FIFA 21 Review – EA ist wieder dabei

Die neue FIFA ist genauso lustig und nervig wie ihre vorherigen Ausgaben. Obwohl es einige spürbare Veränderungen gegeben hat, beginnt das neue Jahrzehnt für die Serie sicherlich nicht mit einem Durchbruch.

Es gibt einen sehr technischen Begriff, der in bestimmten Kreisen beliebter Youtuber bekannt ist – „FIFA-Lebenszyklus“. Worum geht es in dem Zyklus? Ganz einfach: Um den Sommer herum werden wir von der Nachricht bombardiert, dass der nächste Teil der Fußball-Simulation der innovativste Beitrag aller Zeiten in einer der beliebtesten Sportspielserien aller Zeiten ist. Phase zwei besteht darin, das Spiel mit der Hoffnung auf ein fantastisches Gameplay zu kaufen und dann in den folgenden Monaten alle seine Fehler auswendig zu lernen. Stufe drei ist die feste Erklärung: „Nicht schon wieder. Wir lassen uns nicht wieder täuschen. Lebe wohl, FIFA.“ Und dann kommt wieder der Sommer, und ein betrügerisches Team von Spezialisten betrügt und betrügt uns wieder.

Wird der 28. Teil der Serie den Spielern als hochwertige Produktion und vor allem als Durchbruch in Erinnerung bleiben? Leider ist dies keins von „diesen Jahren“, und die Skeptiker werden erneut das Recht haben, auf die völlige Selbstgefälligkeit von EA hinzuweisen. Aber ich wäre sehr unfair zu sagen, dass es keine Änderungen gibt. Es gibt, und einige von ihnen haben sogar einen direkten Einfluss auf das Spiel und das Spielgefühl, keiner von ihnen gibt FIFA 21 das Recht, sich selbst als echtes, ausgewachsenes Produkt zu bezeichnen. Auch hier ist es wenig, aber ein Update.

BEGRÜNDUNG DER PUNKTE

7/10 hat in diesem Fall eine doppelte Bedeutung. Einerseits erinnert es daran, dass es ein bisschen unfair ist, FIFA 21 zu disqualifizieren, nur weil man die von EA Sports im Laufe der Jahre etablierte Linie eingehalten hat. Wir reden immer noch von einem anständigen Fußballspiel, das für Monate reichen kann. Andererseits unterstreicht es die Stagnation und die Unfähigkeit, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen. Es dauerte über eine Woche, bis ich mich wieder beschwerte. Pässe sind in manchen Spielen ungenau, das Hauptmenü ruckelt manchmal. Jedes Jahr werden die gleichen Fehler einstudiert und immer wieder halbherzig versucht, diese auszubessern, wobei neue Themen entstehen. Also ja, EA, du hast es wieder getan. Eine andere FIFA ist gescheitert und nicht gleichzeitig gescheitert.

"FIFA

Header machen endlich Sinn.

Entsorgung und Recycling

VORTEILE:

  1. immer noch eine würdige Sportsimulation;
  2. mehr Kontrolle über Spieler ohne Ball – mehr Möglichkeiten zur Konstruktion von Angriffen;
  3. einige Änderungen entwickeln den Managermodus weiter;
  4. volle Unterstützung beim Spielen mit Freunden;
  5. Beseitigung einiger lästiger zufälliger Vorfälle auf dem Spielfeld – einschließlich der Behebung des Systems der Spielerkollisionen;
  6. zufriedenstellender Modus der manuellen Steuerung der Header.

NACHTEILE:

  1. Das Spielen mit künstlicher Intelligenz ist immer noch ein Albtraum;
  2. eine neue Art des Dribblings ist ein weiterer Schritt in Richtung weniger Realismus der FIFA;
  3. Daran hat sich nicht viel geändert – es ist immer noch eher Pong als Fußball;
  4. nichts Neues im Volta-Modus;
  5. eine Menge überflüssiger kosmetischer Gegenstände in FIFA Ultimate Team.

