Half-Life Alyx Review – das beste Spiel, das Sie nie spielen werden

Half-Life ist eine der wichtigsten Serien, die das Gesicht von Videospielen für immer verändert hat. Alyx ist nicht nur eines der besten VR-Spiele, die ich gespielt habe. Es ist eines der besten Spiele, die ich je gespielt habe!

VORTEILE:

  1. Schwerkrafthandschuhe;
  2. phänomenaler, sehr natürlicher Kampf;
  3. geniale Rätsel;
  4. interessante Levels;
  5. beeindruckende Grafiken in Virtual Reality;
  6. die alte Atmosphäre!
  7. Aufmerksamkeit fürs Detail;
  8. eine befriedigende, lange Kampagne;
  9. ziemlich erschreckende Horrorszenen;
  10. die Handlung ist nicht nur ein Vorwand;
  11. clevere Steuerung.

NACHTEILE:

  1. Ladebildschirme;
  2. gelegentliche Fehler und Einschränkungen der Physik.

Die Details zu erzählen, wie Valve eine der besten Gaming-Serien aller Zeiten geschaffen hat, nur um sie für mehr als ein Jahrzehnt aufzugeben, scheint eine sinnlose Übung in Selbstquälerei zu sein. Warum Gabe Newells Firma die Geschichte (in ihrem dramatischsten Höhepunkt) nach zwei hervorragenden Folgen und ebenso guten Episoden aufgab, bleibt ein Rätsel. Seitdem ist die mythische dritte Episode der heilige Gral des Gamings, und Spekulationen und Gerüchte darüber gehören zu den fruchtbarsten Verschwörungen da draußen. Aber ist an einem von ihnen etwas Wahres? Wir werden es wahrscheinlich nie erfahren. Als Valve sich vor einigen Jahren für VR interessierte, mangelte es nicht an ironischen Kommentaren, dass der nächste Teil der Serie als exklusiver Titel für die Technologie erscheinen würde. Komischerweise ist genau das passiert.

Wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt hätte, dass Valve Half-Life: Alyx in dieser Form ankündigt, hätte ich gelacht und eine riesige Gegenreaktion der Spieler angekündigt. Aber schon die ersten Aufnahmen boten neue Hoffnung: nicht nur die Rückkehr eines großartigen Universums, sondern auch des Unternehmens, das seit jeher die besten Einzelspieler-Spiele entwickelt. Jetzt, nachdem ich mehrere Stunden mit einem VR-Helm auf dem Kopf verbracht habe, weiß ich alles, was ich wissen musste. Auch wenn ich es kaum glauben kann, wurde meine Leidenschaft für Half-Life so neu belebt, wie ich es nie vermutet hatte.

Wie kommt man nach all den Jahren in ein so etabliertes Universum zurück und weckt das Interesse der Spieler an einem Spin-off? Valve hat dies mit einem einzigen Satz erreicht, der zu Beginn des Spiels erscheint. Es macht deutlich, dass das, was wir sehen, in direktem Zusammenhang mit den Ereignissen der zweiten Episode des zweiten Teils der Serie steht. Da kam es zu einem mächtigen Cliffhanger, um mehrere Jahre „in der Luft zu hängen“. Bis heute. Das Spiel, das fünf Jahre vor den Ereignissen von Half-Life 2 spielt, spielen wir als Alyx Vance, die scheinbar routinemäßige Aufklärungsmissionen durchführt. Alyx ist bereits stark in den Kampf gegen das Kombinat verwickelt – die militaristische, multidimensionale Organisation, die City 17 kontrolliert. Während einer der Kampfhandlungen entführt das Kombinat Eli, den Vater des Helden. Bewaffnet mit einer unverwechselbaren Waffe und einigen neuen Spielzeugen wie den Schwerkrafthandschuhen – einer Erfindung, die speziell für die virtuelle Realität entwickelt wurde – eilen wir zur Rettung.

