Die Gilde 3 erster Blick – der Godfather trifft das Spiel von Thrones

Die dritte Iteration des mittelalterlichen Handelssimulators kommt. Wieder einmal werden wir reich, erweitern unser Reich und kümmern sich um unsere Familie, aber diesmal konkurrieren Sie auch mit geheimen Gesellschaften. Es ist Zeit für ein Spiel von Händler-Thrones. Die Gilde 3 kürzlich: Dritte Ratenzahlung in einer Reihe von wirtschaftlichen Strategiespielen mit RPG- und Lebenssimulatorelementen; Die erste Ratenzahlung von Studio Golemlabs; Angetrieben von der in Darksider verwendeten Spielmotor; 12 realistische Karten nach Städte Nordeuropas modelliert; Konzentrieren Sie sich auf den Realismus (keine Magie, keine Drachen); Beabsichtigter Mod-Support. Im Mittelalter, im Mittelpunkt der Stereotypen, waren nicht so dunkel, ob in Bezug auf wissenschaftliche Fortschritte, Toleranz oder Architekturqualität; Sie fallen nicht kurz, wenn sie mit der geschätzten Antike oder der Renaissance, die aus irgendeinem Grund besonders gutes PR genießt, und manchmal ist es die mittelalterliche Periode, die oben hervorgeht. Wenn Sie sich selbst einen Fan des Mittelalters oder einfach einen wirtschaftlichen Strategieliebhaber haben, haben wir gute Nachrichten für Sie. Nach zehn Jahren der Abwesenheit kehrt einer der Klassiker des Genres an die Szene zurück – die dritte Rate in der warmverzeichneten Serie wird die Gilde am nächsten nächsten Jahr auf dem PC angezeigt. Wieder werden wir wieder in Städte des Nordeuropas reisen und unsere Händlerfamilie an die Macht und den Reichtum supreiden leiten. Diesmal wird das Spiel von den kanadischen Studio Golemlabs entwickelt, aber mit den Entwicklern, aber wir wissen jetzt, dass Dinge und Veränderungen in die richtige Richtung gehen, und dass die Gilde 3 das Warten wert ist. Mittelalterliches Corleon. Die Guild-Serie ist eines der Spiele, die auf einfache Weise schwer zusammenzufassen. Nur die Tatsache, dass man es beschreiben muss, muss man drei separate Genres nennen – Strategie, RPG und Life Simulator – sagt viel. Wenn ich einen veranschaulichenden Vergleich versuchen würde, würde ich sagen, wir handeln mit dem Game of Thrones, das mit dem Pate gemischt wird. Die Gilde bringt uns in die Schuhe des Kopfes einer Händlerfamilie (hier ist das Strategieelement), in dem wir das Schicksal seiner nachfolgenden Führer (Life Simulator) beeinflussen und unseren Händler-Clan durch eine umfangreiche Einflussbereiche ausbauen möchten Skill Tree (RPG). Die Schöpfer betonen, dass ihr Ziel ist, eine Produktion zu schaffen, die dem Spieler kein Gameplay-Stil auferlegt. Es liegt ganz an uns, wer wir am Ende werden werden – ein respektabler Politiker oder eine mittelalterliche Version von Don Corleone. Assassin’s Creed: Einheit Das ist nicht; Noch ziemlich gut, wenn man das Genre betrachtet. Studio Golemlabs ist für die dritte Rate der Guild-Serie verantwortlich, die von THQ Nordic für diese Aufgabe ernannt wurde. Das ist eine neue Erfahrung für dieses Team; Glücklicherweise können wir in den Rängen einige Veteranen von den 4-Pfadstudios finden, die für die vorherigen Teile der Serie verantwortlich sind. Wie Sie sich erinnern können, ging der ehemalige Herausgeber des Zyklus, Jowood Entertainment, 2011 in Konkurs, und Thq Nordic kaufte alle seine Vermögenswerte und Tochtergesellschaften, einschließlich der Rechte an der Gildenserie. In der Gilde 3 beginnen wir unseren als einen einfachen Townsman, der ein kleines Unternehmen und den Anführer einer ziemlich unbedeutenden Familie läuft, und unser Ziel ist es, viel Geld zu verdienen, während er Beliebtheit und Einfluss auf den Markt kommt. Und so arbeiten, handeln, handeln und nehmen an dem sozialen Leben der Stadt teil. Mit der Entwicklung unseres Charakters von Zeit zu Zeit werden wir mit zunehmender Herausforderung schrittweise begegnen: Erstens sind sie wirtschaftlicher Natur, aber mit der zunehmenden Kraft unserer Familie können wir andere einstellen, um unsere Arbeit zu erledigen, damit wir uns darauf konzentrieren können Politik. Sobald wir unsere ersten Erfolge dort erreicht haben, ist