Dragon Ball Z: Kakarot Review – Fünf Tage Spaß mit durchschnittlichem Spiel

Dragon Ball Z: Kakarot ist ein Spiel für Fans, die immer noch voller Gefühle für Son Goku sind. Und nur für sie. Alle anderen sollten weitersuchen.

Kakarot ist:

  1. die gesamte Geschichte von Dragon Ball Z – von Raditz‘ Ankunft auf der Erde bis zum Ende der Buu-Saga;
  2. die Möglichkeit, als Son Goku, Son Gohan, Piccolo und mehrere andere ikonische Charaktere zu spielen und eine Welt zu erkunden, die direkt aus dem Kult-Anime stammt;
  3. mehr Action als RPG;
  4. Das Kampfsystem ist dem der Naruto: Ultimate Ninja Storm-Serie ziemlich ähnlich, obwohl es an die Realitäten von Dragon Ball angepasst wurde;
  5. das Spiel wurde aus Liebe zum Universum von Son Goku und Co. entwickelt – je mehr du Sayans Abenteuer liebst, desto einfacher ist es, seine vielen Fehler zu vergeben und mehr Spaß zu haben.

"Dragon

Wenn dieses Bild bei Ihnen stark ankommt, dann holen Sie sich auf jeden Fall Kakarot. VORTEILE:

  1. gutes Kampfsystem;
  2. perfekt genutzte Lizenz – das Spiel ist mit der Atmosphäre von DB gesättigt, bietet jede Menge Referenzen und Easter Eggs, hat Original-Voice-Over und reproduziert fast perfekt einige Szenen;
  3. Fliegen kann sogar Spaß machen, und die Möglichkeit, Feinde zu rammen, ist wirklich befriedigend;
  4. die Handlung deckt wirklich alle ikonischen Ereignisse rund um Dragon Ball Z ab;
  5. trotz zahlreicher Bugs und Probleme fühlt es sich ganz nett an.

NACHTEILE:

  1. ein hoffnungsloser Anfang, der dich für immer entmutigen kann;
  2. veraltete Grafik, besonders hässlich im Erkundungsmodus;
  3. flache und generische Nebenquests;
  4. offene Welt ist leer;
  5. viele Fehler und technische Mängel;
  6. unüberlegtes Charakterentwicklungssystem;

Ich glaubte nicht, dass es funktionieren würde, und ich hatte drei Gründe. Erstens ist Dragon Ball Z eine schwache Grundlage eines typischen Rollenspiels. „Z“ läuft fast ausschließlich auf unendlich lange Schlachten hinaus, was nicht wirklich ausreicht, um ein auf Erkundung basierendes Spiel zu rechtfertigen. Der klassische Dragon Ball wäre hier eine viel bessere Wahl. Aber die klassischen Abenteuer des kleinen Goku sind nicht so beliebt wie die Geschichten von Z Warriors, warum also sollte jemand mit ihnen beginnen wollen, selbst wenn dies eine prägnantere Erfahrung bedeuten würde …

Zweitens, wenn Kakarot wirklich ein Rollenspiel auf DBZ-Basis sein muss, dann – aus Liebe zu Beerus! – quetschen Sie nicht alles in ein einziges Spiel! Ich meine, es sind fast 300 Anime-Episoden! Das in ein 40-Stunden-Spiel mit allen Mechaniken usw. zu schieben, kann nur ein Ergebnis haben: die Handlung zu kürzen und zu reduzieren, so dass die ursprüngliche Geschichte zu einer langweiligen Zusammenfassung wird. Und drittens – nach dem absoluten Zugunglück, das Jump Force im letzten Jahr war, ist mein Vertrauen in den Anime von Namco Bandai stark gesunken.

Glücklicherweise stellte ich schließlich fest, dass ich mich teilweise geirrt hatte. Vielleicht ist Dragon Ball Z: Kakarot kein perfektes Spiel, aber es ist auch nicht miserabel, wie ich es befürchtet hatte. Aber machen Sie keinen Fehler, es ist nur durchschnittlich; basierend auf veralteten Ideen, in einigen Fällen offensichtlich unausgegoren, ist es ein Spiel, das man nicht ohne gelegentliches Stirnrunzeln spielen kann. Und wenn Sie zufällig Fans eines der beliebtesten Animes sind, der eine ganze Generation von Spielern hervorgebracht hat, werden Sie Spaß haben. Aber bevor das passiert, steht Ihnen eine absolute Katastrophe bevor.

