Hands-on: GTFO kombiniert Destiny mit Alien

GTFO ist ein neues, herausforderndes Koop-Spiel. Kein Matchmaking, Betonung der Taktik und begrenzte Ressourcen – all dies in einer schweren und dunklen Atmosphäre, die an Ridley Scotts Alien erinnert. Wir fuhren nach Kopenhagen, Dänemark, um das Spiel selbst zu testen.

GTFO ist:

  1. Eine Hardcore-Mischung aus Shooter und Survival-Horror;
  2. kein Matchmaking – Sie brauchen ein Team von vier Freunden;
  3. sehr komplexe Missionen, die Planung und kontinuierliche Kommunikation erfordern;
  4. keine traditionelle Story-Kampagne;
  5. unterteilt in zeitlich begrenzte Jahreszeiten – jede bringt ein anderes Missionspaket.

Du öffnest eine riesige Metalltür. Im dichten Nebel und trübem Licht sieht man zwei deformierte Silhouetten regungsloser Monster. Ein paar Schüsse aus dem Gewehr reichen aus. Sie ziehen weiter, finden eine der gesuchten IDs und plötzlich überrennen die scheußlichen Monster das Team aus allen Richtungen. Das Gebrüll der Waffen wird unerbittlich, der Fluchtweg ist abgeschnitten, die Feinde werden nur noch größer und dir geht die Munition aus. Und dann erscheint ein Monster, das doppelt so groß ist wie jedes andere, scheinbar immun gegen deine Kugeln. In 40 Sekunden wird aus dem Viererteam ein Zweierteam; dann sind es nur Sie selbst. Und dann das Ende. Mission fehlgeschlagen. Wischen. Du musst von vorne anfangen.

"Hands-on:

GTFO ist nicht nur ein Koop-Shooter, bei dem Sie nur nach vorne gehen und auf alles schießen müssen, was sich bewegt. Es mag auf den ersten Blick Killing Floor 2 sehr ähnlich sehen, aber tatsächlich erinnert GTFO eher an Destinys komplexe Raids, nur mit einer Atmosphäre, die an die Alien-Filme erinnert. Das ist echter Hardcore, nur für tadellos kooperierende Teams, die wie gut geölte Maschinen arbeiten – Matchmaking kannst du erst einmal vergessen. Bevor Sie jede Tür öffnen, jeden Raum betreten, müssen Sie Ihre Strategie erarbeitet und fertig haben. Wie die Entwickler oft betonen, ist Leeroy Jenkins in diesem Spiel keine Option.

"Hands-on:

Leeroy Jenkins?

Wir beziehen uns offensichtlich auf ein virales Video aus dem Jahr 2005, das zu einem berühmten Meme geworden war. Es zeigt World of Warcraft-Spieler, die sorgfältig einen schwierigen Kampf planen und einen bestimmten Aktionsplan im Detail besprechen. Irgendwann stürmt einer von ihnen einfach kopfüber in die Feinde und stößt den berühmten Schlachtruf aus: „Lass uns das tun! Leeroy Jeeeennkkinnss!“, wodurch alle Vorbereitungen völlig sinnlos werden.

Leeroy Jeeeenkins!

"Hands-on:

Das Beispiel der Ungeduld von Jenkins hat einen guten Grund, denn der Erfolg jeder Mission in GTFO hängt von einer guten Kommunikation zwischen den Spielern und der Vorbereitung eines guten Plans im Voraus ab. Die Hauptgegner – furchterregende Kreaturen namens Schläfer – bemerken unsere Anwesenheit normalerweise erst, wenn wir Licht auf ihre … Köpfe werfen? Oder bis wir Lärm machen. Daher ist es manchmal besser, die Bedrohung leise zu umgehen oder, wenn nur wenige Monster in der Nähe sind, diese mit Nahkampfwaffen, am besten koordiniert, zu eliminieren. Der Scanner, der die Position der Schläfer anzeigt, erweist sich als viel nützlicher als Waffen und es ist absolut unerlässlich, dass ein Teammitglied ihn ständig verwendet.

"Hands-on:

Sie können jedoch keine ganze Mission ohne einen Ton abschließen – früher oder später müssen Sie in den direkten Kampf eingreifen. Dies ist normalerweise auf menschliches Versagen zurückzuführen – die Kreaturen mit unachtsamen Bewegungen zu alarmieren; Manchmal geht es einfach nicht anders, da einige Eingänge verkabelt sind. Dann können Sie auf autonome Wachgeschütze, Minen oder einen cleveren Schaum zurückgreifen, der Sleepers verlangsamen und Türen abdichten kann. Und natürlich haben Sie einen kurzen Moment der „Ruhe vor dem Sturm“, in dem Sie übereilte Vorbereitungen treffen können. Die Gadgets scheinen sehr erfinderisch zu sein, und es gibt sie in vielen Variationen, obwohl sie, wie es bei Munition der Fall ist, nie in Hülle und Fülle vorkommen.

