Luigi’s Mansion 3 Review – Ein schönes, unauffälliges Spiel

Dreimal haben Freunde aus der Welt von Mario und Luigi das Spukhaus besucht und haben immer noch nicht erfahren, dass es kein gutes Urlaubsziel ist. Glücklicherweise! Denn Luigi’s Mansion 3 ist eine gute Fortsetzung auf der Nintendo Switch-Plattform.

Du bist im Urlaub. Sie nehmen Ihre Freunde mit in ein Luxushotel – all inclusive, fünf Sterne, Pools und Cocktailschirme. Und es war nicht einmal so teuer. Sobald Sie jedoch dort ankommen, werden Ihr älterer Bruder, sein Mädchen und ein paar Freunde entführt, und die ganze Hoffnung liegt bei Ihnen. Nein, das ist nicht die Handlung von Far Cry 3. So beginnt ein recht angenehmes Abenteuer von Luigi, dem jüngeren und etwas schüchterneren Bruder von Mario, und dies ist tatsächlich das dritte Mal, wo er seine Freunde aus den ätherischen Händen retten muss der schwebenden Blätter. Mit einem Staubsauger. Ist der Grüne Mario ein Held, den wir verdienen?

Was ist dieses Spiel eigentlich?

In diesem Spiel geht es natürlich um das traurige Schicksal, der minderwertige Bruder zu sein. Miro hat einen großartigen Text darüber geschrieben, also lesen Sie ihn unbedingt.

VORTEILE:

  1. Grafiken sind süß und voller Details;
  2. viele phänomenale Bosskämpfe;
  3. das Vakuum funktioniert super;
  4. zwei lustige, lokale Koop-Modi;
  5. ein Dutzend verschiedene Levels, deren Erforschung Spaß macht;
  6. viele zusätzliche Sammlerstücke für Sammelbegeisterte.

NACHTEILE:

  1. das Zielen ist schwer, manchmal sogar frustrierend;
  2. manche Level sind zu lang und dadurch etwas mühsam;
  3. zwei Ebenen zurückzugehen ist nicht die beste Idee (wer mag Backtracking?).

Als wir in der Redaktion über Luigi’s Mansion 3 sprachen, fragte jemand, was das für ein Spiel sei. „Ich muss wissen, welches Genre ich in der Enzyklopädie einstellen soll.“ Und ich war verblüfft. Es ist vorgeblich selbsterklärend – schauen Sie sich einfach ein paar Minuten Gameplay an. Aber wenn man es klassifizieren und identifizieren soll, stellt sich heraus, dass es nicht so einfach ist. Mir wurde klar, wie ungewöhnlich diese Produktion ist. Es ist kein Action-Spiel, obwohl es Elemente davon gibt. Es ist kein Abenteuer, obwohl es mehr Geheimnisse enthält als Geister in einem Spukhaus. Dies ist weder ein Plattformer noch ein Action-Adventure-Spiel (Sony soll das Urheberrecht an diesem Genre haben). Ich fand, dass es am besten beschrieben werden kann, ein-nicht-sehr-Arcade-Spiel mit logischen Elementen und einer Seitenperspektive – aber das ist nicht die praktikabelste Definition.

"Luigis

In Luigi’s Mansion 3 besteht unsere Aufgabe darin, unsere Freunde aus der Unterdrückung zu befreien – King Boo, der Anführer aller Häuptlinge unter den Geistern, entführte sie und verwandelte sie in Standbilder. Um ihn zu konfrontieren, musst du die Villa ganz hinaufklettern. Also steigen wir in den Aufzug und arbeiten uns mühsam, Ebene für Ebene, durch die Dutzend Stunden nach oben, um die Räume von den verdorbenen Geistern zu säubern, die sie bewohnen. Ich mochte dieses Fortschrittsgefühl – Stunde um Stunde erreichte ich neue Stockwerke, kletterte höher und höher. Aus diesem Grund habe ich ein großes Problem mit dem Zurückverfolgen von zuvor abgeschlossenen Levels. Die waren etwas anders als beim ersten Lauf, aber ich fühlte mich trotzdem ein wenig betrogen. Warum nicht einfach die Böden etwas kleiner machen?

Staubsauger der Poltergust-Klasse

Zum Glück für Luigi ist er mit seinen Bemühungen nicht allein – es wäre einfach zu viel für ihn; der Held ist nicht sehr heldenhaft, und er geht zitternd wie Gelee durch das Spukhaus. Wie in den vorherigen Folgen wird der grüne Mario von Professor Elvin Gadd unterstützt, der sich nach jüngsten Abenteuern zu einem echten Spezialisten für Geister entwickelt hat. Er schenkt uns den Poltergusta G-00, das neueste Modell eines Anti-Geisterstaubsaugers. Der Buchstabe „g“ im Titel taucht dort nicht zufällig auf – es ist ein zusätzliches Feature, das in früheren Spielen nicht vorhanden war: Es ist jetzt möglich, Gooigi, also Luigis Goo-Double, zu beschwören. Insgesamt ist die Idee mit zwei Protagonisten, die wir abwechselnd steuern, wirklich cool. Sein Potenzial nutzten die Entwickler gut aus – zum Beispiel in Bosskämpfen – wodurch die Zahl der verschiedenen Möglichkeiten zur Überwindung von Feinden oder zum Lösen von Rätseln erhöht wurde. Sehr lobenswert!