es Zeit, sich an den Aktivitäten geheimer Gesellschaften zu beteiligen. Während des Spiels müssen wir mit Drohungen wie der Diebe Gilde oder dem Mauerwerk umgehen müssen. Wir müssen auch mit anderen Familien konkurrieren, und alle unsere Aktivitäten werden ein Formular viel größer und mehr Sandkasten annehmen als in den vorherigen Spielen. Besser ist der Feind des Guten Bei der Arbeit an der neuen Rate in der Serie stehen die Entwickler immer einem Dilemma gegenüber – ob alle Elemente der vorherigen Spiele von Anfang an einführen oder später durch bezahlte Erweiterungen hinzufügen. Aus offensichtlichen Gründen war der letztere Ansatz nie ein Fan-Favorit – die kastrierte Grundlagen der Sims 4 oder der Zivilisation V, die ohne zahlreiche Gameplay-Mechaniker freigelassen hat, haben Tonnen Kritik gezeichnet. Glücklicherweise wählte das Team in Golemlabs den ehemaligen – vielversprechend, dass die Gilde 3 alles enthalten wird, was die Spieler in den bisherigen Teilen geliebt haben, sowie ein paar Ergänzungen. Das Wichtigste von ihnen ist ein viel mehr Sandkasten-fokussierter Ansatz für das Gameplay. Das Spiel beginnt im Jahr 1400 und dauert von dort aus, solange wir mögen (zählen Sie einfach nicht auf die Ära, um sich zu ändern – es passiert nicht, auch wenn Sie Hunderte von Jahren warten). Wir können aus 12 realistischen Karten wählen, nach den tatsächlichen mittelalterlichen Städten modelliert, einschließlich Paris und London, und die unverwechselbare Architektur dieser Ära – die Schöpfer versprechen, dass die Karten so viel wie sechzehn Mal größer sein als die in der Gilde 2. Das gesamte Spiel formt sich, um viel größer als seine Vorgänger zu sein. Mittelalterliches Krankenhaus? Uhh … gibt es ein Krankenversicherungsvertreter im Gebäude? Die Änderungen an den Visuals scheinen wie die offensichtliche Sache zu sein – doch ist es seit der Veröffentlichung der vorherigen Rate 10 Jahre 10 Jahre alt. Die Verbesserungsgrafiken werden von einer stark modifizierten Version des Motors angetrieben, die zuvor in … Darksiders, ein weiteres Spiel von diesem Herausgeber verwendet wurde. Obwohl es zunächst anscheinend schien, als ob das Spiel nicht sehr beeindruckend aussieht, wurde die Version, die ich von den Schöpfern gezeigt hatte (etwas zwischen einem Alpha und Beta-Build), sah ziemlich gut aus. Natürlich, wenn wir genug zoomen, werden wir sehen, dass die visuellen Detailebene nicht sogar mit den Spielen vergleichen können, wie z. B. Assassins Creed: Einheit, aber der Morgenvista der Stadt (das Spiel wird einen dynamischen Tag und Nachtzyklus aufweisen) macht einen ziemlichen Eindruck. Im Vergleich zu Standard-Strategie-Spielqualität sehen die Visuals solide und ihre Raffinesse und deren Fokus auf den Realismus werden uns die mittelalterliche Atmosphäre der Städte Nordeuropas spüren. Es gibt das Verbrechen, wird es eine Strafe geben? Freimaurer Das führende Thema der neuen Rate ist geheime Gesellschaften. Unser Charakter kann sich mit z. die Alchemisten-Gilde oder beitreten die Reihen der Maurer. Dies ist jedoch der Ort, an dem die Serie von der tatsächlichen historischen Umgebung strebt, da Freimaurer in seiner zeitgenössischen Form der geheimen Lodges das Produkt des 18. Jahrhunderts ist. Im Mittelalter waren sie einfach Gruppen, die Kunsthandwerker in derselben Beruf vereinigen, in diesem Fall stonemason. Andere Gruppen, die zusammen miteinander verbunden waren, waren Sperrschmiede oder Schneider. Sie kämpften offensichtlich, für ihre Privilegien, die Rechte ihrer Mitglieder verteidigten, aber sie konnten kaum als „geheime Gesellschaften“ genannt werden. Dies ist nicht der einzige Kompromiss beim Realismus. In der Gilde 3 finden wir, wie in den vorherigen Iterationen, zum Beispiel Tränkungen, die das Leben unseres derzeitigen Avatars verlängern. Schöne Aussicht. Wenig große Politik Viele Dinge können über die Gilde 3 gesagt werden, aber konzentrieren wir uns auf einen Moment auf die Politik. In einem bestimmten Zeitpunkt wird der Ausbau unserer Händlerfamilie ein Niveau erreichen, das finanzielle Sicherheit garantiert. Wenn