Little Nightmares 2 Review – Kann nicht schlafen, Monster wird mich essen

Little Nightmares 2 ist eine Fortsetzung, die sich der Obsoleszenz nähert, aber mit einigen erfolgreichen Erweiterungen früherer Ideen an der Spitze steht. Darüber hinaus bleibt es ziemlich gruselig und insgesamt überzeugend.

VORTEILE:

  1. Schreckliche Umgebungen und Monster
  2. Herausforderndes Rätsellösen
  3. Viele Möglichkeiten für Six und Mono, zu interagieren und gemeinsam voranzukommen

NACHTEILE:

  1. Gelegentlich wiederholend
  2. Manchmal etwas zu anspruchsvoll

Wenn es um Horror geht, musst du für Gamer alle Register ziehen. Jump-Scares reichen einfach nicht mehr aus. Mit einer Generation, die in Five Nights at Freddy’s aufwächst, müssen Spiele einen differenzierteren Ansatz verfolgen, um den Spielern die Hosen zu erschrecken. Der Horror-Puzzle-Plattformer 2017 von Tarsier Studios führte die Spieler in eine beunruhigende Mischung aus Action, Laufen, Springen und beunruhigenden Freuden ein.

Jetzt, da die Fortsetzung da ist, ist es erfrischend zu sehen, dass das Team von Tarsier das, was das ursprüngliche Spiel ausmachte, genommen und gründlich analysiert hat, um es mit hervorragender Wirkung zu erzielen. Seine Fortsetzung ist nicht weniger eine aufregende Kombination aus grotesker Grafik und Problemlösungen, die herausfordernd und unmittelbar sind. Wenn Sie auf eine weitere Portion reifen Horrors gewartet haben, der bei jedem Schritt knarrt und ächzt, werden Sie in Little Nightmares 2 sicherlich fündig.

Nächtliche Nacht, schlaf gut

"Little

Little Nightmares 2 stellt Ihnen einen jungen Mann namens Mono vor, ein scheinbar winziges Kind, das eine Papiertüte mit Ausschnitten für die Augen trägt. Es ist Ihre Aufgabe, durch eine Reihe dunkler, unheilvoller Gebiete zu navigieren, beginnend mit den Grenzen der tiefen, dunklen Wälder. Als Mono musst du dich beim Öffnen des Spiels durch den Wald begeben, dabei Bärenfallen vermeiden, Käfige öffnen, um sie als Treppenstufen zu verwenden, und Fallen geschickt umgehen, um es zu einem bizarren alten Haus zu schaffen.

Mono kann ziemlich realistisch springen, greifen, Gegenstände ziehen, klettern und sich ziemlich geschickt bewegen. Es gibt ein weites Spielfeld zu erkunden, und Sie können sich auf verschiedenen Ebenen vorwärts und rückwärts bewegen, was die Steuerung von Mono angenehm und glaubwürdig macht, wenn auch immer noch etwas traumhaft.

Gelegentlich erreicht Mono ein verlassenes Haus mit grotesken Küchenszenen, verdrehten, alptraumhaften Visionen der Familie, die dort einst lebte, und mehr.

"Little

Schließlich trifft Mono auf ein junges Mädchen: Es ist Six, der Protagonist aus dem Originalspiel. Nur scheint sie ohne ihren gelben Regenmantel zu sein, ein charakteristischer Teil ihres Charakterdesigns, das im Laufe des Spiels einige interessante Auswirkungen hat. Sobald Mono Six findet, beginnen die beiden, gemeinsam eine Vielzahl von Rätseln zu lösen. Das Paar stolpert gemeinsam durch jeden Bereich, einer hält den anderen hoch, um höhere Gebäude zu erreichen, und der andere springt von Plattform zu Plattform, um Schlüssel herunterzuziehen.

Diese Mechanik fügt dem, was ein langweiliger Versuch gewesen sein könnte, die Serie zu fördern, eine wertvolle Vielfalt hinzu. Während die KI-gesteuerte Six manchmal nicht sofort folgt, was Sie von ihr brauchen, und die Steuerung etwas fummelig sein kann, ist dies dennoch eine lohnende Ergänzung.

Eine schleichende Angst

"Little

"Little

Es ist großartig, in dieser seitlich scrollenden Welt jemanden an seiner Seite zu haben, denn das Navigieren fühlt sich mehr als nur ein wenig verstörend an. Jeder Bereich hat etwas Beunruhigendes in sich, auch wenn es relativ klein und scheinbar harmlos ist: Leichensäcke, die von der Decke hängen, Tierkäfige, zufällige Schuhe in der Nähe und andere gruselige Implikationen der Angst. Zu diesem Zweck ist es gut, dass Sie sich mit einem anderen Charakter bewegen können, obwohl Sie letztendlich allein sind. Zumindest fühlt es sich nicht immer danach an.

