Crash Bandicoot 4 Review – Crash kehrt genauso zurück, aber besser

Beim Spielen des neuesten Crashs wurde mir klar, dass ich das alles schon mal irgendwo gesehen habe. Vertraute Mechanik, Level, Animationen… Aber wissen Sie was? Diese kopierten Lösungen passen perfekt zusammen und wir haben gerade einen neuen König der 3D-Plattformer!

Der neue Crash trägt nicht ohne Grund den Untertitel It’s About Time. Dabei geht es nicht nur um die Erstellung einer Story-Fortsetzung des dritten Teils nach vielen Jahren (den relativ frischen Remaster der gesamten Trilogie nicht mitgerechnet), sondern auch um das Hauptthema dieser Produktionen. Welches ist die oben genannte Zeit.

Also springen wir mit unseren süßen Bandics zwischen den Dimensionen hin und her und versuchen zum vierten Mal die gleichen Bösewichte zu erwischen. Es ist jedoch nicht zu verbergen, dass das Thema auch zu einer künstlerischen Idee der Macher wurde. Sie griffen in die Vergangenheit, brauchten aber eine Basis – das Spiel Crash Bandicoot N. Sane Trilogy lieferte sie. Sie haben sich auch ein paar andere Plattformer angesehen und einige der interessantesten Mechaniken von ihnen ausgeliehen. Und das alles in einer audiovisuellen Umgebung, die an die besten Animationsfilme von Pixar der letzten Jahre erinnert. Der neue Crash will nicht der Trendsetter des Genres sein, sondern nur sein führender Vertreter.

Aber wir haben es schon gesehen! Na und?

VORTEILE:

  1. Bespielbarkeit, Bespielbarkeit und wieder Bespielbarkeit;
  2. schöne Cartoon-Grafiken mit vielen Umgebungsdetails;
  3. stetig wachsende Schwierigkeit;
  4. brillant gestaltete Level mit vielen Dingen zum Sammeln;
  5. wie zuvor, nur härter, mutiger und besser!

NACHTEILE:

  1. etwas verschwendetes Potenzial der Geschichte;
  2. die Länge des Spiels – die Hauptgeschichte endet ziemlich schnell und einige Nebenaktionen sind nur Füller.

Ich weiß wirklich nicht, was man von diesem Spiel erwarten kann. Denn ich verstehe sowohl die Spieler, die grundlegende Veränderungen fordern, als auch die Gruppe der Traditionalisten, die den neuen Spielen möglichst viel Originaltreue verleihen wollen. Aber ich weiß auch keiner von ihnen wird bitter enttäuscht werden.

Sie können von Anfang an sehen, dass wir das gleiche Spiel spielen, nur besser. Die ersten Bewegungen, die wir gespielt haben, haben ein fast identisches Gefühl – und alle Sprünge, Drehungen und anderen Stunts wurden fast aus der N. Sane-Trilogie kopiert. Außerdem wirken die ersten Schauplätze seltsam vertraut. Wir fangen wieder am Strand an, und es warten viele Kisten darauf, zertrümmert zu werden. Wieder einmal können Sie in die Apfelernte-Manie verfallen, zwischen tödlichen Hindernissen ausweichen. Der Rahmen bleibt gleich; Wir müssen nichts von Grund auf neu lernen, aber neue Spieler werden nicht plötzlich von einigen fortgeschrittenen Mechaniken überwältigt.

Über Langeweile kann man sich hingegen nicht beklagen, die Level beeindrucken schon zu Beginn mit Dynamik und Farben und der hohe Schwierigkeitsgrad fällt sofort auf. Einige von Ihnen werden sich wahrscheinlich fragen: „Warum das gleiche Spiel noch einmal spielen?“ Die Antwort: „Geduld, Junge, Geduld.“ Warten Sie die ersten Phasen ab, nach einer Weile ziehen wir aus den Tropen in eine Wüste direkt von Mad Max und beginnen allmählich, die von den Entwicklern vorbereiteten Neuheiten zu bemerken.

