Cris Tales Review: Eine Ode an die besten und schlechtesten JRPGs

Cris Tales hat eine bemerkenswert schöne handgezeichnete Ästhetik, einige einzigartige Zeitreise-Mechaniken und eine lustige und fesselnde Fantasiewelt. Leider wird das Gameplay oft durch sich wiederholende rundenbasierte Kämpfe und übermäßige Ladezeiten blockiert.

Cris Tales, das neueste Spiel des kolumbianischen Indie-Entwicklers Dreams Uncorporated, ist ein selbstbeschriebener Liebesbrief an klassische JRPGs oder japanische Rollenspiele wie Final Fantasy und Chrono Trigger. Aber Cris Tales blickt nicht nur in die Vergangenheit. Ein wichtiger Mechanismus des Spiels besteht darin, Zeitkristalle zu verwenden, um zwischen Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit zu reisen. Diese Kraft kann verwendet werden, um Rätsel in der Oberwelt zu lösen und Gegner im Kampf zu besiegen.

"Cris

Die Charaktere und die Welt von Cris Tales sind alle wunderschön von Hand gezeichnet und das Spiel strotzt nur so vor Stil. Die seltsame Welt des Crystallis Kingdom hat nichts als Charme. Von Ihrem weisen tierischen Kumpel Matias, dem sprechenden Frosch mit Zylinder, bis hin zu der unerklärlichen Tatsache, dass Murmeln als Währung verwendet werden.

Als Hauptfigur und angehende Zeitmagierin Crisbell sind Sie in der Lage, die möglichen Zukünfte zu sehen und diese Zukünfte zu beeinflussen. Schon früh im Spiel muss der Spieler einige Entscheidungen treffen, die den Lauf der Welt verändern und jede Entscheidung wichtig machen. Obwohl es viele großartige Elemente in diesem Spiel gibt, gibt es einige, die es auch verlangsamen.

Rundenbasierte Zeitreisen

VORTEILE:

  1. Erstaunliche handgezeichnete Kunstwerke;
  2. Einzigartige Zeitreisemechanik;
  3. Engagierende Nebenquests.

NACHTEILE:

  1. Etwas flacher und sich wiederholender Kampf;
  2. Übermäßige Ladezeiten;
  3. Entleeren zufällige Begegnungen.

"Cris

Cris Tales hat von Anfang an einige aufregende und fesselnde Kampfmechaniken, die sich jedoch im Laufe des Spiels nicht wirklich ausweiten. Als Crisbell kann der Spieler seine Gegner in die Zukunft oder die Vergangenheit schicken, je nachdem, auf welcher Seite des Schlachtfelds sie sich befinden. Dies kann interessante Effekte haben, wie z. B. einen Gegner dazu zu zwingen, Statusschaden wie Gift auf einmal zu erleiden, indem er in die Zukunft geschickt wird, anstatt nur ein wenig in jeder Runde.

Dies ist auch eine wichtige Strategie im ersten Bosskampf. Die Kombination des Wasserzaubers eines Charakters auf einem Metallschild lässt ihn rosten, wenn er in die Zukunft geschickt wird, wodurch die Verteidigung des Gegners verringert wird. An der Oberfläche ist dies eine wirklich lustige Kampfmechanik, aber in der Praxis verliert sie ihren Glanz, ähnlich wie bei diesem Metallschild.

Das Durchziehen dieser Combos im Kampf dauert normalerweise mehrere Runden für den Aufbau und die Auszahlung, daher lohnt es sich aus Zeitgründen normalerweise nicht, diese Strategien in jedem Kampf einzusetzen. Außerdem führt das Spiel diese Mechaniken mit einer etwas schweren Hand ein. Der erste Boss ist ohne diese Strategie nicht zu besiegen, wodurch es sich weniger wie eine clevere Idee oder Taktik anfühlt, sondern eher wie ein eindimensionales Puzzle. Das Spiel führt den Spieler auch durch die Kombination von Gift mit den Zeitverschiebungen bei der ersten Gelegenheit, wo es für den Spieler möglicherweise mehr Spaß gemacht hätte, die Combo selbst zu entdecken.

Eine handgezeichnete Welt

"Cris

Cris Tales ist komplett von Hand gezeichnet und sieht geradezu umwerfend aus. Von den Charakterdesigns bis hin zu den Umgebungen ist klar, dass viel Zeit, Mühe und Leidenschaft in die Gestaltung dieses Spiels gesteckt wurden. Jeder Charakter hat einen einzigartigen Stil für dieses Spiel, aber sie sind auch immer noch unterschiedlich genug, um sie voneinander zu unterscheiden. Allein das Kennenlernen der Designs der Umgebungen und der Charaktere, von den NPCs bis zu den Monstern, macht schon sehr viel Spaß.

Abgesehen von den wunderschönen Kunstwerken ist die Welt des Krystallis-Königreichs der Ort, an dem Cris Tales wirklich glänzt. Während der Kampf etwas langsam und sich wiederholend sein mag, haben die verschiedenen Gemeinschaften innerhalb des Königreichs ein dynamischeres Gameplay. Während Sie die Welt erkunden, werden Sie auf einige optionale Nebenquests stoßen, die am Ende große Auswirkungen auf die Welt und das Spiel haben und möglicherweise sogar einige wertvolle Belohnungen haben.

"Cris

Die Freiheit zu wählen, aber auch, dass diese Entscheidungen Auswirkungen auf die Geschichte haben, ist von zentraler Bedeutung für ein gutes Rollenspiel. Es ist bedauerlich, dass der Kampf in dieser Hinsicht etwas zu kurz kommt, da die Action für einige Spieler immer ein wichtiger Teil des Spiels sein wird. Manchmal fühlt sich die einzige Option im Kampf, die darin besteht, vor einigen zufälligen Begegnungen zu fliehen, anstatt zu kämpfen, wie die einzige Option an.