"Dragon

Sieht cool aus, kommt aber nicht oft vor.

Herr Hitchcock! Wo ist das Erdbeben?

Der Beginn des Spiels ist schrecklich. Im Ernst, ich kann mir kein anderes Spiel vorstellen, das eine ähnlich enttäuschende Eröffnung bieten würde. Nachdem wir Kakarot gestartet und einen sehr kurzen Trainingskampf mit Piccolo absolviert haben (so schlimm ist es noch nicht), landen wir als Goku in einem Wald in den Bergen, wo wir Zeit mit dem mehrjährigen Gohan verbringen. Und so beginnt es. Die Umgebung ist hässlich. Unsichtbare Wände sind überall. Gohan stöhnt ständig und wiederholt über die Tränen hinweg immer wieder die gleichen Sätze. So sieht Spaß nicht aus.

Was ist mit uns? Unsere Mission ist genau das, was Sie von einem Dragon Ball Z erwarten. Äpfel von Bäumen sammeln. Gohan zum Jagdrevier zu eskortieren – was nicht einfach ist, da der Junge ziemlich schüchtern ist und wenn man ihn nur ein paar Meter hinter sich lässt, fängt er an zu weinen. Er bleibt auch ziemlich oft stecken, da die KI, die hauptsächlich für das Fliegen gedacht ist, nicht wirklich mit dem Gehen zurechtkommt. Es gibt auch Angeln. Und schließlich – die Kinto-Wolke fliegen. Aber keine Sorge! In diesem Fall gibt es auch genug unsichtbare Wände, um jede (oh, Terror) Erkundung zu verhindern …

"Dragon

Das ist die Herausforderung, die ich von Dragon Ball erwarte!

Die ersten zwei Stunden von Kakarot sind ein Albtraum, der an die schlimmsten Designentscheidungen vor einem Jahrzehnt erinnert. Oder sogar schon früher – ich glaube, Entwickler wussten, dass man solche Lösungen auch in Zeiten von PlayStation 2 vermeiden sollte beginnt seine virtuelle Welt für uns zu öffnen und geht zu Ereignissen über, die aus dem Anime bekannt sind. Und dann wird es interessant.

"Dragon

ZWEITE MEINUNG

Dragon Ball ist nur ein Teil meiner Kindheit – ich habe die Serie als Kind geliebt. Meine Liebe dazu brennt immer noch und ich hatte große Hoffnungen in Dragon Ball Z: Kakarot. Es sollte spektakulär werden – alle Ereignisse von DBZ, tolle Kämpfe und viele Nebenaktivitäten darstellen. Ein echtes Rollenspiel mit richtiger Tiefe – leider ist es nicht so bunt, denn die Entwickler haben „nur“ ein solides, aber durchschnittliches Spiel abgeliefert.

Die Ereignisse des Anime wurden perfekt nachgestellt – das ist eine Tatsache und ein großer Tag für Fans der Serie. Leider wiederholt sich das Gameplay ziemlich schnell und nach den ersten Stunden können Müdigkeit und Langeweile auftreten. Obwohl wir verschiedene Helden kontrollieren, führen wir weiterhin die gleichen Angriffe aus und kämpfen auf die gleiche Weise. Das Charakterentwicklungssystem ist unbefriedigend und offenkundig kompliziert. Alle Nebenaktivitäten sind langweilig und riechen archaisch – die ganze Vorstellung von einer halboffenen Welt schien mir überflüssig. Ständiges Springen zwischen Bereichen, Ladebildschirme und verschiedene Arten kleiner Feinde waren allesamt lästig.