Obwohl der Ausgangspunkt für die Handlung ein wenig protzig und eher substanzlos erscheint, führt uns das Abenteuer mitten in die Geheimnisse der Half-Life-Welt und ermöglicht es uns, Antworten auf zumindest einige der Fragen zu erhalten, die uns quälen Jahre. Wichtiger ist jedoch, dass die Geschichte im einzigartigen Valve-Stil erzählt wird: spannend und dramatisch, auch leicht und zugänglich. Wir haben einen großartigen, humorvollen Austausch zwischen Alyx und Russell, einem Wissenschaftler, der uns mit Rat und Tat zur Seite steht und keinerlei Empathie zeigt. Da ist die düstere Agenda des Kombinats, die die Menschheit mit immer ausgefeilterer Technologie unterdrückt. Es gibt unwahrscheinliche Allianzen, wie zum Beispiel ein freundlicher Außerirdischer, der Kopfkrabben kocht. Es gibt Humor, Drama und Gefühl – alles, was Alyx mit ihrem Charakter in Half-Life 2 repräsentiert hat.

"Half-Life

Schon das charakteristische Heilterminal der Serie kann sich sehen lassen.

Valve versucht weiterhin, die Handlung und das Gameplay nahtlos ineinander übergehen zu lassen, und wie immer funktioniert es großartig. Es gibt überhaupt keine Zwischensequenzen, was sinnvoll ist, wenn man bedenkt, dass das Spiel in VR stattfindet. Wir sehen alles direkt aus der First-Person-Perspektive und steuern ihre superrealistischen Hände, die wirklich einige unglaubliche Details aufweisen. Während das erste Half-Life seiner Zeit voraus war, indem es Zwischensequenzen wegließ, geht Alyx einen weiteren Schritt nach vorne: Es entfernt die Grenze zwischen Spieler und Spiel. Das Wetten auf die VR, obwohl es von vielen als überflüssig angesehen wurde, ermöglichte es den Machern, ein absolut faszinierendes Erlebnis zu bieten, das der Besuch von City 17 ist.

"Half-Life

Zugangskarten bekommen, Munition suchen, kämpfen? Dies ist ein echtes Spiel!

Wie stellt sich Valve Index heraus? Ich habe Half-Life: Alyx the Valve Index VR-Kopfbedeckung gespielt, die sich Berichten zufolge nach der Ankündigung des Spiels wie warme Semmeln verkauft haben soll. Neben großartigen technischen Parametern bietet dieses Gerät spezielle Controller, die die Bewegung der Finger erkennen. Wenn Sie keinen solchen Controller haben, machen Sie sich keine Sorgen – es ist so ziemlich nur ein Gimmick und macht keinen großen Unterschied.

Ich habe auf der ersten Version der Oculus Rift gespielt. Die Grafik ist nicht so scharf, daher muss man Hed beim Wort nehmen, wenn es um die Details der Hände geht. Trotzdem war das Spiel sehr unterhaltsam und optisch ansprechend.

Martin Strzyzewski

Ich bin drin

Vereinfacht gesagt ist Half-Life: Alyx ein typischer Vertreter dieser Serie. Es ist ein Korridor-Shooter mit interessanter Mechanik, Physik und einer klar umrissenen Handlung und Charakteren. Die große Neuheit hier ist die First-Person-Perspektive. Nicht nur das – die VR entführt Sie einfach in die Welt, die anders nicht erreichbar ist. Als ich nach den ersten Spielminuten endlich die Kanalisation verließ und die Oberfläche sah; das charakteristische Zugdepo, das von Combine-Soldaten patrouilliert wurde, fühlte sich definitiv wieder wie Half-Life an.

Valve führt uns durch bekannte Landschaften, erlaubt uns aber, sie aus der Nähe zu betrachten, alles zu berühren. Dies lässt sich vielleicht am besten mit der Behandlungsstation visualisieren, die wir in früheren Spielen so oft verwendet haben. Hier durchsticht das Gerät die Hände der Heldin und zerquetscht den Wurm, der Heilkraft liefert. Und wir können jedes kleine Detail sehen.

"Half-Life Mit Schwerkrafthandschuhen gehört das Verfolgen von Gegenständen der Vergangenheit an.