Spiel mit der Zeit

In dieser Phase des Spiels können wir die neuen Mechaniken in die Hände bekommen. Sie kamen jedoch nicht aus dem Nichts und schon gar nicht aus einem Brainstorming des amerikanischen Studios. All diese Ideen können wahrscheinlich mit anderen Plattformspielen in Verbindung gebracht werden; Das erste, was mir in den Sinn kam, war das Indie-Spiel Celeste. Ich würde es nicht dreisten Diebstahl nennen, eher eine kreative Neuinterpretation. Aber wir leben in der postmodernen Ära, in der Quentin Tarantino trotz seiner stark abgeleiteten Werke als einer der besten und sicherlich erfolgreichsten Regisseure gilt.

"Crash

Beste Bullet-Zeit seit Matrix. Tatsache, keine Meinung.

Aber lassen Sie uns zu sehr in die Kinematographie eintauchen und auf die wichtigsten Änderungen in Crash 4 zurückkommen, denn diese machen das Spiel flüssiger und vor allem ansprechender. Wir haben also die Standard-Schwerkraftumkehrung, mit der Sie mit einem einzigen Knopf vom Boden bis zur Decke springen können. Wir können uns auch in einen violetten Tornado verwandeln, der sich mit rasender Geschwindigkeit dreht und in der Lage ist, Entfernungen auf Kosten des Gleichgewichts auf oft instabilem Boden zurückzulegen. Wir können auch die Umgebung um uns herum verlangsamen, indem wir bewegliche Oberflächen als temporäre Plattformen nutzen.

Für mich erinnern mich all diese temporären „Fähigkeiten“ an die Superkräfte des dritten Rayman. In beiden Fällen wurden sie an den Gesamtstil des Spiels angepasst und weisen in gewisser Weise auf die Strategie hin, die wir für die nächsten paar (oder paar Dutzend, wenn die Etappe schwierig) Minuten des Abenteuers verfolgen müssen.

Sie sind nicht besonders beeindruckend, da keiner von ihnen wirklich revolutionär ist. Trotzdem hatte ich eine tolle Zeit mit den neuen Mechaniken – sie machen einfach Sinn. Dies ist nicht der Fall Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, bei dem die Schöpfer die Fähigkeit eingeführt haben, einen Zauberstab wie ein Maschinengewehr aus heiterem Himmel abzufeuern. Da fehlte es an Kohärenz und Logik, wohingegen die Entwickler von Toys for Bob die Ideen anderer mit so viel Freiheit und Gefühl wie ihre Autoren in ihr Spiel übertragen.

SCHLEUDERSITZ

Die Autoren haben auch dafür gesorgt, dass Sie Crash mit Ihren Freunden spielen können, und zwar in der klassischsten Form, die an die Grundschulzeit und die Tage zurückgeht, an denen Sie mit Ihrer Gang Heroes of Might and Magic III gespielt haben. Alles geschieht über einen einzigen Controller und die Spieler müssen warten, bis sie an der Reihe sind.

Dies gilt sowohl für den Story-Modus, bei dem der Controller nach jedem Tod an einen anderen Teilnehmer weitergegeben wird, als auch für den neuen Modus – ein einfacher Multiplayer, der auf dem Erreichen der Bestzeit auf der jeweiligen Bühne basiert. Extras sind bescheiden, aber willkommen.

Das ist natürlich nicht alles. Wir haben vertraute Sequenzen, die uns zwingen, uns ständig zu bewegen und gute Reflexe zu belohnen, sowie separate Levels, in denen wir andere Charaktere spielen können. Und ja, es gab einige Exzesse in früheren Teilen, wie zum Beispiel als Hauptgegner der Serie, Doctor Cortex, aber hier sind diese Phasen die Norm und erscheinen regelmäßig. Um es klar zu sagen, sie beinhalten nicht nur die Änderung des Charaktermodells, sondern auch eine Reihe anderer grundlegender Fähigkeiten.