Trotzdem hatte ich die Motivation, weiter zu spielen und mich durch die folgenden Sagen zu stapfen. Es war großartig, den ikonischen Soundtrack zu hören, die Szenen direkt aus dem Anime zu sehen und die Originalstimmen der Charaktere zu hören. Der Geist von Dragon Ball ist in vielen Momenten präsent und die Länge des Spiels ist mit etwa 30 Stunden ziemlich beeindruckend. Es ist eine ungekürzte Version der Geschichte, und die Entwickler gingen sogar so weit, einige der losen Enden des Originals zu verbinden. Schade, dass sie nicht genug Zeit hatten, um den Spaß zu diversifizieren und interessantere Nebenquests zu entwerfen. Als großer Fan der Serie bewerte ich das Spiel mit einer 7 – nach der Popularität des Titels zu urteilen, vermute ich jedoch, dass wir eine Fortsetzung und DB: Super Adaption bekommen. Hoffentlich bekommen wir dann einen interessanteren und herausfordernderen Titel!

Gregory „Alban3k“ Misztal

Ich bin um die ganze Welt gereist, von Satan City bis Namek

Sobald es sein wahres Gesicht zeigt, erkennt man, dass Kakarot auf drei eng verwandten Grundlagen basiert – schwache Erkundungen, anständige Schlachten und eine nostalgische Probe einer bekannten und beliebten Handlung. Ersteres scheitert von Anfang an, wenn sich prompt zeigt, dass es keine positiven Aspekte hat. Später wird es etwas besser, aber selbst dann bleibt es eine lästige Pflicht.

"Dragon Sammlerstücke sind ziemlich nutzlos.

Die Spielwelt ist in viele separate Bereiche unterteilt, die im Laufe der Geschichte nach und nach zugänglich sind. Um zwischen ihnen zu wechseln, muss jedes Mal ein Ladebildschirm abgewartet werden. Wir können das Land mit verschiedenen Fahrzeugen durchqueren, aber sobald wir die Fähigkeit zum Fliegen freigeschaltet haben, wird es fast vollständig überflüssig. Jeder Standort ist ziemlich groß, wenn Sie also das sehr einfache Flugsystem mögen, werden Sie Spaß haben.

Leider ist die Welt in Kakarot hässlich und technologisch rückständig. Der Cartoon-Stil neigt dazu, dies ein wenig zu verbergen, aber es reicht nicht aus, um die schrecklich verschwommenen, niedrig aufgelösten Texturen zu verbergen, einige eher rudimentäre Zerstörung der Umgebung (wir zerquetschen Betonblöcke, indem wir durch sie hindurchfliegen, aber ein Auto auf der Straße ist es .) unaufhaltsam), sind die NPC-Charaktermodelle peinlich arm und bewegen sich oft nicht einmal. Ärgerlich war auch die unlesbare Minimap – sie ist schwer zu finden, manuelles Markieren ist unmöglich, da der Cursor nicht wirklich mit dem analogen Drehknopf kooperieren will.

"Dragon Bei Nebenquests werden wir viele bekannte Gesichter treffen.

Auch diese Welt ist einfach leer. Wenn Sie gerade keine Lust haben, dem Hauptthread zu folgen, und Sie möchten etwas anderes tun, aber das Angebot an Nebenaktivitäten ist wirklich begrenzt – Sie können angeln gehen, was für etwa eine Minute Spaß macht, mähen Kanonenfutter runter, Beute suchen, ein paar Quests erledigen und das war’s.

Die Nebenquests haben einiges Potenzial, aber nur sie. Wenn sie nur komplizierter wären als die einfachsten, zufällig generierten Aufgaben: Gemüse sammeln, eine Gruppe von Feinden besiegen, zu einer anderen Karte wechseln (auf das Laden warten), mit jemandem sprechen, zum nächsten Ort gelangen (wieder warten). ..), besiege eine Gruppe Kanonenfutter und kehre zum Startort zurück (wieder geladen). Alle mehrere Aufgaben werden wir mit einem lustigeren Dialog belohnt, aber das reicht nicht aus, um sie als mehr als kleine Füller zu betrachten.

"Dragon Combos sind einfach – nur ein einziger Knopf funktioniert.

