Mechwarrior 5 kann ein Nervenkitzel sein – wenn Sie noch nie Spiele gespielt haben

Die Mechwarrior-Serie kehrt nach Jahren mit einer Reihe zurück, die auf ein Spiel hindeutet, das jahrelange Entwicklung und Iterationen früherer Teile nutzt. Leider kann die einzige milde interessante Reaktion auf dieses Spiel ein Gähnen sein.

Da ich höllisch alt bin, kann ich mich daran erinnern, wie ich meinen Gateway-Computer hochgefahren habe (im Ernst nachschauen) und auf den Pilotensitz meiner schwerfälligen Todesfabrik hüpfte, um Mechwarrior 3 zu spielen. Und es war großartig. Ob es darum ging, Gebäude zu Staub zu stampfen, feindliche Mechs mit schweren Maschinengewehren abzuspritzen oder die coole Bildlupe zu verwenden, um eine Rakete genau zu zielen, es gab stundenlangen Spaß.

VORTEILE:

  1. Viele Mech-Anpassungen
  2. Einige anständig aussehende Explosionen
  3. Sounddesign ist angesagt

NACHTEILE:

  1. Schreckliche KI
  2. Langweiliges, kniffliges Gameplay
  3. Kompliziertes Management-Spiel, das sich nicht wirkungsvoll anfühlt
  4. Wörtliches Spieldesign von vor 20 Jahren

Und dann verstummte Mechwarrior. Für eine sehr, sehr lange Zeit. Mechwarrior 4 kam im Jahr 2000 heraus. Der fünfte Teil der Serie war bei seiner Einführung im Jahr 2019 exklusiv im Epic Games Store und hat sich nun mit ein paar Optimierungen endlich auf den Weg gemacht. Das Spiel wird mit dem Heroes of the Inner Sphere DLC geliefert, der Dinge wie Crossplay, KI, die jetzt Jump-Jets verwenden kann, und Audioverbesserungen hinzufügt, um nur einige zu nennen.

Das einzige Problem ist, dass, obwohl das Franchise seit zwanzig Jahren effektiv auf Eis liegt, anscheinend nicht viel darüber nachgedacht wurde, das Gameplay, die Mechanik oder die Geschichte zu aktualisieren. Mechwarrior 5 kann zweifellos eine weltbewegende Erfahrung sein, aber nur, wenn Sie Ihr ganzes Leben in einem Amish-Dorf verbracht haben.

Ihr Garten-Vielfalt-Spieler wird nicht beeindruckt sein. Das Gameplay fühlt sich effektiv uralt an und weder das Steuern von Mechs noch das Verwalten Ihrer Söldneroperation machen viel Spaß. Manchmal kann das Spielen sogar schmerzhaft sein, da Sie aufgrund einer steilen Lernkurve Schwierigkeiten haben, Ihre Mechs mit der richtigen Ausrüstung auszustatten.

"Mechwarrior

Zum Beispiel rüstete ich eine neue Waffe aus, die ich bei einem Gig verdient hatte, nur um die nächste Mission zu starten, ohne zu merken, dass ich keine Munition für diese Waffe hatte. Ich musste die Mission nur mit den mickrigen Lasern abschließen, mit denen Sie beginnen, und es war eine schlechte Zeit. Die Laser (ich sollte aus journalistischer Verpflichtung erwähnen) sind dank einer langen Aufladezeit schrecklich, obwohl sie eine der grundlegenden Waffen in Ihrem Arsenal sind.

Die Ebenen und Ebenen der Menüs erwecken die Illusion, dass Mechwarrior 5 eine tiefgreifende Systemverwaltung hat, aber es ist nur eine mühsame Mikroverwaltung jeder Kleinigkeit. Ich finde es schön, dass Sie die Rüstung einzelner Teile Ihres Mechs anpassen können, aber warum überhaupt? Ich habe dieses Feature kaum berührt und es fühlte sich an, als ob es genauso gut nicht einmal da sein könnte.

Anstelle einer Geschichte lassen dich die Entwickler mitten in die „Innere Sphäre“ platzen, eine Region des Weltraums, die eine Reihe bewohnbarer Welten sowie einige kriegerische Fraktionen enthält. In einer Eröffnungsmission, bei der dein Vater durch rivalisierende Söldner stirbt, dachte ich, wir wären auf einen Standard-Racheplan vorbereitet. Aber dann kam ich auf die zweite Ebene.

Als ich über die Brücke meines Raumschiffs schlenderte, konnte ich nicht anders, als zu spüren, wie unangenehm es für mich war, einfach automatisch die Verantwortung für die Söldneroperation zu übernehmen, besonders wenn es das schlechte Urteilsvermögen meines Charakters war, das den Tod meines Vaters überhaupt verursacht hat . Das Vorstellungsgespräch für diesen Job muss entweder verdammt unangenehm oder völlig unprofessionell gewesen sein.

