Crash Bandicoot N.Sane Trilogy Review – The Bandicoot ist zurück in der Stadt

Mehr als 20 Jahre nach der Veröffentlichung seines ersten Teils kehrt Crash Bandicoot in einer remasterten Trilogie zurück, die vom Team von Vicarious Visions vorbereitet wurde. Kann sich dieser einst fortschrittliche Titel noch gegen moderne Titel behaupten?

VORTEILE:

  • Hochwertiges Remaster;
  • Das Spiel hat nichts von seiner Spielbarkeit verloren;
  • Relativ hoher Schwierigkeitsgrad, sodass wir viel Zeit damit verbringen, einzelne Level zu meistern;
  • Nostalgie setzt hart ein;

NACHTEILE:

  • Schade, dass es nur mit 30 fps läuft…;
  • …die Steuerung manchmal ungenau macht.

Es gibt einige Remaster, die die Welt braucht, und einige, die völlig unangebracht sind. Erstere werden mit Standing Ovations begrüßt, letztere mit giftigen Bemerkungen oder bestenfalls mit „meh“ und Schulterzucken. Ein Jahr ist seit der offiziellen Ankündigung vergangen, dass die Arbeit von Naughty Dog von einem neuen Entwickler wieder zum Leben erweckt wird – während dieser Zeit war Crash Bandicoot N.Sane Trilogy eine der am meisten erwarteten Positionen im Spielemenü. Seit der Veröffentlichung des ersten Spiels auf PlayStation sind mehr als zwei Jahrzehnte vergangen, was in Bezug auf die Branche eine Ewigkeit bedeutet, und die Welt ist immer noch nicht über das freche Bandicoot hinweg. Und das trotz der Tatsache, dass Activision und später Sierra Jahre, nachdem Naughty Dog die Marke abgeschrieben hatte, das Franchise nach Kräften melken wollten. Die Ergebnisse waren vorhersehbar: ein Strom mittelmäßiger Spiele, der sich kaum mit der alten Naughty Dog-Trilogie oder Tetralogie vergleichen konnte, wenn man das Kart-Rennspiel Crash Team Racing mit einbezieht.

Guter Remaster ist gut…

Die Crash-Ankündigung in Skylanders, gefolgt von den Plänen für eine remasterte Ausgabe der Trilogie, löste eine Welle der Begeisterung aus, die die Jungs von Activision sicherlich erwartet hatten, als sie beschlossen, das Projekt an das erfahrene Team von Vicarious Games zu übergeben. Schließlich war es eine ikonische Figur, die wiederbelebt werden sollte, das De-facto-Maskottchen von Sony. Dennoch hat das japanische Unternehmen das Bandicoot nie als offizielles Maskottchen angenommen und überließ den Kampf der niedlichen Kreaturen Sega und Nintendo und ihren jeweiligen ikonischen Charakteren. Dennoch kann die Bedeutung des Bandicoots für eine ganze Generation von Spielern nicht hoch genug eingeschätzt werden, die entweder mit Crash aufgewachsen sind oder einfach zufällig vom Spiel und den Veränderungen in der Technologie, die seine PlayStation-Veröffentlichung im Genre verursachte, erwischt wurden.

Andy Gavin und Jason Rubin, die Gründer von Naughty Dog, wollten ihr nächstes Spiel unbedingt in 3D machen. Sie beschlossen, ein bahnbrechendes Plattformspiel zu entwickeln, das „wie Donkey Kong oder Mario Whichever“ sein sollte. Ihr erster Schritt war die Erstellung einer Demo, die den Namen Sonics Ass einbrachte. Dieser humorvolle Titel entstand aus dem ständigen Beobachten des Hinterns des Protagonisten. Der nächste Schritt war die Auswahl eines Protagonisten. Im ersten Entwurf sollte die Rolle einem Wombat namens Willy übertragen werden, aber schließlich wurde der Bandicoot ausgewählt. So wurde Crash Bandicoot geboren, und nach zwei weiteren Jahren der Entwicklung kam sein Spiel im September 1996 in die Regale amerikanischer Geschäfte.