"Crash

Jeder Charakter erfordert einen anderen Ansatz.

Der oben erwähnte Zwergschurke hat eine Laserpistole, die Gegner in Stein und Gelee verwandelt, Dingodile ist eine riesige Eidechse, die einen Kistenbläser und Insekten aller Salbe in der Hand hält, und Tawna Bandicoot oder Crush‘ Schwarm kann sich einiger ernsthafter Geschicklichkeit und a rühmen Just-Cause irgendwie Haken.

Ich muss zugeben, dass sich jeder dieser Charaktere für mich sehr unterschiedlich angefühlt hat, aber definitiv nicht unangenehm. Begeisterte Fans können Coco außerdem steuern – sie ist eine der beiden spielbaren Hauptfiguren, aber es ist unsere Entscheidung, da sie die gleichen Moves wie Crash hat.

Zeitfresser

Die Entwickler verdienen Lob für die Aufrechterhaltung der Konsistenz des Gameplays mit der Geschichte. Die Crash-Reihe war nie für besonders komplexe Erzählungen bekannt, selbst in diesem Teil gibt es autoironische Texte über die sich im Kreis drehenden Helden – jeder scheint zu verstehen, dass das Böse besiegt wird, nur um irgendwann zurückzukehren. Das ist anscheinend das Klima, das wir haben.

Trotzdem wird jedes Zeichen hier für etwas Bestimmtes verwendet. Tawnas Job ist es, die Hauptfiguren vor dem zu frühen Tod zu bewahren, also versucht sie, ihnen in jedem Teil dieses verrückten Multiversums ein paar Schritte voraus zu sein. Dingodile hingegen fühlt sich wie Shrek – jemand betrat sein Grundstück (d. h. eine Farm) und verwüstete es, und beim Versuch, sein Erbe zu retten, geriet die Eidechse in eine Raum-Zeit-Schleife. Die Wege aller Charaktere kreuzen sich schließlich in einem typischen, epischen Finale. Und während wir so etwas bekommen, ich…

Ich kann mich des Gefühls nicht erwehren, dass die Macher etwas mutiger, mit etwas mehr Esprit und Elan auftreten könnten. Die Handlung beschränkt sich auf gut ausgeführte Zwischensequenzen, und der Rest ist eine Stille mit gelegentlichen humorvollen Einschnitten, die während unserer Wanderungen gemacht wurden. Es ist ein bisschen schade, dass das Spiel nicht ein bisschen mehr Leben und Liebe bekommen hat. Im Allgemeinen wäre es kein größeres Problem, da ich von Crash kein Disco-Elysium-Niveau erwarte. Aber ich hatte den seltsamen Eindruck, dass das Spiel anfangs etwas Neues in Bezug auf die Geschichte versprach, und entschied dann, dass es keinen Sinn machte, es zu versuchen, weil es niemanden interessierte. Nun, Mrs. Game, das tue ich.

Gerade bei einem Thema wie interdimensionalem Reisen ist das Potenzial buchstäblich unendlich. Eine ähnliche Prämisse wird von Ratchet & Clank der nächsten Generation verwendet, und ich habe das seltsame Gefühl, dass sie viel besser abschneiden werden. Trotzdem macht es sehr viel Spaß und einige der Dialoge können wirklich amüsant sein.

"Crash Zwischensequenzen sind großartig, könnten aber etwas mehr Inhalt vertragen.

Es ist fast Pixar

Meine Enttäuschung über die unbefriedigende Geschichte wird durch meine große Bewunderung für die audiovisuelle Ebene dieses Spiels etwas gemildert, da es an die besten Disney-Spielfilme erinnert. Und wir alle wissen, wie berührend diese sein können. Crash kann auch Tränen auspressen, aber Tränen ganz anderer Art. Vorerst möchte ich mich jedoch auf diese schöne Grafik konzentrieren, die – und das ist bemerkenswert – im Vergleich zur N. Sane-Trilogie einige Änderungen erfahren hat.