Die Macher erkennen, dass in VR alles für den Spieler interessanter ist. Half-Life 2 begrüßte den Spieler mit dem berühmten Spielplatz, auf dem wir mit der Physik spielen konnten. Hier gibt es einen ähnlichen Spielplatz, der aber viel weniger interessant ist – weil unsere Aufmerksamkeit auf etwas anderes gerichtet ist. Auf was? Buchstäblich jedes Element der Umgebung. Eine Schachtel Streichhölzer? Wenn Sie es neben Ihrem Ohr schütteln, können Sie die Streichhölzer im Inneren klappern hören. Stifte auf den Tisch geworfen? Sie können auf eine Tafel schreiben oder zeichnen, was Sie wollen. Klavier? Sie können jede Taste einzeln drücken.

Die Zahl der kleinen Interaktionen wie dieser ist riesig, und während des gesamten Spiels habe ich viel zu viel Zeit damit verbracht, vom Boden aufgewirbelten Müll zu untersuchen, Flaschen zu werfen oder Radiosender zu überprüfen und den Empfänger manuell auf die richtigen Wellen einzustellen. Ein Besuch in einer Hotelbar in einem der Kapitel endete in meinem Fall mit einem Wettbewerb, bei dem ich selbst aufgestellte Flaschen mit faulen Äpfeln bewarf. Solche Ablenkungen gibt es im Spiel reichlich.

"Half-Life Der Kampf ist unglaublich, denn ein guter Wurf einer Granate hängt davon ab, wie gut Sie werfen können.

Aber die Stärke von Valve ist, dass sie im Gegensatz zu vielen anderen Entwicklern wissen, wann genug genug ist. Und Gott sei Dank dafür. Half-Life: Alyx ist in dieser Hinsicht großartig, weil es in manchen Momenten kleine Räume bedient, in denen Sie mit Interaktionen spielen können, während es in anderen die Aufmerksamkeit des Spielers mit präziser Spielmechanik fordert.

Die Schwerkrafthandschuhe funktionieren fantastisch, da sie uns jeden Gegenstand aufnehmen lassen, ohne sich ihm zu nähern – eine einfache Geste reicht aus, um ihn auf dich zu schweben. Dies ist wahrlich eine der größten Erfindungen des 21. Jahrhunderts.

Lass das Magazin nicht fallen

„Press R to reload“ ist der Befehl, der früher oder später in jedem Shooter auftaucht. Aber nicht hier. Alyx passt alle etablierten Gameplay-Elemente an die virtuelle Realität an und macht das wirklich großartig. Das charakteristischste Element hier ist das Nachladen von Kugeln, das bei verschiedenen Waffen unterschiedlich aussieht. Mit einer Waffe in der Hand müssen Sie das leere Magazin wegwerfen, nach einem anderen greifen, es in die richtige Position bringen und das Schloss wegziehen. In der Hitze des Gefechts, wenn der Stress hoch ist, endet dies oft damit, dass die Munition fallen gelassen wird. Ähnlich verhält es sich mit dem Verhalten im Kampf. Anstatt einen Knopf zu drücken, um in Deckung zu gehen, duckst du dich einfach. Um Ihren Gegner um die Ecke zu schießen, müssen Sie ihn nicht umgehen: Sie können sich einfach lehnen. Du willst dich auf den Boden legen und deine Feinde unter deinem linken Oberschenkel hervorschießen? Wenn es nur von VR-Sensoren erfasst wird, kein Problem!

"Half-Life Es tut gut, zurück zu sein, auch wenn es in der City noch immer schlecht läuft.

Der Kampf in Alyx bleibt bis zum Schluss äußerst fesselnd, auch wenn die Waffenauswahl nicht sehr beeindruckend ist. Für mehr Komfort fügt Valve Waffen-Upgrades wie Visiere und alternative Schussmodi hinzu, die an speziellen Terminals erworben werden können. Die geringe Anzahl an Waffen wird durch mehrere Elemente ausgeglichen, allen voran die kurios gestalteten Level mit einer Mischung aus alten und neuen Gegnern. Die Feinde selbst interagieren miteinander – die Soldaten werden auf Zombies schießen, die Zombies werden von den Seepocken (den Dingen, die von der Decke hängen) gefressen werden. In vielen Situationen können wir auch nach alternativen Kampfmethoden suchen, beispielsweise indem wir Sprengstoffbehälter als Fallen verwenden. Normalerweise kann uns ein Stuhl vor dem Ansturm eines wütenden Kopfkrabbens schützen. Ich möchte nicht sagen, dass es nach so einer Erfahrung schwer ist, zu klassischen Shootern zurückzukehren, weil ich Doom Eternal spiele, und zwar mit größter Freude, aber die Natürlichkeit der VR und der realistischere Umgang mit Waffen sind einfach wunderbar in einem FPS.