Es gibt eine Sache, die wir aus dem Weg räumen müssen. Das Gameplay in FIFA geht nie unter einen bestimmten Standard, und die Entwickler von Electronic Arts können ein Spiel liefern, das für Hunderte, manchmal Tausende von Stunden ausreicht. Die vorherige Ausgabe wird den Spielern jedoch nicht sonderlich in Erinnerung bleiben, da sie von Problemen in mehreren Abteilungen geritten wurde. Das Kollisionssystem war kaputt, was zu zahlreichen Störungen in ihrem Verhalten führte; Fernschüsse wurden fast vollständig vernachlässigt, was die Spieler dazu zwang, sich darauf zu konzentrieren, Angriffe tief in den gegnerischen Strafraum zu schieben.

EA hat das Gameplay-System nicht von Grund auf neu gestaltet und es war wohl nicht zwingend erforderlich, obwohl es sicherlich willkommen gewesen wäre. Sie trafen eine ziemlich rationale Entscheidung, die schwierigsten Fehler zu beseitigen und ein paar neue Dinge hinzuzufügen. Ein willkommenes Ergebnis davon ist, dass die Spieler nicht mehr so ​​dünn sind, wie es der Goat Simulator war; Sie sind in der Lage, physische Kollisionen mit einem klareren und festeren Gefühl zu erfassen. Das bedeutet nicht, dass Spielerkollisionen nicht mehr lückenhaft sind: Das habe ich auf die harte Tour gelernt, als ein massiger Verteidiger aus meiner eigenen Mannschaft meinen Keeper mit der Wucht eines wütenden Nashorns rammte. Der Keeper fiel ins Tor, hielt den Ball fest umklammert, was mich drei Punkte kostete.

Auf der anderen Seite können wir jetzt ab und zu unsere Chancen nutzen und aus über 25 Metern mit vernünftigen Hoffnungen auf ein spektakuläres Tor schießen, und Kopfbälle machen wieder Sinn. Das liegt daran, dass sie jetzt vollständig manuell sind, sodass selbst die winzige Neigung des analogen Reglers einen Einfluss auf die Richtung des Balls hat.

GESICHTER VERMISSEN WIEDER

EA macht im Allgemeinen eine großartige Arbeit, die größten Stars der Fußballwelt darzustellen, aber es gibt immer eine Handvoll unglücklicher Spieler, die man nicht erkennen kann. Dieses Mal gab es bei meinem Lieblingsteam Chelsea FC mindestens zwei unangenehme Überraschungen, nämlich Fikayo Tomori und Reece James, die ziemlich amüsant aussehen – wie von einem Kind im Die Sims-Editor entworfen. Ist es überraschend? Natürlich nicht.

Schnell und wütend

Auch beim Dribbling gibt es einige Veränderungen, aber hier war ich nicht ganz zufrieden. Ich gehöre zu den Leuten, die die ständigen Versuche der FIFA, das Spiel schneller zu machen, missbilligen; manchmal fühlt es sich an wie Basketball oder, noch schlimmer, wie Tennis. EA hat sich dafür natürlich ein schönes Label einfallen lassen, und „Agile Dribbling“ bietet zwar einige neue Möglichkeiten, sich in Eins-gegen-Eins-Situationen einen Vorteil zu verschaffen, aber insgesamt scheint es ein weiterer Schritt in Richtung eines mehr Arcade-Gameplays zu sein.

Die Antwort ist, da bin ich mir sicher, nicht wirklich als Simulator gedacht. Warum behauptet EA dann immer, dass die Änderungen den Realismus erhöhen sollen? Hier liegt ein Widerspruch vor. Außerdem muss ich hinzufügen, dass dieses Ballkontrollsystem gerade für die technisch begabtesten Spieler urkomisch ist – sie bewegen den Ball mit Lichtgeschwindigkeit von Bein zu Bein. Verteidiger haben es nicht leicht.

"FIFA

Diese Pfeile zeigen die Bewegung des Spielers vom Ball weg.

Es gibt noch ein weiteres neues Feature (eigentlich mehr als eins, sie sind von der gleichen Art), das meiner Meinung nach das interessanteste aller frischen Dinge darstellt, die von amerikanischen Entwicklern vorbereitet wurden. Ab diesem Jahr können wir Positionsangriffe viel unvorhersehbarer aufbauen. Denn ein paar komplizierte Tastenkonfigurationen ermöglichen es, Spieler vom Ball weg zu steuern.