Im Laufe der Zeit gewinnt die offene Welt eine Handvoll interessanterer Vielfalt – wir können anfangen, nach den Dragon Balls zu suchen (da sie leider über die verschiedenen Karten verstreut sind, gibt es mehr Ladebildschirme zu sehen als im eigentlichen Spiel), Kämpfe mit stärkeren Versionen zuvor besiegter Bosse, spiele Baseball oder nimm an ungewöhnlichen Rennen teil. Die Erforschung ist so minimal diversifiziert, aber das Problem ist, dass wir zu spät im Spiel Zugang zu diesen Aktivitäten bekommen – zu einem Zeitpunkt, als ich es satt hatte. Das Adventure-Modul tut Kakarot am meisten weh – ich denke, es wäre besser, wenn es überhaupt nicht existieren würde, und das Spiel basiert stattdessen ausschließlich auf Zwischensequenzen und Kämpfen.

AUS DEM WEG!

Der einzige Aspekt der Erkundung, den ich in Kakarot wirklich liebte, war das Rammen von Feinden. Das Spiel ist wie jedes jRPG voller zufälliger Feinde, die Sie bekämpfen können. Diese Kämpfe können jedoch sehr schnell langweilig werden.

Glücklicherweise haben sich die Entwickler eine brillante Möglichkeit einfallen lassen, diese Kämpfe zu beenden, bevor sie überhaupt beginnen. Sie können nämlich Feinde eliminieren, indem Sie in der Luft mit voller Geschwindigkeit in sie hineinschleudern – Instakill garantiert. Dies erfordert etwas Übung und funktioniert nicht immer, ist aber dennoch sehr zufriedenstellend. Und eine große Zeitersparnis. Ich möchte so etwas in anderen jRPG-Spielen!

Dies ist nicht einmal meine endgültige Form!

Battle ist das Salz der Erde in Dragon Ball. Dies war schon immer der Fall und ist in Kakarot nicht anders, wo wir bei fast jeder Gelegenheit kämpfen – innerhalb der Haupthandlung, während Nebenquests, während wir die Welt frei erkunden. Auch besondere Herausforderungen, die es dir ermöglichen, neue Fähigkeiten zu erwerben, sind schlicht Duelle. CyberConnect2 hat mehrere Hits in der beliebten, anerkannten Reihe von Kampfspielen über Naruto geschaffen und anstatt das Rad neu zu erfinden, beschlossen, einfach ihre Erfahrung zu nutzen. Das Spiel kommt mit einem Kampfsystem, das fast direkt von Ultimate Ninja Storm kopiert wurde. Die Wirkung ist recht gut.

"Dragon Es gibt einige Geheimnisse für Fans der Franchise, aber nicht genug Spielsachen.

Bei Kollisionen hängt die Kamera hinter uns und wir können sicher um die Karte fliegen. Der grundlegende Satz von Schlägen ist sehr einfach – wir haben separate Tasten für Nahkampfangriffe, das Abfeuern von Energiekugeln (sie sind meistens nutzlos), das Aufladen des Ki und die Verteidigung. Das einzige, was Sie tun müssen, ist ab und zu den Verteidigungsknopf zu drücken und den Angriff zu zerschmettern – nachfolgende Angriffe werden automatisch zu Combos kombiniert. In schwierigeren Kämpfen füge einfach das Ausweichen hinzu, und du solltest in Ordnung sein.

Aber dieser Ansatz ist langweilig. Und nicht sehr spektakulär – jetzt kann man viel über Goku sagen, aber sicherlich nicht, dass er nicht sehr spektakulär ist. Irgendwann fängt man also an, in den Duellen zu experimentieren und interessantere Techniken zu verwenden, wie zum Beispiel spezielle Teamangriffe, wenn wir Kameraden zur Hand haben, superschwere Angriffe, mit dem ikonischen Kamehameha an der Spitze. Umstellung auf neue Super-Saiyajin-Stufen – ausgewogen, sodass der Kraftzuwachs auf Kosten einiger kleinerer Einschränkungen geht. Vielleicht sogar stärkende und heilende Gegenstände, die während der Erkundung im Vorbeigehen gesammelt wurden. Im Laufe der Zeit beginnen wir auch, die scheinbar unsichtbaren, aber dennoch vorhandenen Unterschiede zwischen einzelnen spielbaren Charakteren zu finden und zu nutzen.

"Dragon Wir spielen in der Kampagne verschiedene Charaktere, aber Gohan hat mit Abstand die meiste Sendezeit.