Vielleicht nicht auf den ersten Blick, aber man sieht, dass das Setting viel cartoonischer geworden ist. Während die Leute von Vicarious Visions vor einigen Jahren jeden Grashalm sorgfältig celschatteten, konzentrieren sie sich jetzt mehr auf Einfachheit und malerische Natur der einzelnen Objekte. Auch unser geliebter Bandik sieht anders aus – ein bisschen mehr Ausdruck und Flexibilität direkt von Looney Tunes.

Aber lassen Sie sich nicht von dem Wort „Einfachheit“ täuschen – die Wahrheit ist, dass es kein Spiel in dieser Reihe gibt, das in Bezug auf die einzelnen Levels fortgeschrittener wäre. Sie sind linear, aber die Welt um uns herum ist lebendig, ganz zu schweigen von den Aromen, die von den Schöpfern versteckt wurden (und ich habe mindestens drei Spyro-Drachen gezählt, die an verschiedenen Orten versteckt sind).

UND DER FILM? Es ist geplant.

Meine Träume von einem Crash Bandicoot-Spielfilm könnten dank Sony Pictures wahr werden. Das Unternehmen möchte die Geschichte dieses verrückten Tieres in einem kommenden Animationsfilm erzählen, aber zu diesem Zeitpunkt wissen wir nicht viel über das Projekt. Sicher ist, dass es auf den Ereignissen des Spiels basieren wird, also wird Cortex den fünften Schlag bekommen.

Ich habe gemischte Gefühle, was die im Spiel präsentierten Landschaften angeht, denn einerseits müssen wir generische Winter- oder Tropenkarten durchqueren (der Fluch jedes Plattformers) und andererseits werden wir einige echte Juwelen finden, darunter die wunderschöne Neonstadt der Zukunft, sowie das unvergessliche Musikniveau in Klimazonen, die lebendig aus Cuphead stammen.

"Crash Diese Piratenkarten sind irgendwie cool, aber ein bisschen formelhaft, oder?

Und es ist vielleicht noch keine neue Generation, die keine Ladebildschirme verspricht und daher sehr aufwendige und monumentale Levels, aber einige der Landschaften haben mich einige Male ziemlich beeindruckt. Besonders beeindruckt haben mich die riesigen Kletterwände – der Spieler schaut sie leicht ungläubig und ehrfürchtig an; Sie wirken wie ein großer Mechanismus, bei dem jedes Ritzel zählt, und schließlich muss man sie erklimmen, und die Freude wird verschwinden und unweigerlich der Frustration weichen.

Beeil dich langsam

Und ich will nicht um den heißen Brei herumreden – Crash Bandicoot 4: It’s Aabout time ist meiner Meinung nach der schwierigste Titel der gesamten Serie. Allerdings ist das nur aus reiner Gameplay-Perspektive anzumerken, denn weniger erfahrene Spieler können einen einfacheren Modus wählen, in dem wir unendlich viele Leben haben, und nach einer bestimmten Anzahl von Todesfällen erhalten wir Hilfestellungen wie häufigere Checkpoints und Masken, die einige Schäden verhindern (ich gebe zu – und ich habe beides ausgenutzt).

Außerdem ist die neueste Produktion von Toys for Bob ein wunderschönes Werk. Auf fast allen Ebenen gab es eine Bühne, die mich mindestens ein paar Leben gekostet hat. Ganz zu schweigen von den letzten Sequenzen, die mich mehr als 50 Mal ins Grab geschickt haben. Lassen Sie sich von diesem süßen Umschlag nicht täuschen; Es ist immer noch die Art von Crash, die wir gut kennen. Wenn Ihre kleine Schwester oder Ihr kleiner Bruder also versuchen möchte, diese unschuldigen Haustiere zu spielen, warnen Sie sie.