Dies kann sich besonders bei Online-Spielen stark auswirken, obwohl ich diese Züge meistens verwendet habe, um mich vor den Gegnern in Verlegenheit zu bringen und nur meinen eigenen Abwehrblock ernsthaft zu gefährden. Aber ich bin ich. Die Nützlichkeit dieser Lösung wird bald von den Profis auf der ganzen Welt überprüft. Auf der offiziellen Website von EA finden Sie ähnliche „Innovationen“ – ich habe mich entschieden, Sie nur über diejenigen zu informieren, die tatsächlich auffallen. Es ist weit von Evolution entfernt, obwohl sie sicherlich einige Dinge ändern.

Glücklicherweise wurden auch kleinere Verbesserungen eingeführt. Und sagen wir einfach, es ist nicht die Norm in dieser Serie. Der Ball verhält sich immer noch genauso, und die Instinkte, die ich über die Jahre entwickelt habe, wie der schnelle Ballwechsel im Mittelfeld, sind immer noch gültig. Aber man kann nie wissen, ob sich das Spielgefühl nicht in zwei oder drei Monaten mit einem zufälligen Patch ändert – es ist schon einmal passiert.

Nach einem etwas längeren Abenteuer mit FIFA 21 gibt es jedoch einige andere Schlussfolgerungen, die nach den intensiven, aber relativ kurzen Anfangssitzungen nicht so offensichtlich waren. Zunächst dachte ich am Anfang, ich verliere so viele Tore wegen meiner schlechten Fähigkeiten und meiner mangelnden Geduld, die Defensivformation zu kontrollieren. Das scheint ganz natürlich zu sein, denn ich hatte stündlich den Dreh raus, meinen Gegnern den Ball wegzunehmen, und ich war auch besser darin, meine Spieler innerhalb und außerhalb des Strafraums zu positionieren. Und während ich eine Verbesserung meines Spiels verspürte, verlor die Zahl der Tore Bände. Ergebnisse wie 5:5, 6:3 und sogar mein Favorit, der 7:5 ist (ich habe gewonnen, alle Tore im Rückspiel geschossen), sind keine Seltenheit, was eher an Futsal oder Hockey als an Fußball erinnert. Zugegeben, man gewöhnt sich schnell an einen so hektischen Meeting-Auflauf, aber die Verbindung zwischen FIFA 21 und der Realität ist noch sehr weit entfernt.

Lass uns zusammen ein Stadion bauen

Jetzt, da wir wissen, wie sich Kicken anfühlt, ist es an der Zeit, einen Blick auf die Spielmodi zu werfen, in denen wir unsere Fähigkeiten testen können. Fast keiner von ihnen hat wesentliche Änderungen erfahren, vor allem Volta (das Äquivalent zu FIFA Street, das erstmals in FIFA 20 vorgestellt wurde) und das bereits legendäre FIFA Ultimate Team, also eine echte Goldgrube für EA. Ich bin jedoch sehr erfreut darüber, wie das Spielen mit Freunden in beiden Modi komplexer und lohnender wurde. Und obwohl ich immer noch keine Chance hatte, mich mit meinen Freunden auf der Stamford Bridge oder auf den Straßen von Rio zu messen, begrüße ich immer jeden Versuch, freundschaftliche Sessions zugänglicher und unterhaltsamer zu gestalten.

Allerdings verdienen alle verbleibenden Exploits (eher: deren Fehlen) im Zusammenhang mit diesen beiden Modi Kritik. Etwas traurig, dass wir uns vor einigen Jahren über eine ziemlich umfangreiche Geschichte von Alex Hunter freuen konnten, und im Moment bekommen wir nur eine rudimentäre Geschichte im Volta, die in nur 180 Minuten abgeschlossen werden kann. Der einzige Trost ist, dass der Modus Spieler wie Thierry Henry oder Ricardo Kaka enthält, die absoluten Legenden. Natürlich können wir weiterhin dynamisches Gameplay mit KI oder anderen Spielern genießen, während wir in der digitalen Version gebrandete Jogger freischalten, aber was kommt als nächstes? EA hat die Entwicklung des Volta in diesem Jahr aufgegeben, und es ist eine Sünde, weil es eine andere Sache ist, die wahrscheinlich in Vergessenheit geraten wird.