Diese Kombinationen machen die Kämpfe nicht anspruchsvoller, aber irgendwie machen sie einfach mehr Spaß. Manchmal ist es sogar befriedigend – wenn wir eine geschickte Kombination mehrerer verschiedener Methoden finden, die zu sehr guten Ergebnissen führt. Im Gegensatz zur Erkundung ist der Kampf ziemlich spektakulär. Cyberconnect2 hat erfolgreich die bekannte Ästhetik von Anime-Kämpfen gebracht, und der Bildschirm blinkt mit riesigen Explosionen oder sofortiger Teleportation. Bosskämpfe sind abwechslungsreich und kommen mit schönen Zwischensequenzen – Bosse haben spezielle Angriffe, die leicht zu vermeiden, aber schön anzusehen sind.

Persönlich habe ich drei Gefühlsstufen über die Schlachten in Kakarot durchgemacht. Als ich zunächst die Ähnlichkeit mit der Ultimate Ninja Storm-Serie erkannte, war ich mit ihrem Aussehen zufrieden. Nach ein paar Stunden fing es an, mich mit stumpfer Wiederholbarkeit und Einfachheit zu irritieren. Und dann fing ich an zu experimentieren und lernte sie zu lieben. Es ist nicht verwunderlich, aber Sie werden sie wirklich genießen können, und sie stellen den mächtigsten Abschnitt der Mechanik von Kakarot dar.

"Dragon Auf den ersten Blick scheint der Skilltree umfangreich zu sein, in der Praxis ist er jedoch oberflächlich.

CHARAKTERENTWICKLUNG

Kakarot in Action-RPG wurde meiner Meinung nach stark für das Wachstum anerkannt, da das Charakterentwicklungssystem hier ein Vorwand ist. Wenn wir nicht daran interessiert sind, alles auszureizen, ist es nicht notwendig, die Charaktere im Spiel selbst zu verbessern – es kann mehr als eine Stunde dauern, ein oder zwei Erfahrungsstufen nur mit Nebenquests zu sammeln. In der Zwischenzeit schüttet der Hauptthread nur XP über Sie aus (sogar zehn in einem Kampf), und wir haben immer genug, um die aktuellen Probleme zu bewältigen. Ähnlich verhält es sich mit neuen Fähigkeiten – es sind angeblich einige Entwicklungsbäume und Trainingsarenen, in denen wir neue Fähigkeiten erwerben können, aber die überwiegende Mehrheit der Fähigkeiten wird automatisch während des Spiels erworben. Wenn Sie das Hero-Entwicklungssystem vollständig davon abschneiden, würde sich so ziemlich nichts ändern.

Über 9000!

Dies ist den Entwicklern tatsächlich gelungen – die Handlung des Spiels umfasst den gesamten Inhalt von Z, ohne Abstriche. Raditz‘ Ankunft auf der Erde, was die neue Eröffnung für Dragon Ball war. Legendäre Ereignisse auf dem Planeten Namek. Der Kampf gegen Androiden und Cell ist meiner Meinung nach das Highlight der Serie. Ein monumentaler finaler Showdown mit Buu. Alles ist hier, enthalten in dreißig oder bis zu vierzig Stunden Spielzeit.

"Dragon Angeln macht Spaß… für ungefähr eine Minute.

Die Übertragung der Story auf die Spielwelt stellte sich als nicht so schlecht heraus, wie ich dachte. Ja, die Dicke musste etwas reduziert werden, so dass wir nicht viele klassische Szenen oder gar ganze Nebenhandlungen sehen werden, und die Charaktere sind auch etwas weniger komplex. Aber durch das Schneiden, Schleichen und Zusammensetzen haben die Mitarbeiter von CyberConnect2 es irgendwie geschafft, alle wichtigen, ikonischen Szenen in das Spiel zu integrieren und eine Art interaktive Zusammenfassung des Universums zu schaffen.

"Dragon Einige der Zwischensequenzen sind wirklich hübsch – im Gegensatz zum gesamten Rest des Spiels.