Was Ihnen kein gutes Gefühl gibt, sind die Schrecken, die sich an bestimmten Orten bewegen. Sobald Sie The Hunter treffen, werden Sie sich fragen, ob Sie so einfach weitermachen können. Der Jäger macht seine Anwesenheit langsam aber sicher als eines der ersten Monster bekannt, denen Sie begegnen, mit einem furchterregenden Schatten über Mono und Six. Sie müssen seine Kugelhagel vermeiden, die mit blitzschnellen Reflexen auf Sie sprühen, weit entfernt von dem langsamen Horror, der Sie zunächst in das Spiel einführt. Dies ist zwar nur eine von mehreren Begegnungen, für die Sie sich wappnen müssen, aber es macht Ihre Zeit, die Sie damit verbringen, potenziellen Entführern schwach zu entkommen, nicht weniger gruselig.

"Little

Sie arbeiten sich durch mehrere größere Weiten, darunter ein Stadtgebiet und andere ebenso gruselige Umgebungen, während Sie sich mit einer Vielzahl von herausfordernden Rätseln, bewegenden Versatzstücken und Gefahren auseinandersetzen, die auf Mono und Six warten. Während es manchmal einfach ist, zu telegrafieren, was Sie tun müssen, um voranzukommen, werden Sie in jeder Kurve bis zum Ende immer mit etwas Furchterregenderem konfrontiert. Und wenn Sie nach verstörenden Bildern und Figuren suchen, gibt es davon in Scharen jede Menge.

Es gibt auch viele Gründe, Ihre Plattformfähigkeiten zu verbessern. Sie werden sie immer und immer wieder auf die Probe stellen, während Sie weitermachen. Permadeath ist keine Seltenheit und Sie werden oft gezwungen sein, sich damit auseinanderzusetzen. Dies zwingt Sie jedoch dazu, zu lernen und Ihre Ängste zu überwinden, während Sie zusätzliche Level erobern, was zweifellos eine gute Sache ist.

Lichter aus

"Little

Little Nightmares 2 ist eine vielseitige Mischung aus gruseligen Umgebungen, Charakteren, Monstern und Visuals, die dich von Anfang an fesselt und nicht nachlässt. Es kann sich gelegentlich wiederholen, wenn Sie Rätsel lösen, aber insgesamt ist es eine bedrückende, beunruhigende Reihe von alptraumhaften Bildern und Situationen, an die Sie noch lange nach dem Abschluss des Spiels denken werden. Das Kennenlernen der Not von Six und Mono ist Teil des Spaßes, und wenn Sie beim ersten Spiel mit an Bord waren, werden Sie zweifellos lieben, was mit diesem Spiel auf Sie zukommt – solange Sie es schaffen, ohne das Gerät auszuschalten Konsole oder PC immerhin in purem Horror.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

The Witcher Monster Slayer Review: Milde Jagd

Die Idee, als Hexer zu spielen und das Land zu durchstreifen, um Monster zu entdecken und zu jagen, klingt großartig, aber nicht in...

Death Stranding Review – Ein langer Spaziergang mit Kojima

Ich habe 3222 Minuten gebraucht, um Death Stranding zu beenden. Das waren fünfzig Stunden Zauber mit leichten Andeutungen von Bestürzung. Aber die ganze...

Marvel’s Avengers Review – Nicht schlecht, sollte nur besser werden!

Marvel's Avengers ist ein Spieledienst mit einer schönen Story-Kampagne und einem vielversprechenden Endspiel. Und da es noch lange unterstützt wird, hoffen wir, dass...

Wir hatten Triple-A; Jetzt ist es Zeit für Triple-I – Die Zukunft der Indie-Spiele

Indie-Spiele haben sich in letzter Zeit stark weiterentwickelt. Unabhängige Spiele werden mit immer mehr Schwung und Budget und paradoxerweise mit Unterstützung großer Verlage...

Little Nightmares 2 Review – Kann nicht schlafen, Monster wird mich essen

Little Nightmares 2 ist eine Fortsetzung, die sich der Obsoleszenz nähert, aber mit einigen erfolgreichen Erweiterungen früherer Ideen an der Spitze steht. Darüber...