Ein Absturz in ein neues Zeitalter

Wie ich bereits erwähnt habe, ist Crash Bandicoot N. Sane Trilogy ein Set, das die ersten drei Abenteuer unseres Lieblingsbandicoots umfasst. Dazu gehört der erste Teil, der noch etwas rau war, der zweite, Cortex Strikes Back (weil die Bösen eine Vorliebe dafür haben, sich an denen zu rächen, die ihre Pläne vereitelt haben) und der dritte, Warped, in dem wir durchreisen werden Zeit und Raum, um das böse Uka Uka zu stoppen.

Zunächst ist festzuhalten, dass die Macher mehr tun wollten, als das Projekt nur auf dem Weg des geringsten Widerstands zu Ende zu bringen. Das Endergebnis ihrer Arbeit ist ein mehr als großartiges Spiel. In Bezug auf die Grafik ist es ein Crash Bandicoot unseres Alters, und während das gleiche für die ursprüngliche Veröffentlichung gesagt werden konnte, als Naughty Dog auf eine Reihe von Programmiertricks zurückgreifen musste, um diese Qualität zu liefern, ist der Effekt von Vicarious Visions auf PlayStation 4 einfach wunderbar. Das betrifft nicht nur die Charaktere von Crash und Coco, die uns diesmal durch alle drei Spiele begleiten werden, sondern auch abwechslungsreiche Level und Umgebungen. Ob aktuelle oder eisige Levels, Wasser oder Unterwasser, das Spiel sieht wunderschön aus und erfreut das Auge. Die Remaster enthalten in allen drei Spielen auch einen Zeitfahrmodus, der noch mehr Spaß macht.

Irgendwie anders, aber immer noch gleich

Die Macher haben die alten Levels gründlich untersucht und fast perfekt auf die Remaster übertragen, wobei nur das geändert wurde, was für die Spieler erforderlich war, um dieses zusätzliche bisschen Glätte zu genießen. Es war jedoch kein einfaches Kopieren und Einfügen, z.B. die Gürteltiere im Dschungel haben eine etwas natürlichere Farbe als Blau angenommen. Aber hey, wir spielen wie ein sprechender Bandicoot, also wer sagt, dass es keine blauen Gürteltiere gibt?

Shigeru Miyamoto spielt Crash Bandicoot während der E3 1996. Auf derselben E3 enthüllte Miyamoto Super Mario 64.

Auch das Gameplay erfuhr kleine Änderungen. Wenn wir in ein Maulwurfsloch fallen, werden uns die Viecher etwas anders angreifen als im Original. Um ehrlich zu sein, können solche Veränderungen nur im direkten Vergleich festgestellt werden. Ohne solche Experimente wären alle drei Spiele praktisch nicht von ihren alten Versionen zu unterscheiden. Nun, abgesehen von den audiovisuellen Medien, das heißt, sie wurden auch gehoben. Ich hatte den Eindruck, dass die Musik etwas aufgewertet wurde und etwas breiter und tiefer klang.

All diese kleinen Details lassen das Spiel aussehen und klingen besser als vor zwanzig Jahren. Es mag in einem remasterten Spiel wie etwas Offensichtliches erscheinen, aber wir haben so viele völlig verpfuschte Versuche gesehen, die alle längst vergessen sind, dass ich glaube, dass meine Worte noch etwas Gewicht haben. Ich denke, dass Vicarious Visions dem Franchise ein neues Leben gegeben hat, und es würde mich nicht wundern, wenn Activision in naher Zukunft etwas völlig Neues ankündigen würde. Vorausgesetzt natürlich, dass die remasterte Trilogie es in die Top-Bestsellerlisten schaffen wird, und da bin ich mir sicher.

Dank der Remasters besteht eine gute Chance, dass das Franchise frisches Spielerblut sieht, nicht nur nostalgische Veteranen. Um ehrlich zu sein, hatte die Serie Jahre Zeit, um sich in das kollektive Bewusstsein der Gaming-Community zu etablieren, und selbst wenn jemand das Spiel auf PS1 verpasst hat, erkennt er höchstwahrscheinlich den Charakter oder zumindest das Genre.

Die Spielmechanik ist nach so vielen Jahren offensichtlich veraltet. Dies umso mehr, als die in der Trilogie enthaltenen Spiele klassische Tunnelspiele sind, die die Freiheit der Spieler stark einschränken. Plattformspiele der 3D-Ära folgten meist der konkurrierenden Nintendo-Formel – halboffene Level, die durch einen gemeinsamen Hub verbunden waren. Allerdings kann auch eine veraltete Formel erfolgreich eingesetzt werden, wenn die Macher ihre Arbeit gut machen. Auch wenn die Formel Abschnitte enthält, die wie 2.5D aussehen, oder sogar ganze Bonuslevels, die in diesem Stil gestaltet sind.