es passiert, bietet das Spiel uns die Möglichkeit, das Wirtschaftssystem auf Automatik umzuschalten, wodurch wir uns auf Kämpfe für politische Einflüsse und ein Schema konzentrieren können, um unseren Wettbewerb zu untergraben. Gerichtliche Anhörungen und Wettbewerb für politische Büros – beide aus früheren Teilen bekannten Elementen – werden während dieser Phase ein Comeback erzielen, aber die Entwickler versprechen, diese Elemente gleichzeitig zu vereinfachen und zu erweitern … es kann paradoxen klingen, aber der Punkt ist, dass diese Elemente sollen Seien Sie einfach zu meistern, während Sie einen großen Einfluss auf das Spiel halten. Die Öffentlichkeit wird sowohl in beiden eine wichtige Rolle spielen – obwohl Bürger keinen direkten Einfluss auf die Gerichte oder den Behörden haben, müssen beide Institutionen ihre Meinung respektieren. Was bedeutet, dass, wenn wir als populärer öffentlicher Figur spielen, und wir werden irgendwann ein Verbrechen vorgeworfen, es besteht die Möglichkeit, dass die öffentliche Meinung die Richter prahlen und uns Unschuld gewinnen. Sollte jedoch unter solchen Umständen eine ungünstige Strafe angekündigt werden, können sich unsere Feinde in einer noch schlechteren Situation befinden, da die Öffentlichkeit das Urteil ungerechtfinden kann und sich gegen unsere Gegner wenden wird. Der Nacht- und Tageszyklus ist beeindruckend. Das Gameplay wird mit einem System von Gilden und Vereinigungen gekrönt – einige von ihnen werden öffentlich sein, und ein Geheimnis. Es hängt von uns ab, welche derjenigen, die wir versuchen werden, zu beschwichtigen werden und um Hörner mitzunehmen. Angenommen, das AI der NPCs wird eigentlich so entwickelt, wie die Schöpfer versprechen (jeder Ansässige der Stadt, der Familie oder der Gilde ist, ihre eigenen Überzeugungen und moralischen Werte zu haben), können wir tatsächlich wie ein Held eines mittelalterlichen Spiels fühlen können von Händler Thrones. Ein Patrizier werden Unter den wirtschaftlichen Spielen in der mittelalterlichen Nordeuropas reicht eine weitere Serie heraus. Mit Pixelgrafiken, die für diesen Zeitraum charakteristisch sind, stammt Patrician zurück zum ’90, aber der größte Erfolg kam nicht bis zehn Jahre später. In den nachfolgenden Raten beobachteten wir alles von oben, und unser Ziel war es, ein Handelsreich zu schaffen. Es ist schade, dass nach dem etwas bescheidenen Titel von 2010 die Serie zu Ende kam. Vielleicht wird es wie die Gilde zurückkommen? Nichts wie ein goldener mittelalterlicher Fall. Mittelalter nicht so trostlos Es ist schwer, einen kürzlichen Trend nicht zu bemerken, der für Hardcore-Spieler eine Quelle der Freude ist. Abgesehen von der Freisetzung von beeindruckenden Produktionen, die auf ein breiteres Publikum angerufen wurden, werden große Verleger mehr darauf, an kleineren Titeln zu interessiert sind. Diese mögen keine große Folge haben, aber sie ziehen eine dedizierte Fanbase aus, die aus der lüften, liebevollen Gamer gemacht werden, die ein komplexes Erlebnis schätzen. Vor kurzem machte Doom ein blutiges Comeback und die erstaunlichen Städte: Skylines unternahm eine Überholung des Stadtentwicklungssystems. Im Moment bringt das Team von THQ Nordic die klassischen Titel aus seinem Portfolio zurück: Spellforce und die Gilde, die als ein weiterer Beweis dafür ist, dass es sich lohnt, vergessene Genres zu revisitieren. Ich werde gerne die Gilde 3 ansehen, wenn es herauskommt. Erfrischte Grafiken, Fokus auf Sandbox-Charakter, und die Zugabe von neuen Elementen zu früheren Raten deuten darauf hin, dass die Aficionados dieser besonderen Genre-Mischung etwas zu freuen haben. Was scheint ein gutes Zeichen zu sein scheint, ist auch die Tatsache, dass die Schöpfer versprechen, das Spiel lange Zeit zu unterstützen. Trotzdem, auch wenn sie versagen, gibt es Werkzeuge für Modder. Da der Titel auf Dampf erscheint und mit dem Workshop kompatibel ist, gibt es nichts zu befürchten. Im Jahr 2017 wird Golemlabs uns auf eine Reise ins frühe Mittelalter bringen, und alles scheint darauf hinzu, dass es eine verdammte Fahrt sein wird.