"Half-Life Puzzles und Minispiele nutzen fast immer den Raum als Werkzeug.

Ein physikintensives VR-Kampfsystem scheint der Himmel für Exploits zu sein, aber zum Glück kommt Alyx sehr gut damit zurecht. Es ist unmöglich, den Feind mit irgendeinem Objekt zu besiegen, und die Gegner sind nicht hilflos. Und da ich den bekanntesten Gegner aus dem Half-Life-Universum erwähnt habe, nämlich die Headcrabs, muss ich hinzufügen, dass es neben den Kampfsequenzen, in denen wir gegen Zombies und Soldaten kämpfen, natürlich auch Horror-artige Momente gibt. Ich gebe zu, dass sie in VR einen großartigen Eindruck machen, mir fast einen Herzinfarkt beschert haben. Zumal diese kleinen Monster an deinem Kopf kleben bleiben können und du sie so schnell wie möglich niederschlagen musst. Mit einer Taschenlampe in der Hand durch dunkle Korridore zu streifen und zu wissen, dass um die Ecke vielleicht noch ein Kopfkrabbel lauert, der darauf wartet, auf einen zu springen, ist nur für Menschen mit starken Nerven ein Erlebnis. Tatsächlich wage ich zu behaupten, dass eine Rückkehr von Half-Life 2 nach Ravenholm nach dem Spielen von Alyx ziemlich entspannend sein wird – zumindest hast du dort etwas mehr Platz zwischen deinem Gesicht und den Monstern.

UMZUG IN VR

Das Spiel bietet vier Bewegungsschemata – zwei Arten von Point-and-Click und zwei Arten von Laufmodellen. Diese ersten Optionen sind praktisch für diejenigen, die nicht mit zu vielen VR-Bewegungen umgehen können. Ich entscheide mich für regelmäßiges Gehen. Um mögliche Probleme zu reduzieren, hat Valve die Bewegung des Charakters verlangsamt.

Erkundung oder Bestandsaufnahme

Half-Life hat den Kampf immer gekonnt bereichert, der – ob man es will oder nicht – sein zentrales Element war, ergänzt durch befriedigende Erkundungssequenzen und gute Umgebungsrätsel. Das vergisst Alyx nicht – denn selbst das Durchwühlen des Mülls ist befriedigend. Das Erkunden auf der Suche nach dem Harz oder der Munition ist wie ein Frühjahrsputz im Büro: Wir durchwühlen Mülleimer und Schubladen, verstreuen Gegenstände, um zu sehen, ob sich darunter etwas versteckt, vernichten Kisten, schlagen sie einfach gegen die Wand.

Die Schwerkrafthandschuhe machen das alles viel einfacher, da Sie sich nicht jedem einzelnen Gegenstand nähern müssen, um ihn aufzuheben. Wenn das Öffnen von Schränken und Schubladen zur Bedrohung vieler Abenteuerspiele und Laufsimulatoren geworden ist, macht es hier Spaß und ist interessant. Zumal Valve uns in der Regel Tipps gibt, wo wir nach Wertsachen suchen sollten.

"Half-Life In VR herumzubasteln macht einfach zu viel Spaß.

Insgesamt war eine der größten Überraschungen, wie sehr mir die Rätsel im Spiel gefallen haben. Mithilfe eines Multitools kann der Protagonist Stromkreise schalten, Geräte hacken oder Schalter betätigen. Jedes davon hat ein separates Minispiel, das eines gemeinsam hat: Jedes nutzt die Vorteile von VR voll aus. Wenn wir zum Beispiel Elektriker spielen, müssen wir die Verkabelung in der Wand verfolgen und die Kabel entsprechend neu verlegen, um den Strom an die richtige Stelle zu bringen. Unterwegs müssen Sie oft Elemente entfernen, die den Zugang zur Wand blockieren und zu den Sicherungskästen gelangen. Ein weiteres Rätsel ist die richtige Platzierung von Leuchtpunkten im Raum, damit sich alle Elemente des Systems überschneiden. Einfache Rätsel, die an bekannte Puzzlespiele erinnern, funktionierten in dieser Form gut. Es gibt auch viele Umwelträtsel, bei denen Sie eine Kisten anheben, um ein Fenster hochzuklettern oder ein Rohr herauszuziehen, das einen Mechanismus blockiert.