"Luigis

"Luigis

Das Tempo von Luigi’s Mansion 3 ist sehr ungewöhnlich. Spiele versuchen normalerweise, uns mit Plot-Twists oder einigen neuen Mechaniken zu überraschen. In LM3 gibt es nichts Vergleichbares – nach den ersten Stunden wissen Sie alles. Sie können auf einige Rätsel oder einen atypischen Bosskampf stoßen, aber keines davon ändert wirklich das Tempo. Ist es etwas Schlimmes? Für einige Spieler wird dies ein Problem sein, da das Gameplay etwas langweilig erscheinen kann. Mich hat es aber nicht gestört, denn die Grundlagen sind einfach zufriedenstellend und wirklich überzeugend – und obwohl hier und da ein paar Neuerungen, vor allem am Ende, nicht schaden würden, kann man das dem Spiel nicht wirklich etwas vormachen.

Mit wem sprichst du, LUIGI?

Luigi ist ein ungewöhnlicher Kerl. Wussten Sie, dass er Konsolen verwendet, um zu kommunizieren? In der ersten Luigi’s Mansion, der für GameCube, sprach er über einen Gameboy Horror mit Professor Elvin Gadd. Im nächsten Spiel bekam er ein Upgrade – einen DS (steht für Duel Scream). Im letzten Spiel bleibt Luigi weiterhin der Nintendo-Marke treu, nimmt aber auch die Retro-Mode an und wechselt zu einem Virtual Boo – offensichtlich eine Anspielung auf den Virtual Boy von 1995, den Großvater der PSVR und des Oculus.

Erkundung, die Sinn macht

Die ebene Gestaltung der nachfolgenden Etagen des Hotels hat mir sehr gut gefallen. Fast jeder von ihnen, insgesamt 17, ist ein kleiner Mikrokosmos. Es gibt also ein Fitnessstudio, in dem die Geister mit Gewichten aufpumpen, und am Ende stehen wir einem übermütigen Schwimmer gegenüber. Es gibt ein Museum mit einem obligatorischen, wütenden Dinosaurier oder eine Pyramide voller Anspielungen auf das alte Ägypten. Bei dieser Vielfalt können wir nie wissen, was noch kommt – und es ist schwer, die Konsole aus der Fassung zu bringen, bevor wir unsere Neugierde befriedigen, indem wir uns ansehen, welches Thema die nächste Stufe beinhalten wird.

"Luigis

Auch die Staubsaugermechanik ist einfach genial. Ich konnte nicht anders, als alles hineinzusaugen, was ich konnte. Wir nehmen buchstäblich alle Räume auseinander – Teppiche, Kleider, Tassen, Zeitungen oder Poster. Luigi ist ein Amoklauf, und ich verstehe, warum die Geister ihn so angreifen. Dadurch erhalten wir Goldmünzen, die einen eher symbolischen Nutzen haben (sie können das Spiel etwas einfacher machen), aber das ändert nicht wirklich etwas. Die meisten Spieler lassen in Spielen nichts unversucht, und für sie wird Luigi’s Mansion 3 ein Feldtag. Schade, dass die Dinge im wirklichen Leben nicht so sind, weißt du? Mit Gold für das Staubsaugen Ihres Zimmers bezahlt werden…

Die gründliche Erkundung von Luigi’s Mansion 3 wird auch auf andere Weise belohnt. Jedes Level enthält mehrere besondere Edelsteine, die an verschiedenen, undurchsichtigen Orten versteckt sind (und um sie zu erhalten, braucht es mehr als nur den richtigen Schlüssel zu bekommen). Und tatsächlich, obwohl ich fast alle Ecken und Winkel erkundet habe, habe ich nur die Hälfte davon gefunden. Dies ist eine optionale Aktivität, aber sie wird jeden ansprechen, der gerne so viel Zeit wie möglich mit seinen Spielen verbringen möchte. Ähnlich ist es auch mit den beiden Koop-Modi oder dem Finden der besonderen Geister, die in jedem Level lauern. Schade, dass Nintendo Switch keine Erfolge unterstützt, und so beenden wir all diese Nebenaktivitäten „nur“ um sie zu erledigen, anstatt das Spiel zu maximieren.

