Flucht aus Tarkov – Schwierige Liebe, trotzdem Liebe

Die Flucht aus Tarkov ist nach all den Jahren immer noch ein technisches Durcheinander. Es macht dich mehr gestresst als entspannt, es nimmt dir immer wieder Dinge weg, es ist völlig unberechenbar. Und trotzdem liebe ich dieses Spiel immer noch.

Das Gameplay in Escape From Tarkov ähnelt einem Besuch in einem zwielichtigen Viertel mit einer teuren Uhr am Handgelenk. Ein einsamer unerfahrener Reisender wird spurlos verschwinden, und eine Gruppe kampferprobter Hardliner kann auch – wenn überhaupt – angeschlagen herauskommen. Es ist ein Spiel, das keines seiner komplizierten Systeme erklärt und einsame Rookies mit Veteranenteams vermischt, die auf derselben Karte bis an die Zähne bewaffnet sind, ganz zu schweigen von den Bugs, gekürzten Inhalten und Netzwerkcode, der gepatcht werden muss. Tarkov kann ein echter Frustsimulator sein – und trotzdem kann ich nicht genug davon bekommen!

"Flucht

Kostenlose Umarmungen drinnen? In Tarkov ist jeder Schritt gefährlich.

Schon bevor das Battle-Royale-Genre so populär wurde, bot Escape From Tarkov etwas ähnliche Regeln, nur viel härter und authentischer. Denn auch hier zählt nur das Überleben, und Rallyes sind unberechenbar. Die Macher konnten die Formel jedoch mit einem weitreichenden Zweck bereichern, sodass sich regelmäßiges Gameplay ohne Saisons lohnt. Dann gibt es Loot, dessen Wert besonders groß ist. Und vor allem Waffen – viele Waffen. Die Begegnungen sind unvergleichlich realistischer, fesselnder und intensiver als in allen konkurrierenden Spielen. All dies macht das Gewinnen (d. h. das Entkommen der Karte) viel befriedigender als das Gewinnen in anderen Spielen.

WAS SICH SEIT 2017 GEÄNDERT?

  1. alte Karten wurden erweitert und neue Karten hinzugefügt: Woods, Interchange, Reserve, The Lab;
  2. ein Versteck wurde eingeführt – es ist Ihre eigene Basis, die Sie aufrüsten können, um Boni für Ihren Charakter zu erhalten;
  3. KI-Bosse wurden mit wertvoller Beute hinzugefügt;
  4. Nebenquests von Händlern wurden eingeführt;
  5. Es gibt auch einen Flohmarkt, auf dem Spieler Gegenstände aus Raids tauschen können;
  6. die Qualität der Startausrüstung wurde stark reduziert, während der schnelle Kauf von High-End-Geräten ein viel höheres Niveau erfordert;
  7. eine Vielzahl neuer Accessoires und Waffen;
  8. zahlreiche Modifikationen wurden an den RPG-, Überlebens- und Kampfsystemen vorgenommen, wie zum Beispiel separate Ausdauerstangen für Arme und Beine.

Schüsse

Das Geräusch von Schüssen in Escape from Tarkov ist wie Blut im Ozean, nur dass es anstelle von Haien Veteranen anzieht, die nach leichter Beute suchen. Bei grünen Spielern hingegen führt es häufig zu einer virtuellen Lähmung, die anderswo nicht bekannt ist. Jede Art von Bewegung scheint eine schlechte Idee zu sein, insbesondere gegenüber den Schüssen. Nur wenige Spiele simulieren Feuergefechte so realistisch. Eine Kugel kann jeden niederstrecken, schallgedämpfte Waffen sind immer noch sehr laut (wie in der Realität), und Schrotflinten sind auf mittlere Entfernung effektiv, anstatt auf Armeslänge.