Hätte besser sein können…

Wenn ich etwas bemängeln sollte, wäre es die Tatsache, dass das Spiel nur in 30 fps läuft. Das bedeutet genau das gleiche wie bei den alten Spielen, aber… nun ja. Dieses spezielle Element hätte leicht aufgerüstet werden können und hätte den Spielen gute Dienste geleistet. Ohne sie hatte ich das Gefühl, dass die analogen Joypad-Steuerungen meinen Absichten etwas trotzig waren, und ich wechselte ziemlich schnell zum präziseren D-Pad. Nun, zugegeben, es mag einfach an meiner mangelnden Fingerfertigkeit gelegen haben, aber wenn Sie nach einem weiteren verpassten Sprung das Bedürfnis verspüren, zu fluchen, empfehle ich Ihnen, das gute alte D-Pad auszuprobieren.

Die Kollisionserkennung schlägt manchmal fehl. Mangelnde Präzision führt manchmal dazu, dass wir direkt am Rand eines Abgrunds stehen oder eine Plattform um Millimeter verfehlen, die den Charakter zurück zum letzten Checkpoint schickt. Eine weitere Sache, die ich enttäuschend finde, ist die Tatsache, dass die Entwickler die Fahrzeugsteuerung genau so belassen haben, wie sie es in der alten Version waren, wobei die Chance, sie zu verbessern, Wunder für den allgemeinen Komfort und die Laufruhe einiger Ebenen bewirkt haben könnte. Auf der anderen Seite, warum sollten wir dieses spezifische irritierende Problem und nicht viele andere verbessern, wenn wir versuchen, so nah wie möglich am Original zu sein? Richtig, du wirst damit umgehen müssen, wie es deine Eltern in der zweiten Hälfte der 90er getan haben.

…aber toll wie es ist!

Es scheint, als würden Plattformspiele langsam aus dem Loch kriechen, in dem sie seit 10 Jahren verrotten. Abgesehen von Nintendo-Spielen – sie sind lebendig und munter, aber das ist eine Geschichte für ein anderes Mal. Abgesehen von den Japanern hatten wir jedoch einige hochkarätige Titel wie den großartigen Yooka-Laylee. Es wäre schön, wenn die neu gemasterten Abenteuer von Crash Bandicoot eine deutliche, greifbarere Veränderung bringen würden. Alles in allem ist es ein wunderbares Remaster, das die Erinnerung an das zurückbringt, was früher Konsolenspieler unterhalten hat, aber auch ein klassisches Genre in völlig neuem Gewand ausstattet und ihm eine Chance gibt, moderne Spieler anzuziehen – Leute, die sich nicht an das goldene Zeitalter erinnern Plattform-Spiele.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Age of Empires IV PC

Der vierte vollwertige Teil der berühmten Reihe von Echtzeit-Strategiespielen. Die Saga gilt als eine der wichtigsten in der Geschichte des Genres. Spielstand...

Darksiders Genesis Review – Sieht aus wie Diablo, aber das ist immer noch Darksiders

Hat es einen Sinn, nach drei Teilen der Serie ein Spin-off-Prequel zu veröffentlichen – und zur isometrischen Perspektive zu wechseln? Überraschenderweise – ja....

No More Heroes III: Alien-Slicing-Action vom Feinsten

Travis Touchdown kehrt in No More Heroes III zurück, um es mit einem Team von zehn außerirdischen Invasoren in einem actiongeladenen, verrückten, episodischen...

Die Darstellung der Epidemie durch die Division ist viel zu real

Der erste Teil von The Division hatte keine beeindruckende Handlung, aber die Sammlerstücke enthalten etwas Interessanteres. Die Chronik des Ausbruchs, die unheimlich an...

Dragon Ball Z: Kakarot Review – Fünf Tage Spaß mit durchschnittlichem Spiel

Dragon Ball Z: Kakarot ist ein Spiel für Fans, die immer noch voller Gefühle für Son Goku sind. Und nur für sie. Alle...