"FIFA Und Volta? Nichts Neues hier.

Was das bereits erwähnte FUT angeht, habe ich eigentlich keine großen Änderungen erwartet, da es ohnehin inhaltsreich ist. Squad Building Challenges, viele verschiedene Aufgaben, Squad Battles, Division Rivals oder Online-Freundschaftsspiele – es gibt jede Menge. Electronic Arts entschied sich jedoch, noch einen Schritt weiter zu gehen und führte eine Reihe von Kosmetika ein, die aus Packungen gezogen werden. Sie alle haben mit der Personalisierung unseres Vereins und Stadions zu tun.

Das große Problem – nach so vielen Jahren wurden die Fitnesskarten entfernt, damit wir Spiele ohne Angst vor Ermüdung unserer Spieler spielen können. Ein kleiner Schritt für die Entwickler…

Am Anfang hat mir sogar diese Ergänzung gefallen – zusätzliche Fahnen auf den Tribünen, ein paar Logos, die Möglichkeit, Ihre Hymne auszuwählen. Am wichtigsten ist, dass ich nicht gezwungen bin, etwas davon zu bekommen – ich könnte genauso gut ein fertiges Stadion gebrauchen. Und? Und das ist cool – zumindest auf dem Papier.

Meine Meinung änderte sich dramatisch, als ich eine der goldenen Packungen öffnete, was viel Zeit und Mühe erforderte. Sie enthielten normalerweise seltene Spieler, sogar die Verträge waren in Ordnung, aber diesmal ging es etwas zu weit. Die Hauptstütze dieses Pakets stellte sich als… Feuerwerk heraus. Zur Anzeige vor dem Spiel. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, wertvolle Spieler zu gewinnen, weiter. Einfach sensationell.

Ich kann auch nicht anders, als mich zu fragen, warum die Macher es vorziehen, Zeit und Geld in unbedeutende, wenn auch ausgefallene Neuheiten zu investieren, anstatt sich darauf zu konzentrieren, das Spiel von der technischen Seite her zu verfeinern. Zuerst dachte ich, es sei alles an der Preview-Version schuld, aber seitdem ist das Spiel erschienen, und das Hauptmenü reagiert immer noch mit Verzögerung (Mikrosekunden, trotzdem offensichtlich), von Fehlern wie der Unfähigkeit, einen Gegner zu finden ( Ich glaube nicht, dass es an leeren Servern liegt) oder zufälligen Einfrieren, die einen Hard-Reset der Konsole erzwingen. Wirklich, die Frustration, meinen Arsch auf dem Platz zum Schreien zu bekommen, ist genug. Warum, liebe Entwickler, bestehen Sie darauf, mir das Leben auch außerhalb des virtuellen Stadions zu erschweren?

"FIFA Es ist schön, ein schickes Stadion zu haben, aber nicht um den Preis legendärer Spieler.

UND WIE GEHT DAS NEUE PES?

Der neue Pro Evolution Soccer hat durch Armut etwas Keuschheit erlangt. Konami kündigte an, seine Bemühungen für die Folge im nächsten Jahr zu verdoppeln, die tatsächlich die Unreal Engine verwenden wird. Daher ist das kürzlich veröffentlichte eFootball PES 2021 Season Update genau das – ein Update. Der Vorteil ist jedoch, dass wir für dieses Spiel viel weniger als üblich bezahlen und viele Geschenke in Form von Spielern erhalten, die unseren Kader im myClub-Modus ergänzen.

Übung macht den Meister

Ich habe es immer geliebt, in der FIFA zu spielen – nicht nur Spiele, sondern auch die Leitung des Teams, das Erkunden des Transfermarkts, das Aufspüren von Talenten – all die Dinge, die mir der Manager-Modus ermöglicht hat. Dieses Jahr hat es ein paar neue Funktionen bekommen, die mir sehr gefallen. Eine davon ist das Spielsimulationspanel, das sich wie Football Manager anfühlt. Die KI spielt das Spiel für uns und wir können jederzeit taktische Anpassungen vornehmen und die Kontrolle über das Team übernehmen. Es kann Zeit, aber auch eine Menge Nerven sparen.