Der Realismus des Waffenspiels wird durch ausgeklügelte Details gewährleistet – genaues Zielen nach unten, Mündungsfeuer, das Ihre Position verrät, gutes Sounddesign, viele Möglichkeiten zur Kontrolle der Körperhaltung, Waffen, die aus der Deckung ragen. Darüber hinaus haben wir auch verschiedene Auswirkungen von Schusswunden, die verschiedene Heilgegenstände erfordern, die natürlich selten sind. Eine anständige kugelsichere Weste und ein Helm können natürlich helfen, aber sie geben Ihnen normalerweise nur einen zusätzlichen Sekundenbruchteil, um auf einen Hinterhalt zu reagieren. Wenn ein Angriff nicht schnell endet, ist das Ergebnis völlig unvorhersehbar. Selbst das Besiegen aller Feinde bedeutet nichts, wenn wir nicht zum Ausgang der Karte gelangen – die „Flucht“ ist nicht nur zum Kicken Teil von Tarkovs Titel.

"Flucht

Mit EFT können Sie mit KI-gesteuerten Bots spielen – und das ist nicht üblich.

DIE EINZIGE REGEL BEI DER FLUCHT AUS TARKOV

Tom Clancys The Division Dark Zones sind eine gute Analogie zu Escape from Tarkov: optionales PvP, Beute und Bosse, die von der KI kontrolliert werden. Aber während in der Spielform Ubisoft die Spieler sich oft gleichgültig oder sogar kooperativ gegenüberstehen, gilt in Tarkov KOS – Töte auf Sicht. Verlassen Sie sich nicht auf Gnade oder Hilfe.

Mit all diesen Mechaniken und Regeln erzwingt Tarkov einen völlig anderen Spielstil – vorsichtig, langsam, leise, aber auch völlig entschlossen. Ich kann nicht zählen, wie oft ich von einer zufälligen Kugel getroffen wurde – sei es aus eigener Dummheit, Unwissenheit; durch ein thermisches Zielfernrohr, manchmal ein paar Meter vor der Ziellinie. Nichts von der Frustration konnte jedoch die Zufriedenheit der ersten Siege gegen höherstufige Gegner oder das Erreichen der Fluchtzone zunichte machen. Im Battle Royale kulminieren die Emotionen, wenn nur noch drei oder vier Spieler in der Arena sind – in Escape From Tarkov hält die Spannung vom Anfang bis zum Ende der zehnminütigen Rallye an, sobald wir unsere Hauptfigur loswerden das Feld.

"Flucht

Geardo Paradise – der Büchsenmacher-Modus!

Ich bin ein Geardo, duh

Ich kehre auch nach Tarkov zurück, um die Beute zu erhalten, die nach Erreichen eines bestimmten Levels erworben oder freigeschaltet werden kann. Es gibt keine rosafarbenen Skins oder gar Wald- oder Wüstentarnungen für Waffen. Abgesehen von diversem Schrott im Zusammenhang mit Grinden oder Quests sind die Hauptausrüstungen – nämlich Waffen und taktische Ausrüstung – authentische Produkte echter Unternehmen, die im Spiel mit bemerkenswerter Genauigkeit nachgebildet wurden. Du jagst also nicht nach Stickern und Waffenanhängern, sondern nach echter Ausrüstung, die deine Spielweise wirklich verändert.

Da ich jedoch ein Geardo bin, ein Sammler von militärischer Ausrüstung, bewerte ich diese Funktionalität des Spiels in besonderer Weise. Daher liebe ich die Anpassung und das Stapeln von so vielen Geräten wie möglich auf dem M4 ist für mich ein eigenes Spiel. Der Waffenschmied-Modus in Escape From Tarkov ist einfach unübertroffen, und bald wird eine ähnliche Option für taktische Westen erwartet. Bei dieser Art von Beute lohnt es sich, die potenziellen Fehler und das Schleifen in Rallyes durchzugehen.

"Flucht

Quests sind nur einen Absatz lang, aber sie lassen Sie das Spiel besser lernen.