Ich habe das Spiel in weniger als 8 Stunden beendet und es sollte beachtet werden, dass ich nach einer Weile anfing, Äpfel zu ignorieren, denn für mich zählte nur das Überleben und der Kampf gegen mich selbst. Die Hardcore-Spieler werden hier mehr zu tun haben; sie könnten tatsächlich das Gefühl haben, im Paradies zu sein. Für das Pflücken von Früchten erhalten wir Kristalle, die zum Freischalten vieler ausgefallener Skins für die Hauptfiguren verwendet werden können. Darüber hinaus kann man nach Abschluss einer Etappe versuchen, diese rechtzeitig zu überholen, sowie in einem speziellen invertierten Modus, der tatsächlich ein Spiegelbild derselben Karte bietet.

"Crash Sekwencje ucieczkowe s№ bardzo satysfakcjonuj№ce, choж potrafi№ zaleџж za skуrк.

Und es scheint cool zu sein, weil man hart arbeiten muss, um 100% zu erreichen, aber es ist eigentlich schade, dass man die gleichen Etappen auf unterschiedliche Weise absolvieren muss. Es kommt mir ein bisschen vor, als würde man die Spielzeit künstlich verlängern und damit die als kurz zu bezeichnende Kampagne kompensieren. Trotzdem sollten Perfektionisten nicht so viel zusätzlichen Spaß haben.

Alles funktioniert wie am Schnürchen.

Es ist unmöglich zu sagen, dass der neue Crash den einfachen Weg genommen hat, denn auf vielen Ebenen hat er die Serie sogar vorangetrieben und seine Position als 3-D-Plattformer-Klassiker aller Zeiten gefestigt. Es ist der lebende Beweis dafür, dass manche Genres nicht neu entdeckt werden müssen. Revolution ist nur in Ordnung, wenn sie wirklich gebraucht wird. Und lassen Sie uns offen sagen, dass dieses Genre seit einiger Zeit stark rückläufig ist und nur Titel wie Yooka-Laylee, Spyro Reignited Trilogy oder Crash Bandicoot N. Sane Trilogy über Wasser gehalten haben.

Es ist also gut, mit dem Gedanken zu leben, dass es ein Spiel wie It’s About Time auf dem Markt gibt, denn es geht nicht nur um die Zeit – es ist auch die beste Zeit, die Position dieser Form des Arcade-Gameplays konsequent zu stärken. Und das Toys for Bob Studio hat uns gerade seinen Hauptanwärter gezeigt.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Chivalry 2 Review – Ein feines Schwert, wenn auch ein bisschen stumpf

Wenn Sie schon immer einmal Teil einer mittelalterlichen Schlacht sein und davon erzählen wollten, ist jetzt Ihre Chance! Pass nur auf den Kerl...

Stronghold: Warlords Review – Die Sims ziehen in den Krieg!

Stronghold: Warlords ermöglicht es Ihnen, die turbulente Geschichte des ostasiatischen Kontinents nackt zu erleben und unter anderem Kriege der furchterregenden Mongolenhorde darzustellen. Das...

Car Mechanic Simulator 2021 Review – Überholter Klassiker statt brandneuer Fahrt

Das Spiel um Automechaniker ist zurück. Es ist besser, es ist größer, es ist hübscher, aber insgesamt ist es eher ein kleiner Schritt...

The Dark Crystal: Age of Resistance Tactics Review – Überraschend gute Adaption!

Spiele, die auf Filmen oder Fernsehserien basieren, sind normalerweise wirklich schlecht. The Dark Crystal: Age of Resistance Tactics widersetzt sich definitiv dem Trend...

Kona Review – gruseliges kanadisches Überleben

Eine verschneite kanadische Wildnis ist der perfekte Ort, um einige Leichen im Schrank zu verstecken. Wenn Sie mir nicht glauben, wird Sie Kona...