"Hands-on:

Es sind diese sehr begrenzten Ressourcen, die den hohen Schwierigkeitsgrad von GTFO ausmachen. Sie ändern die Spielregeln. Kommunikation ist von großer Bedeutung – Sie müssen alles planen: Sorgen Sie für einen sicheren Rückzug, konzentrieren Sie Fallen und verteidigen Sie dort, wo es am effektivsten ist. Glücklicherweise können die Spieler Munition oder Erste-Hilfe-Sets teilen und sie in Schränken finden, die auf den Karten verstreut sind. Auch das Leveldesign ist von großer Bedeutung: Die Sicht ist eingeschränkt, es gibt Treppen, Leitern und andere Elemente, die die Bewegung sowohl für uns als auch für die Feinde behindern. Aber eigentlich… gegen wen kämpfen wir, wann und warum?

Unterirdisches Gefängnis und der Wärter

"Hands-on:

Das Team in GTFO besteht aus Gefangenen, die in einem unterirdischen Komplex eingesperrt sind. Jede Mission ist ein Befehl des mysteriösen Warden, der ihnen verschiedene Aufgaben gibt: einige IDs sammeln, zum Reaktor gelangen, um einige Einstellungen zu manipulieren. Es ist nicht bekannt, wer den unterirdischen Komplex gebaut hat, wer der Wächter ist oder woher die Schläfer kamen. Die meisterhaft geschaffene mysteriöse Atmosphäre ist einer der größten Vorteile von GTFO. Tolle, verstörende Musik geht Hand in Hand mit düsteren Räumen voller Nebel, Industrieklänge aus verschiedenen Richtungen. Wir fühlen uns ein bisschen wie die Crew von Nostromo, die außerirdische Artefakte studiert, und ein bisschen wie die Kommandos, die die LV-426-Kolonie in einem anständigen Überlebenshorror infiltrieren.

Die Entwickler planen, die Überlieferung des Spiels ein wenig zu erweitern, beispielsweise in Form von sammelbaren Protokollen, aber das Spiel wird keine Handlung in der traditionellen Form enthalten. Es wird jedoch genügend Materialien für die Community bereitstellen, um Theorien und Vermutungen aus anderen Elementen als dem Gameplay abzuleiten. Die Hauptannahme besteht darin, die Spieler nicht vom Herzen des Geschehens abzulenken. Zu viele handlungsbezogene Elemente, die über die Level verstreut sind, könnten das Team spalten und ablenken, da einige Spieler mehr an der Überlieferung interessiert sind als andere. Die traditionelle Geschichte wäre auch dem Veröffentlichungsmodell des Spiels nicht förderlich, da es in Jahreszeiten (so genannte Rundowns) unterteilt ist, wobei Missionspakete in aufeinanderfolgenden Abständen verfügbar sind.

Warum 10 Kammern…

…im Namen und Logo des Entwicklers, wenn ein Revolver nur sechs hat? Das Team besteht derzeit aus 9 Personen und wird nicht erweitert. Die „Zehn“ im Namen ist eine Art Erinnerung an die maximale Mitarbeiterzahl. Sie alle haben in der Vergangenheit in großen, namhaften Entwicklungsstudios gearbeitet und wollten ganz bewusst ein Spiel in einer ganz anderen, intimeren Umgebung nach ihren eigenen Ideen und Prinzipien entwickeln.

Die Gefahren des Early Access

"Hands-on:

GTFO kann sehr klimatisch sein und mit dem entsprechenden Team einige wirklich spektakuläre Momente schaffen, aber natürlich ist bei einem Spiel im Early Access – obendrein von nur neun Leuten erstellt – hier nicht alles perfekt. Die Version, die ich gespielt habe, hatte einige wirklich eklatante Probleme in Bezug auf Sound und Grafik, innerhalb der wichtigsten Elemente des Gameplays. Inmitten des Gefechts ist es fast unmöglich zu bemerken, wann unsere HP kritisch niedrig wird. Es ist auch schwer zu sagen, wann wir einen Feind treffen – es ist nur durch die wechselnde Farbe des Fadenkreuzes erkennbar, die im Chaos nicht sehr sichtbar ist. Dazu kommen sehr leise Schüsse und Überraschungen wie Feinde, die sich weigern zu sterben, obwohl sie von einem Kriegshammer zerfleischt wurden.