MARKTTAG

„AAAAA… 50 Millionen für die Eintrittskarte!“ Ein weiteres separates Minispiel ist der Flohmarkt – eine Art Händler, in dem Spieler Gegenstände verkaufen – von einer Handvoll Schrauben über Gewehre mit Zubehör bis hin zu den teuersten Gegenständen wie Eintrittskarten für bestimmte Räume. Die Preise werden von den Spielern selbst durch Nachfrage und Angebot festgelegt. Als Creators bestimmte Gegenstände auf Twitch verschenkten, sank ihr Marktpreis deutlich. Einige verbringen sogar mehr Zeit mit dem Trading als im Außendienst – kaufen zu niedrigen Preisen und verkaufen zu hohen Preisen.

Ich bin unten, ich bin oben

In Escape From Tarkov gibt es keine Jahreszeiten, für einen bestimmten Zeitraum sind keine farbigen Skins verfügbar. Es gibt jedoch einige Dinge, die trotz Niederlagen und Todesfällen dazu ermutigen, Tarkov systematisch zu besuchen. Der erste ist sicherlich ein sehr klarer Weg der Selbstverbesserung. FPS muss man praktisch immer wieder neu lernen, denn nichts ist wie in den anderen Spielen. Der Fortschritt zeigt sich nicht nur in der Anzahl der getöteten Gegner oder dem Wert der Beute, sondern auch darin, wie wir uns auf die Aktion vorbereiten – von einer rostigen AK und einer Fischerweste bis hin zu einer kompletten Panzerung und einer modifizierten M4 mit Wärmebild. Alles kommt mit der Zeit, nach und nach, und diese Veränderungen zu beobachten ist sehr befriedigend.

"Flucht Ich werde diesen Ort zum Leuchten bringen!

GF – EIN FALL FÜR PSYCHOLOGEN

In Escape From Tarkov ist die GF (Gear Fear) oder die Angst, virtuelle Hardware zu verlieren, stark. Das Spiel ist brutal und kompromisslos. Wenn wir sterben, können wir sicher sein, unsere wertvollen Waffen und Mods zu verlieren. Viele Spieler haben Angst, besonders wertvolles Equipment zum Einsatz zu bringen. Es bleibt nichts anderes als ein Schmuckstück oder ein Gerät, mit dem man in Sicherheit spielen kann. Und das ist nicht überraschend für neue Spieler, die hochwertige Ausrüstung erhalten haben.

Aber für einige ist dies ein ewiger Zustand, obwohl sie das Geld und die Ressourcen haben, um alle verlorenen Geräte ohne viel Aufhebens zu erlösen. Dies liegt vermutlich daran, dass solche Geräte nicht einfach verloren gehen, sondern von einer anderen lebenden Person beschlagnahmt werden. Es fühlt sich an, als würde man ausgeraubt, und die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, die teure Ausrüstung an der Basis zu lassen. Aber der Rat von Veteranen ist eindeutig – verkaufen Sie jeden wertvollen Gegenstand, den Sie finden, bis Sie ihn sich leicht leisten können.

"Flucht Munition? Voll. Bei EFT gibt es keine Munitionsanzeige – Sie müssen das Magazin wiegen und fühlen, ob es ungefähr voll, halb voll oder fast leer ist.

Die restlichen Anreize sind ziemlich typisch. Es geht in erster Linie darum, aufzusteigen – die Preise zu senken und Quests freizuschalten. Das richtige Spiel beginnt in der Regel erst, wenn der Charakter das 10. Level erreicht hat. Dann haben wir die Nebenmissionen. Dies sind die grundlegendsten Fetch-Quests, die seltsamerweise in Textform dargestellt werden, aber viele Erfahrungspunkte bieten und uns an verschiedene Orte bringen, was dazu ermutigt, mehr Karten zu lernen.

Dann gibt es das Hideout – unsere Basis bietet eine Reihe von Funktionen, von einem Schießstand über Waffentests bis hin zu Küche und Toilette, sogar eine Bitcoin-GPU-Mine. Zunächst ist es ein baufälliger Ort im Keller. Erst nachdem viel Geld investiert und in alle möglichen Dinge gemahlen wurde, wird daraus ein gemütlicher Ort. Die Entwicklung des Verstecks ​​von einer Hütte zu einem Hotel ist ein weiterer greifbarer Fortschrittsindikator in Escape from Tarkov.