"Mechwarrior

Es stellt sich heraus, dass es nicht viel Spaß macht, der Chef zu sein. Bei Missionen müssen Sie nicht nur Ihren Hals riskieren; Sie müssen auch fast jeden Aspekt Ihres Söldnerunternehmens mikromanagen. Es sind Rechnungen zu bezahlen, Mechs zu reparieren, und es kostet sogar Geld, im System herumzuspringen, um nach Arbeit zu suchen. Es macht zwar Sinn, dass Sie Betriebskosten haben, aber es macht nicht viel Spaß. Es scheint auch nicht wirklich wichtig zu sein, da ich es immer geschafft habe, genug Geld, Ausrüstung und neue Mechs mitzubringen, um den Betrieb reibungslos zu gestalten.

Mein größtes Problem mit Mechwarrior 5 muss das Gameplay sein, das einfach so sehr… langweilig ist. Die feindliche KI ist so einfach wie etwas aus dem ersten Videospiel, das jemals codiert wurde. Sie werden sich bewegen, auf dich schießen, aber keine große Bedrohung darstellen. Feinde wenden keine Taktiken an, wechseln keine Waffen oder nutzen das Gelände zu ihrem Vorteil. Sie laufen herum, bis du sie tötest. Das ist es buchstäblich.

Man könnte meinen, ein Spiel über riesige Roboter zu entwickeln, die Dinge in die Luft sprengen, würde sich von selbst entwickeln. Aber ich hatte noch nie weniger Spaß in einem riesigen Roboter und das ist die traurige, aber ehrliche Wahrheit. Feinde sind dumm, Sie gewinnen jede einzelne Mission, die Sie durchführen, und die Grenzen, die Ihnen aus Gründen des Realismus auferlegt werden, erschweren den Spaß, den Sie sonst mit diesem Spiel haben könnten.

"Mechwarrior

Ich habe einen feindlichen Mech im Visier. Ich verriegele und drücke den Auslöser. Nichts passiert. INSIDE MINIMUM RANGE blinkt über meinem Bildschirm. Ich seufze und spamme mit meinen schwachen Lasern, bis der im Kreis laufende Feind explodiert. Ich kehre zur Basis zurück und bezahle eine 100.000-Dollar-Rechnung für etwas, von dem ich nur annehmen kann, dass es Space-Netflix ist. Ich spüle und wiederhole es für ein paar Stunden, bevor ich das Spiel ausschalte und etwas mit mehr Tiefe spiele, wie zum Beispiel Tetris.

Es tut mir leid, leichtfertig zu sein, aber es gibt keine andere Möglichkeit, meinen Mangel an Begeisterung für dieses Spiel zu vermitteln. Man könnte dies eine Tour de Force nennen, wenn es noch 1999 wäre. Spiele sind seitdem so weit gekommen, dass es sehr, sehr schwer ist, die schlechte KI, die miese Benutzeroberfläche und eine lange Liste von Dingen zu rechtfertigen, die vorgeben, Gameplay zu sein, aber einfach sind ‚T. Wenn Sie ein riesiges Roboter-Kampfspiel wollen, bleiben Sie bei Titanfall.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Far Cry 6 Review: Ordnung in der Revolution

Die Handlung von Far Cry 6 spielt auf einer tropischen Insel während einer Revolution und liest sich wie eine Seite aus einem kubanischen...

10 US-Dollar für die Wäsche in Die Sims 4 auszugeben, war die schlechteste Entscheidung, die ich in diesem Jahr getroffen habe

Ich bin eine Dame und liebe es, Wäsche zu waschen. Ich sauge auch gerne. Ich hasse es, dafür zu kochen, ich schwöre wie...

The Suicide of Rachel Foster Review – Edith Finch trifft Firewatch

Da der Markt mit billigen Walking-Sims gesättigt ist, wird es immer schwieriger, ein herausragendes Spiel in diesem Genre zu finden. Den Entwicklern von...

Cyberpunk 2077 Review – Samurai, Sie haben ein großartiges Rollenspiel zu spielen!

Das neueste Spiel von CD Projekt Red beweist, dass The Witcher 3 kein Zufall war. Es ist ein großartiges Rollenspiel, gemischt mit Action,...

Song of Horror Review – Oft gruselig, aber auf die falsche Weise

Song of Horror ist ein erschreckendes Spiel, das sich auf die klassische Präsentation von Action, Schleichen und Lösen von Rätseln konzentriert. Aber war...