Xenoblade Chronicles: Definitive Edition Review – Episches Abenteuer, guter Remaster!

Xenoblade Chronicles ist ein Kult-Klassiker jRPG. Das Original stach definitiv mit einer fantastischen Handlung und großartigen Charakteren hervor. Das Remaster kann manchmal mehrdeutig...

Terminator: Resistance Review – Es ist nicht perfekt, aber definitiv kein Mist

Der neue Terminator ist überraschend zufriedenstellend. Und wir sprechen hier nicht über den durchschnittlichen Film von Tim Miller, sondern über ein frisches Spiel...

Train Mechanic Simulator 2017 Review – Ich mag Züge

Das Leben eines virtuellen Mechanikers umfasst mehr als das Reparieren von Autos oder landwirtschaftlichen Maschinen. Es ist an der Zeit, auf die großen...

Iron Harvest Review – Das RTS, das Sie mit nichts überraschen wird

Wie oft wird eine Serie von Konzeptkunstwerken zu einem Popkultur-Franchise? Iron Harvest, basierend auf den Werken von Jakub Rozalski, ist der einzige Fall,...

Death’s Door Review: Ein Spiel, für das es sich zu sterben lohnt

Death's Door macht viele Dinge richtig und bietet ein wunderschönes Welt- und Leveldesign, das mit jedem Zelda-Spiel, das Sie gespielt haben, mithalten kann....