind vielleicht nicht wiederzuerkennen, aber die Geschichte und das Gameplay sind immer noch sehr unterhaltsam.

"No

Während übermäßige Gewalt und Anzüglichkeit normalerweise nicht von einem großen Nintendo Switch-Titel erwartet werden, ist es aufregend, ein Spiel zu haben, das wirklich für ein älteres Publikum entwickelt wurde. No More Heroes III schämt sich nicht, das zu sein, was es sein möchte, und es macht es gut. Es gelingt sogar, einige wirklich dramatische Momente in das Chaos zu quetschen.

No More Heroes III ist ein seltsames Spiel, aber Ihre Zeit ist es absolut wert. Wenn Sie jemals einen Anime gesehen haben und sich gewünscht haben, die Schlachten selbst zu spielen, werden Sie dieses Spiel lieben. Aber wenn Sie diese spezielle Erfahrung noch nicht gemacht haben und einfach nur ein storybasiertes, chaotisches Hack-and-Slash genießen, werden Sie auch eine tolle Zeit haben.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Call of Duty Warzone im Free-to-Play – Endlich reifes Fortnite!

Modern Warfare: Warzone ist eine korrekte königliche Schlacht mit all den Lasten und Segnungen dieses Genres und einigen interessanten Lösungen. Der größte Vorteil...

Age of Empires 4 Review – Die Rückkehr des RTS-Königs

Age of Empires IV beweist, dass es auch 2021 noch einen Platz für klassische RTS-Spiele gibt. Die Entwickler haben die bekannte Formel brillant...

Valorant Review – Tolle Kombination bewährter Ideen

Riot Games hat schon lange verschiedene Ideen zusammengetragen und einen Shooter wie das Monster der Frankensteins erschaffen. Aber für sie lief es etwas...

The Last of Us 2 Review – Ein Spiel, das die Welt in Brand setzt

Wir erwarteten The Last of Us: Part II wie die Erlösung. Und weisst du was? Der Titel des Spiels des Jahres 2020 wird...

Zum ersten Mal spielen: Assassin’s Creed 1 im Jahr 2020 fühlt sich … gut an

Als jüngerer Spieler hatte ich nie die Chance, die Ursprünge der berühmten Assassins Creed-Reihe wirklich zu erleben. Ich habe das im Jahr 2020...