"Half-Life Screenshots werden dem nicht gerecht, aber diese VR sieht unglaublich aus

Jedes dieser Elemente hat noch eines gemeinsam: Zielstrebigkeit. Das Wort definiert ziemlich genau, warum Spiele von Valve so gut waren (und anscheinend sind). Jedes Fragment, jede Szene und jedes Objekt hat eine Bedeutung und Bedeutung. Sie finden die ersten Granaten und das erste, was Sie sehen, ist ein Zombie, der in einem Raum mit offenem Lüftungsschacht eingesperrt ist. Hier lernt der Spieler, wie man Granaten abwehrt und zielgenau wirft. Erste Begegnung mit einer gepanzerten Kopfkrabbe? Der Gegner bleibt hinter dem Netz, um sein Verhalten zu beobachten und seine Schwachstellen aufzudecken. Die Mechanik wird auf eine Weise eingeführt, die einen nicht überfordert, aber gleichzeitig auf den Punkt bringt, so dass man spielend lernen kann, anstatt zu lesen. Dies ist kein neuer Ansatz, da viele Entwickler genau dieses Konzept verwenden, um den Spielern die Mechanik des Spiels beizubringen. Nicht jeder scheint jedoch so konsequent und kreativ zu sein wie Valve. Manchmal kann man sich verirren, aber normalerweise liegt es daran, dass man nicht aufpasst, nicht weil das Spiel etwas falsch macht.

Entworfen von Valve

Zwölf Stunden in einer VR-Brille sind ziemlich viel, oder? Das dachte ich auch, und Müdigkeit wird ein unmittelbareres Problem. Ich hätte mir aber keine Sorgen machen müssen – teilweise liegt das daran, dass Valve Index ziemlich bequem ist. Bemerkenswerter war jedoch die Aufmerksamkeit, die allen Elementen des Gameplays geschenkt wurde, die mit bemerkenswerter Präzision verfeinert wurden. Sicher, es gab ein paar rein technische Pannen auf dem Weg, wie zum Beispiel ein Sturz durch den Boden eines Aufzugs. Sicher, die Physik geht gelegentlich mit stellarem Ragoll nach Süden, und sicher, die Steuerung könnte präziser sein. Aber diese kleinen Schönheitsfehler trüben nicht den Gesamteindruck dieses Spiels, das wie ein Top läuft und im Allgemeinen keine Probleme bereiten. Es ist auch extrem natürlich und schnell, in Alyx‘ Schuhe zu passen, und wir hören bald auf, uns Gedanken darüber zu machen, welchen Knopf wir drücken sollen, und beginnen, lustige Wege zu finden, Feinde zu töten.

"Half-Life Guck, ich bin es! Schreiben der Rezension.

Half-Life: Alyx punktet auch bei der Gesamtqualität und Verfeinerung praktisch jeder einzelnen Zutat: von Objekten über Feinde, Orte und Mechaniken. Die Grafik ist beeindruckend, aber der größte Vorteil des Spiels ist die Technologie dahinter. Blitze sind fantastisch, sowohl in dunklen Korridoren als auch draußen im hellen, leicht verschwommenen Licht der freien Luft. Die Reflexionen auf verschiedenen Oberflächen, kombiniert mit den Texturen, erzeugen oft superrealistische Böden und Objekte. Und schließlich wurde die Physik, das Markenzeichen von Valve, in Schach gehalten und konzentrierte sich darauf, die Anwesenheit des Spielers in der Spielwelt zu simulieren. Alyx ist ein Spiel, das sich großartig anfühlt und großartig spielt. Hier blitze ich zurück zu dem Moment, als ich fast den Boden mit meinem Gesicht berührte, um mir die Details des Bürgersteigs von City 17 anzusehen. Ja, VR wird für Zuschauer für immer unangenehm bleiben.