Eine Person, die mit Dragon Ball vertraut ist, wird jedoch im Skript nichts Überraschendes finden. Und für die Fans wird es eine sehr angenehme Nostalgiereise in die Vergangenheit. Die Kampagne war manchmal ziemlich langweilig – vor allem, wenn nachfolgende Sagen beginnen oder wenn die künstlichen Inhaltsfüller Ihre Zeit in Anspruch nehmen. Die Action nahm jedoch schließlich Fahrt auf, und ich kam zu wichtigen Ereignissen wie Kämpfen mit Frizer, Cell oder Buu, und die einfachen Clips in der Spiel-Engine wurden durch schöne, vorgerenderte Zwischensequenzen ersetzt, und für kurze Zeit habe ich fühlte sich wieder wie ein Teenager.

Dragon Ball Z: Kakarot scheint jedoch sehr gut zu verstehen, dass diese Lizenz seine größte (die einzige?) Macht ist, und sie trägt ihr gesamtes Gewicht darauf. In Nebenquests treffen wir regelmäßig bekannte Charaktere. Sammlerstücke ermöglichen es Ihnen, sich an die Ereignisse des ursprünglichen Dragon Balls zu erinnern. Der Soundtrack enthält Melodien, die direkt aus dem Anime stammen. In den Dialogen sprechen die Charaktere mit bekannten TV-Stimmen – sowohl auf Englisch als auch auf Japanisch.

"Dragon Energiegeschosse und riesige Explosionen – das ist die Essenz des Kampfes hier.

Shenron! Repariere dieses Spiel!

Leider ist der technische Zustand des Spiels sehr schlecht. Ich habe bereits erwähnt, dass das Spiel etwas veraltet ist – der Kampf sieht mit verschiedenen visuellen Schnickschnack ziemlich cool aus, aber bei der Erkundung sind die Dinge nicht so gut; während der Zwischensequenzen in der Spiel-Engine sieht das Spiel einfach hässlich aus.

Im Allgemeinen könnte es definitiv ein paar zusätzliche Monate des Testens gebrauchen – die Release-Version enthält eine Reihe von Fehlern. Oh, die Dinge, die ich gesehen habe! Gesperrtes Fliegen während der Erkundung. Vollständige Deaktivierung der Ki- und Blockenergieregeneration in einem der Gefechte (das hat Spaß gemacht, weil es zu dem coolsten und taktischsten Duell führte, das während des gesamten Spiels stattfand). Dragon Balls erscheinen auf der Karte, sind aber nicht wirklich da. Schrödingers Nebenquests, die angeblich waren, aber tatsächlich nicht waren. Es traten auch übliche Abstürze des Spiels auf, die aber vor dem Hintergrund anderer Pannen nicht so interessant klingen.

"Dragon Sagen Sie, was Sie wollen, aber für mich war dies der Höhepunkt von Dragon Ball. "Dragon

DRITTE MEINUNG

Ich bin eine absolute Jungfrau, wenn es um Dragon Ball geht. Ich habe noch nie Anime gesehen und als ich das Spiel vor einer Woche zum ersten Mal gestartet habe, wusste ich nicht, was mich erwarten würde. Und ich muss zugeben, dass es von Anfang an nicht einfach war. Alle auf dem Bildschirm riefen nur: „WTF, wie konnte jemand so etwas Sinnloses entwerfen?“ Ich gab nicht auf (ich konnte nicht, hehe) und drängte weiter. Aber rate mal was? Schließlich wurde es fesselnd.

Es gibt einige ziemlich coole Animationen, die den Eindruck erwecken, eine Show zu sehen (und es gibt so viele Zwischensequenzen), ein anständiges Kampfsystem, einige skurrile Charaktere und eine fast völlig leere offene Welt. Nun, man kann nicht alles haben. All dies setzt eine einfache, aber coole Mechanik in Gang. Und obwohl ich fast die ganze Zeit des Spiels gejammert habe, halte ich dies letztendlich für eine lustige Zeit. Die Dialoge sind dramatisch albern und die Geschichte ist in vier Episoden unterteilt. Wenn ich zwölf wäre, wäre ich überglücklich. Nun… ich weiß, dass die Fans Spaß haben werden. Und das ist vielleicht das Wichtigste.

Przemyslaw Zamecki

"Dragon Sogar Buu und seine Saga haben es ins Spiel geschafft.