Die kleine Kirsche auf dem Kuchen gibt den Spielern die totale Kontrolle über den Trainingsplan. Wir können die Tage wählen, an denen wir profilierte Workouts machen und auch Raum für ein bisschen Erholung finden. Außerdem kann sich jeder Spieler in die von uns gewählte Richtung entwickeln. Schnelle Stürmer können zum Beispiel Mittelfelddirigenten werden – alles hängt von unserer Laune ab.

Aber es ist schwer, sich auf den Einzelspieler zu beschränken, da es oft schmerzhaft ist. Das liegt an der KI. Die Herausforderung ist entweder völlig banal, wobei die Spiele im Hockey häufiger mit Ergebnissen enden, oder sie ist nicht so schwierig wie mühsam. Den Ball aus diesen passiven Bohrungen zu entfernen ist in der Regel so gut wie unmöglich. Ein Versuch, die üblichen Duelle mit künstlicher Intelligenz abzuschaffen, ist der Wettkampfmodus. Wenn der Computer eingeschaltet ist, versucht er, das Verhalten professioneller Spieler nachzuahmen und führt tatsächlich Bewegungen aus, von denen Zirkusartisten nie träumen würden. Das Spiel macht dann mehr Spaß, ist aber definitiv schwieriger. Nun, man kann nicht alles haben.

Ver 21.0

Und dann müssen wir uns einer wichtigen Frage stellen. Warum ist dieses Spiel kein DLC? Einerseits verstehe ich den Ansatz von EA, andererseits sind die meisten nachfolgenden Folgen der FIFA-Reihe unausgegoren (für theoretisch ausgewachsene Spiele). Es ist die eine Serie, die vor Jahren wirklich zu einem Spieledienst hätte werden sollen; Dennoch bekommen wir jedes Jahr eine weitere Folge, die einige neue Elemente enthält, aber normalerweise ist es nichts Großes.

Vielleicht hat es mit der Entwicklung einer Next-Gen-Version des Spiels zu tun, oder vielleicht ist es der minimale Aufwand – maximale Profit-Regel, die hier im Spiel ist. Keine dieser Optionen ändert jedoch die Tatsache, dass das neue FIFA ein gutes, zufriedenstellendes Spiel ist, das viele Partys beleben und einige engagiertere Fans wieder in Gaming-Trance versetzen kann. Das Spiel wird für ein weiteres Jahr ausreichen, aber wir würden uns sehr freuen, wenn sich die Serie im nächsten Jahr wirklich weiterentwickeln würde. Um zu sehen, wie es endlich die in diese Serie gesetzten Hoffnungen erfüllt, erkennen Sie das wahre Potenzial dieses speziellen Videospiel-Genres.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

MLB The Show 21 Review – Wenn es nicht kaputt ist …

Wenn Ihnen MLB The Show 21 bekannt vorkommt, liegt das daran, dass es im Wesentlichen das gleiche Spiel ist, das jedes Jahr herauskommt....

Little Nightmares 2 Review – Kann nicht schlafen, Monster wird mich essen

Little Nightmares 2 ist eine Fortsetzung, die sich der Obsoleszenz nähert, aber mit einigen erfolgreichen Erweiterungen früherer Ideen an der Spitze steht. Darüber...

The Legend of Zelda: Link’s Awakening Review – Moderne Oldschool, die das Original respektiert

Wir haben nie genug von The Legend of Zelda. Dieses Mal kehrt Nintendo erneut in die Vergangenheit zurück, um eines der besten Handheld-Abenteuer...

Unbound Worlds Apart Review: Platforming nichts für Ungeduldige

Unbound hat bekannte Prüfsteine ​​anderer moderner Side-Scrolling-Plattformer: Ori and the Will of the Wisps, Limbo, Inside, Cuphead, triff deine Wahl. Es ist mittlerweile...

Crash Bandicoot 4 Review – Crash kehrt genauso zurück, aber besser

Beim Spielen des neuesten Crashs wurde mir klar, dass ich das alles schon mal irgendwo gesehen habe. Vertraute Mechanik, Level, Animationen... Aber wissen...