"Flucht Easy peasy – jeder Raum kann etwas Wertvolles bergen. "Flucht Labs ist ein besonderer Ort. Ohne Karte kommt man allerdings auch im Offline-Modus nicht ans Ziel.

Feinde

Trotz des Lobes, das Sie hier aussprechen, ist das Spiel alles andere als fehlerfrei, und einige der ärgerlichsten Fehler haben uns von Anfang an belästigt. Stottern, Desync auf Servern, Bugs, Kicken auf den Desktop. Escape from Tarkov zu spielen und dieses Spiel zu mögen, ist eine schwierige Beziehung, die viel Verständnis erfordert. Gleichzeitig verstehe ich, warum die Autoren glauben, dass das Erstellen neuer Karten und das ständige Hinzufügen von Beute und Ausrüstung genauso wichtig sind wie das Beheben von Fehlern.

Es gibt noch kein Endspiel in Tarkov und einige Spieler erreichen endlich den Punkt, an dem es nichts mehr zu tun gibt. Sie haben jeden Raum besucht, sie haben jede Waffe, die wertvollsten Gegenstände, Dutzende Millionen virtueller Währungen. Was kommt als nächstes? Beliebte Streamer starten einfach einen neuen Account, starten wieder mit Level eins und spielen meist solo bis zum regulären Wipe – globaler Reset des Fortschritts. Mit neuen Gadgets, Änderungen und Karten gibt es immer Gründe, wiederzukommen.

"Flucht Der aktuelle Kartensatz bietet verschiedene Orte, aber die meisten von ihnen sind deutlich östlich.

Ich gebe jedoch zu, dass ich angesichts der Pläne der Entwickler und ihrer Ziele vor dem Debüt der Vollversion Angst habe, ein Urteil über die Veröffentlichung dieses Spiels und dessen Inhalt zu fällen. Ich warte nicht mehr so ​​sehnsüchtig auf einen Story-Modus – ich warte auf eine Stadtkarte, SCAR-Gewehre, Westen-Modding und andere Kleinigkeiten. Unabhängig vom Grad der Politur ist es bereits ein FPS, das ein einzigartiges Erlebnis bietet, wie kein anderes Spiel. Und wenn daraus eines Tages ein komplettes, fertiges Produkt mit Story und RPG-Elementen entsteht, ist es sofort ein Klassiker, der zu S.T.A.L.K.E.R. passt.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

F2P Battlefield kann erstellt werden, aber im Moment hat BF 2042 Priorität

Electronic Arts schließt die Entwicklung eines F2P Battlefield-Spiels nicht aus. An dieser Stelle hat jedoch die Veröffentlichung von Battlefield 2042 und dann Battlefield...

Beste Crossplay-Spiele 2021 – Spiele mit deinen Freunden!

Wenn Sie einen PC haben und Ihr Freund eine PS4 hat, bedeutet das nicht, dass Sie nicht zusammen spielen können. Es gibt Multiplayer-Crossplay-Spiele,...

Dragon Ball Z: Kakarot Review – Fünf Tage Spaß mit durchschnittlichem Spiel

Dragon Ball Z: Kakarot ist ein Spiel für Fans, die immer noch voller Gefühle für Son Goku sind. Und nur für sie. Alle...

Werwolf The Apocalypse Earthblood Review – langweilig, langweilig, nicht über Werwölfe

Das alte und beliebte RPG-System ist zurück, diesmal als Videospiel. Wird Werwolf The Apocalypse Earthblood den Erwartungen der Fans gerecht? Lesen Sie unseren...

Humankind Review: Zivilisation trifft auf Multikulturalismus

Spielen Sie in diesem von der Zivilisation inspirierten Spiel als verschiedene Kulturen, während die Menschheit die Epochen überschreitet. Humankind fühlt sich gleichzeitig vertraut...