Mehr Yamcha als Kakarot

Dragon Ball Z: Kakarot – nicht großartig; Nicht furchtbar. Dieses Spiel ist veraltet, hat viele Fehler und einige schlecht implementierte Mechaniken. Diese Mängel, obwohl deutlich sichtbar, sind nichts weiter als ein Ärgernis und hindern letztendlich nicht daran, das Spiel zu genießen. Auf der anderen Seite sind aber alle erfolgreichen Elemente – allen voran das Kampfsystem – einfach nur „in Ordnung“. Gleiches gilt für die Mechanik. Weder gut noch schlecht.

Was sicherlich lobenswert ist, ist die Tatsache, dass die Entwickler dem Franchise definitiv gerecht wurden und einen richtigen Nostalgie-Trip bieten, der die alte Garde respektiert. Ob Sie Kakarot genießen, hängt also davon ab, wie sehr Sie Dragon Ball im Allgemeinen lieben.

"Dragon Die Spezialangriffe der Bosse können sehr spektakulär sein.

Wenn Sie sich nicht vorstellen können, das gesamte „Z“ jedes Jahr mindestens einmal zu wiederholen, könnte das neue Spiel von CyberConnect2 eine ziemlich gute Möglichkeit sein, dasselbe noch einmal zu erleben, diesmal jedoch auf eine etwas andere Art und Weise. Wer sich nur langweilt, das Gefühl hat, diese Welt zu brauchen, und nicht die Kraft und Zeit hat, sich noch einmal durch fast 300 Episoden des Anime zu waten – auch die prägnante Form von Kakarot sollte Sie zufriedenstellen. Aber wenn Sie nicht wirklich verrückt nach Dragon Ball sind oder einfach nie süchtig geworden sind, wird dieses Spiel absolut nichts für Sie tun.

ÜBER DEN AUTOR

Als ich diesen Artikel fertigstellte, zeigte der Zeitzähler in Kakarot 48 Stunden an. Ich habe die gesamte Haupthandlung und fast alle Nebenquests abgeschlossen und es geschafft, Platin zu bekommen.

Als vorbildlicher Dreißigjähriger bin ich mit Dragon Ball aufgewachsen und liebe es, obwohl ich im Gegensatz zu den meisten anderen die Originalserie immer wegen ihres Humors und ihres abenteuerlichen Charakters schätzte, mehr als Z, in dem es hauptsächlich ums Kämpfen ging. Wenn es um Spiele geht, ist es für mich ein Kinderspiel – Dragon Ball FighterZ ist ausgezeichnet und absolut kein anderes Spiel auf der Lizenz erreicht auch nur annähernd die Perfektion, die Arc System Works dort erreicht.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Wir haben von Cenega kostenlos ein Rezensionsexemplar des Spiels erhalten – big up.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Rezension zu Borderlands 3 – Weltraum ändert sich nie

Die Kultserie der Plünderer ist zurückgekehrt, um uns wieder verrückte Schusswaffen und Tonnen von Kanonenfutter zum Töten zu geben. Was gibt es Neues...

Zwölf-Minuten-Rückblick: Gut investierte Zeit

Zeitschleifen sorgen für einige interessante Handlungen, aber wie ein Film oder ein Spiel sie nutzt, um die Handlung voranzutreiben, bestimmt, wie effektiv sie...

Oddworld: Stranger’s Wrath HD Switch Review – Wilder Westen, wie Sie ihn noch nie gesehen haben

Obwohl es schon fünfzehn Jahre alt ist, hält sich Stranger's Wrath immer noch gut, vor allem dank des außergewöhnlichen Gunplays und der faszinierenden...

Darksiders Genesis Review – Sieht aus wie Diablo, aber das ist immer noch Darksiders

Hat es einen Sinn, nach drei Teilen der Serie ein Spin-off-Prequel zu veröffentlichen – und zur isometrischen Perspektive zu wechseln? Überraschenderweise – ja....

Succubus Review: Dollar Store Doom oder höllische Freude?

Die Fortsetzung der berüchtigten Agony kommt. Dieses Spiel ist die Hölle. Und obwohl es seine Momente hat, möchten Sie diese Hölle nicht erkunden....