Dies wird besonders früh deutlich, was ein entscheidender Zeitpunkt ist, um einen Spieler an die Fortsetzung des Spiels zu binden. Sie können sich vor diesem ersten Abschnitt des Spiels nicht mit nützlichen Gegenständen wie Heilgegenständen eindecken. Selbst wenn Sie also jeden Kampf gewinnen, auf den Sie stoßen, wird der Schaden, den Sie dabei erleiden, Sie am Ende kämpfen lassen. Vergessen Sie auch nicht, dass dieses Spiel nicht automatisch speichert.

Probleme mit der Zeit

"Cris

Ehrlich gesagt ist es etwas ironisch, dass ein Spiel, das sich so viel mit Zeitreisen beschäftigt, ein Problem mit der Zeit hat. Es ist für die meisten Rollenspiele nicht unfair, von ihrem Spieler ein gewisses Maß an Zeitaufwand und Story-Engagement zu erwarten, aber es gibt mehrere Faktoren in Cris Tales, die das Problem noch verschlimmern. Zunächst einmal gibt es bei einem Callback zu vielen klassischen JRPGs kein Autosave. Der Spieler kann das Spiel nur in bestimmten Situationen speichern, sodass Fehler teuer werden können.

Dies macht das Spiel zu Beginn besonders unversöhnlich, wenn der Spieler noch die Grundlagen des Gameplays erlernt. Wenn Sie zu viele zufällige Begegnungen durchspielen, sind Sie möglicherweise nicht mehr ausgerüstet, um fortzufahren, was Sie dann dazu zwingt, alle diese Begegnungen erneut zu spielen. Das Argument hier ist, dass es das Spiel schwieriger macht, wenn es weniger Kontrollpunkte gibt. Dies wäre der Fall, wenn es eine Fülle neuer Techniken und Strategien für neue Versuche gäbe, aber derzeit gibt es nicht genug verschiedene Wege zum Erfolg. Das wäre auch keine so große Sache, wenn da nicht das Problem der Ladezeiten wäre.

In einem Spiel, das dem Spieler viel Zeit und Engagement abverlangt, hat Cris Tales ein echtes Problem mit den Ladezeiten. Dies scheint jedoch bei der Nintendo Switch-Version ein größeres Problem zu sein als bei jeder anderen Konsole, um fair zu sein. Der Ladebildschirm erscheint für jede Art von Übergang, einschließlich Reisen zu einem neuen Ort, und vor allem jedes Mal, wenn eine zufällige Begegnung auftaucht. Da im Wesentlichen keine Kontrolle darüber besteht, wann diese Begegnungen stattfinden, kann es schnell frustrierend werden und eine starke Trennung zwischen dem Spieler und dem Spiel schmieden.

Schlussgedanken

"Cris

Cris Tales ist sicherlich ein Spiel, das es wert ist gespielt zu werden. Es gibt viele ausgezeichnete Kunstwerke, Geschichtenerzählen sowie Kampf- und Rätselerlebnisse, die Sie nirgendwo anders finden werden. Dreams Uncorporated und die anderen Studios, die an der Entwicklung dieses Spiels beteiligt waren, haben hart gearbeitet und es hat sich ausgezahlt. Es lohnt sich auf jeden Fall, sie für zukünftige Titel im Auge zu behalten, da sie sicherlich viel aus dieser Produktion gelernt haben.

Während Cris Tales eine ausgezeichnete moderne Nachbildung anderer Klassiker des Genres ist, hat es leider viele Mechaniken beibehalten, die es letztendlich verlangsamt haben. Fans des Genres können möglicherweise die überflüssigen Ladezeiten, das Auslaugen zufälliger Begegnungen und sich wiederholende Kämpfe durchsetzen, aber es wird für Cris Tales schwierig sein, neue Spieler davon zu überzeugen, auf lange Sicht zu bleiben.

Insgesamt ist dies ein großartiges Spiel, das durch eine Handvoll Probleme blockiert ist. Viele der Probleme mit diesem Spiel stammen aus dem Genre, das es repliziert, aber Cris Tales schafft es immer noch, einige neue und aufregende Mechaniken hinzuzufügen. In Zukunft wird es spannend sein zu sehen, an welche neuen und kreativen Ideen Dreams Uncorporated als nächstes denkt.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Star Wars: Squadrons Review – Endlich kehrt X-Wing vs. TIE Fighter zurück!

Star Wars: Squadrons erinnert daran, dass es ein Hit ist, das Universum von Star Wars aus der Perspektive eines regulären Kampfpiloten zu zeigen....

Neuer Pokemon Snap Review: Zurück hinter der Linse

Die endlos charmante Nintendo IP kehrt nach 22 Jahren Pause endlich nach Hause zurück. Mit dem Switch-Release haucht Bandai Namco dem Klassiker viel...

Planet Zoo Review – Ist das überhaupt ein Spiel?

Ein ausgezeichneter, faszinierender und befriedigender... Job. Planet Zoo zu spielen ist wie zur Arbeit zu gehen. Du versuchst nicht müde zu werden, dann...

Story of Seasons: Pioneers of Olive Town Review: Eine Welt, in der man sich verlieren kann

Story of Seasons: Pioneers of Olive Town lässt dich die Farm verwalten, die die wachsende Stadt in der Nähe unterstützt. Wenn das nach...

Wohin das Herz führt Rückblick: Das Spiel des Lebens

Wenn man an ein Videospiel denkt, denkt man nicht sofort an ein Kunstwerk, das einen über sein Leben nachdenken lässt und was es...