"Hands-on:"Hands-on:

Die Entwickler von 10 Chambers Collective haben versprochen, diese Mängel zu beheben, und ich gehe davon aus, dass sie sie schnell beheben können, denn insgesamt ist der Rest des Sounddesigns des Spiels großartig. Als im Hintergrund der Alarm ertönte, hatte ich den Eindruck, er käme wirklich vom Ende einer großen Halle. Das Surround-Sound-System macht GTFO zu einem wahrhaft atemberaubenden Erlebnis. Leider boten die Visuals keine vergleichbaren Empfindungen – sie wirkten etwas verwässert mit redundanten Filtern. Auf der anderen Seite habe ich nicht auf maximalen Einstellungen gespielt.

Allerdings scheinen weder Sound noch Visuals so problematisch zu sein wie das fehlende Matchmaking – dies könnte einige Spieler potenziell abschrecken. Hier scheinen die Entwickler zwischen Fels und Hart zu stecken. Das Gameplay, das eine so enge Zusammenarbeit und Kommunikation erfordert, kann völlig unmöglich werden, wenn das Team aus Leuten besteht, die verschiedene Sprachen sprechen, nicht an gemeinsamen Aktionen interessiert sind oder den Server ohne Grund verlassen. Die Wahl eines vertrauten Freundeskreises war ein schmerzhafter, aber vielleicht notwendiger Kompromiss.

Matchmaking noch offen?

Die Entwickler gaben bekannt, dass sie planen, in Zukunft eine Form von Matchmaking einzuführen, die sich jedoch etwas von der üblichen Auswahl zufälliger Spieler unterscheiden wird. Es sollte das bisher genaueste System sein, das Spielstil, Sprache und andere Variablen berücksichtigt, damit ein aus zufälligen Personen bestehendes Team konsistent genug bleibt, um den Herausforderungen von GTFO standzuhalten.

Holen Sie sich das F…

"Hands-on:

GTFO ist sicherlich kein Spiel für jedermann, und nach dem, was ich gelernt habe, haben die Entwickler nicht die Absicht, es zugänglicher zu machen. Es ist eine Nischenproduktion für diejenigen, die eine wirklich große Herausforderung lieben. Kooperation ist nicht nur ein Begriff, der die Fähigkeit zum gemeinsamen Spiel bezeichnet, sondern eine Voraussetzung, um mindestens einen Schritt voranzukommen. Du musst nicht schleifen, um deinen Charakter für einen großen Raid im Spiel aufzuleveln – in GTFO ist fast jede Mission ein Raid. Wenn jemand das Gefühl hatte, dass diese Art von Gameplay in WoW oder Destiny nicht vollständig genutzt wird, sollte GTFO genau diese Art von Erfahrung bieten. Das Spiel beeindruckt durch die Atmosphäre und das Gefühl der ständigen Bedrohung und gibt bei jedem erfolgreichen Angriff eine enorme Befriedigung, die jetzt nur noch einer technischen Überprüfung bedarf. Dies ist eine sehr interessante Alternative für jedes Team, das an eine enge Zusammenarbeit gewöhnt ist. Anstatt Leviathan oder den Garten der Erlösung zum hundertsten Mal zu proben, lohnt es sich vielleicht zu sehen, was der Wärter im unterirdischen Gefängniskomplex zu bieten hat?

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die Kosten für die Fahrt zur GTFO-Präsentation wurden vom Herausgeber des Spiels übernommen – sehr willkommen!

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Bäume fällen ist ein Abenteuer oder warum ist Valheim nicht langweilig?

Ich glaube, ich muss niemanden davon überzeugen, dass Valheim eine Sensation ist. Millionen verkaufte Exemplare, großartige Bewertungen und viele Coverages, die verschiedene Aspekte...

Watch Dogs: Legion Review – Sichere und höfliche Revolution

Legion ist nicht die Revolution, als die es beworben wurde – und das finde ich gut. Obwohl es nicht fehlerfrei ist, ist es...

Sid Meiers Civilization VI-Rezension – eine Runde hinter der Perfektion

Bietet Civilization VI beim Start mehr als Civ V? Bestimmt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es den Entwicklern gelungen ist, Civilization V mit...

Valheim – das heiße neue Online-Survival

Survival-Spiele sind sehr beliebt, aber nicht viele von ihnen haben die Herzen und Köpfe von Hunderttausenden von Spielern absolut erobert und 96% positive...

Assassin’s Creed: Walhalla

Der 12. Hauptteil der Assassin's Creed-Reihe - TPP-Sandboxen aus dem Jahr 2018, die das RPG-Action-Genre repräsentieren. Spielstand 7,1 gut Bewerte es ...