Fang einen Boss

"Luigis

Der Höhepunkt jeder Etage in Luigi’s Mansion 3 ist natürlich ein Bosskampf. Die allermeisten von ihnen haben ein paar interessante Gimmicks, etwa drei klassische Phasen – und natürlich den Knopf für den Aufzug, mit dem wir in die nächste Etage fahren können. Allerdings gab es neben hervorragenden Kämpfen auch einige, die ich einfach hasste. Vor allem, weil ich nicht herausfinden konnte, wie ich den Feind besiegen konnte. Dieser Mangel an Intuitivität passt nicht zum eher lässigen Charakter dieses Spiels – vielleicht ist das nur mein Problem, aber es würde mich nicht wundern, wenn weniger erfahrene Spieler Probleme mit einigen der Geister hätten. Ein paar andere Fragmente des Spiels hatten ein ähnliches Problem – es war nicht immer klar, was wir als nächstes tun sollten. Und obwohl ich mich wirklich sehr bemüht hatte, blieb ich irgendwann stecken.

Sich von Zeit zu Zeit zu verirren ist kein großes Problem und passiert in den meisten Spielen, aber mechanisch hatte ich große Probleme mit dem Zielen. Die Kameraführung ist tadellos, aber das Ausrichten des Luftstroms oder des Lichtblitzes auf die richtige Stelle kann wirklich umständlich sein. Es ist schwer zu beschreiben, man muss es einfach ausprobieren – jedenfalls hatte ich solche Probleme im vorigen Teil nicht. Ohne Zweifel erkenne ich dies als den größten Fehler des Spiels an, der – wenn auch nicht unbedingt – ein großes Ärgernis sein kann. Aber die Bewertung dieser Elemente wird sehr persönlich sein. Trotzdem griff ich die Konsole etwas härter als gewöhnlich.

Ich weiß nicht, ob es Ihnen aufgefallen ist, aber Nintendo ist ein Unternehmen, das sich immer auf Spiele spezialisiert hat, so gut wie … nichts. Denn worum geht es in Super Mario Odyssey oder Splatoon? Selbst The Legend of Zelda sind nur ein paar banale Klischees von einem anonymen Helden und einer entführten Prinzessin (der beste Beweis dafür ist, dass sich die Macher von Miyamoto selbst nicht wirklich um die Überlieferung kümmern). Aber… das ist vielleicht das Beste an Nintendo. Sie konzentrieren sich ausschließlich auf Spiele. Spiele, die Spaß machen sollen, basierend auf lustigen Mechaniken und einfallsreichen Levels – und darin glänzen sie wirklich. Und ich hoffe, das bleibt so. Lasst uns anderen tiefgründige Botschaften und epische Geschichten hinterlassen.

"Luigis

Hatten Sie Spaß, Herr Rezensent?

Ich kann nicht genau sagen, wann ich das letzte Mal ein Spiel gespielt habe, das mir wirklich Spaß gemacht hat, aber danach nicht viel dazu zu sagen hatte. Ich rede sowohl mit meinen Freunden als auch mit Kollegen viel über Spiele und versuche immer, etwas Interessantes zu finden und zu teilen. Und hier war ich verblüfft. Ich hatte nichts zu sagen. Zu Luigi’s Mansion 3 kann ich nicht viel sagen, darüber hinaus war es cool, manchmal nervig und die Bosskämpfe waren sehr erfinderisch. Es ist ein bizarres Spiel. Es gibt viel Spaß, aber wenig Emotionen. Es ist einprägsam, aber gleichzeitig unauffällig. Wenn dich das überrascht, kann ich nicht anders. Die paar Stunden, die ich im Spiel verbracht habe, haben einfach Spaß gemacht.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Die Sims 4.

Die vierte Rate in der BEST-Selling-Lebenssimulationsserie - die Sims. Die Sims 4 wurde von Maxis Studios entwickelt, auch bekannt für Simcity und Spore. Der...

Elyon PC

Mmorpg, das eine ungewöhnliche Welt mit Steampunk und Fantasie-Elementen liefert. In Elyon Players Pilot Mechs, Kampf mit Drachen, Fliegenluftschiffen oder Zauberei. Game Score 6.4...

5 Aktivitäten in Microsoft Flight Simulator 2020

Microsoft kehrt nach 13 Jahren Abwesenheit zu Flugsimulatoren zurück und bietet Spielergrafiken, die der nächsten Generation würdig sind. Aber was sollten wir in der...

Nintendo liefert wieder! – Paper Mario: The Origami King Review

Das neue Paper Mario ist ein sehr leichtes Rollenspiel und viel Humor, Farbe und flache Papierkreaturen, die der Titelkönig in ominöse Origami-Versionen verwandelt...

Seltsame Zeiten, in denen der Online-Shooter die Freundschaft bewahrt

Call of Duty: Warzone hat mein gesamtes soziales Leben in das fiktive Verdansk verlegt. Leider folgten alle meine Probleme. Martin, 29, nimmt...