Apropos Flashback: Die überraschend vielen Ladebildschirme bringen mich wirklich zurück … ungefähr ein Jahrzehnt. Wenn andere Spiele in der Lage sind, über Dutzende von Stunden ein nahtloses Streaming aufrechtzuerhalten, können Ladebildschirme in der Tat beunruhigend sein. zum Glück waren sie nicht sehr lang.

"Half-Life Sogar eine Streichholzschachtel ist hier beeindruckend.

Wie lange bis zum nächsten Spiel?

Alyx wird zweifellos das bestimmende Spiel für die gesamte VR-Technologie werden. Im Gegensatz zu unzähligen Studios zuvor ist es Valve gelungen, ein stimmiges und vollständiges Spiel zu konzipieren und zu entwickeln. Dabei geht es nicht einmal um die Spieldauer, die es mit 12 Stunden zu einem der längsten Spiele für VR macht. Das neue Half-Life ist einfach ein komplettes Spiel, bei dem jedes Puzzleteil am richtigen Platz ist. Ich würde vergessen, dass ich ein VR-Spiel gespielt habe, nur weil Half-Life: Alyx so gut und fesselnd ist.

"Half-Life Der Umgang mit Waffen in Alyx intensiviert den Kampf nur.

Alyx bringt Valve wieder in Bestform. Nach einigen Titeln, die unsicheren Trends folgten, wie Artifact und Dota Underlords, kehrte das Studio zu den Wurzeln zurück und schuf eine fantastische Singleplayer-Produktion. Mit einer spannenden Handlung und zuordenbaren Charakteren, mit großartigen, erfinderischen Gameplay-Lösungen, mit einer Technologie, die ein völlig neues Erlebnis bietet. Ich würde nicht sagen, dass dies ein Spiel ist, bei dem es sich lohnt, Valve Index oder ein anderes VR-Headset zu kaufen. Aber wenn Valve mit dem Schlag rollt und in ein oder zwei Jahren eine weitere Folge veröffentlicht, könnte es genau das werden. Was nicht unmöglich ist, denn Valve hat eindeutig Appetit auf mehr.

Wie kann ich sagen? Nun, das Ende von Half-Life: Alyx hinterlässt irgendwie – wieder – den Spieler mit einer Mischung aus Euphorie, Terror und Aufregung. Ohne zu viel zu verraten, möchte ich nur sagen, dass das Finale des Spiels gleichzeitig den berüchtigten Epilog von Episode Two wiedergibt, aber auch eine rein symbolische Atmosphäre hat. Diese Symbolik ist nicht besonders erhaben, aber sie schwingt stark mit. Das allerletzte, was Sie im Spiel sehen, ist ein bestimmter Gegenstand, den Alyx bis dahin fast zu vermeiden scheint – aber wenn Sie ihn sehen, werden Sie wissen, dass Half-Life zurück ist.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Wir haben eine kostenlose Rezensionskopie des Spiels von Valve erhalten. .

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

FIFA 20 Review – die Rückkehr des Party-Fußballkönigs (Endstand)

FIFA 20 beweist einmal mehr, dass beim Spielen mit Freunden niemand etwas von dieser Serie hat. Leider sind die Dinge nicht so toll...

Stygian: Reign of the Old Ones Review – Lovecraft stirbt nicht

Stygian: Reign of the Old Ones ist eines dieser Spiele, die Sie gleichzeitig lieben und hassen werden – Sie müssen nur das dichte...

The Elder Scrolls V: Skyrim

Eine heroische Action-RPG und die fünfte Haupttransmission in der Beliebten der älteren Rolles-Franchise. Bethesda Softworks nimmt die Spieler wieder auf den Fantasy-Kontinent von Tamriel....

Ist die Xbox-Serie Besser als Xbox One X?

Die Xbox-Serie S ist viel Aufregung - billiger als Xbox One X, es soll eine neue Qualität anbieten. Auf den ersten Blick scheint es...

Ratchet and Clank: Rift Apart Review – Exklusiv außergewöhnlich

Dieser PS5-exklusive Titel fühlt sich vertraut an, glänzt aber weiterhin auf einer neuen Konsole, die noch mehr Humor, Action und viele unvergessliche Momente...