Chivalry 2 Review – Ein feines Schwert, wenn auch ein bisschen stumpf

Wenn Sie schon immer einmal Teil einer mittelalterlichen Schlacht sein und davon erzählen wollten, ist jetzt Ihre Chance! Pass nur auf den Kerl hinter dir auf, er will dir den Kopf abschlagen.

VORTEILE:

  1. Ein einfaches Kampfsystem, das Geschick erfordert, um es zu meistern
  2. Ein immersiver und sich entwickelnder Team-Zielmodus
  3. Belohnende Klassen-Upgrades und freischaltbare Gegenstände

NACHTEILE:

  1. Grafiken sind nicht beeindruckend
  2. Deathmatch und Free-for-All fühlen sich eher wie das Zerdrücken von Knöpfen an
  3. Soundtrack ist ein Hit oder Miss

Chivalry 2 ist ein bisschen so, als würde man diese glorreichen Schlachten aus Shows wie Game of Thrones, Lord of the Rings, gemischt mit einer Prise Comedy und der Zufälligkeit, die man von Monty Pythons Holy Grail erwarten würde, noch einmal erleben. Es gibt viel Geschrei, klirrende Schwerter und genug Blut und verstümmelte Körper, um Mortal Kombat zahm erscheinen zu lassen. Sie werden den Ansturm der Schlacht spüren, wenn Sie in Scharen feindlicher Soldaten stürmen, die alle versuchen, Sie niederzureißen. In Momenten wie diesen knallt Chivalry 2 wirklich und gibt Ihnen das Gefühl, Teil eines mittelalterlichen Films zu sein.

Genau wie in diesen Filmen sind Waffen und magische Fähigkeiten nicht vorhanden. Stattdessen ist dies die Art von Spiel, bei der Sie nur einen schweren Metallgegenstand schwingen und sich auf Ihre Nahkampffähigkeiten verlassen können, um zu gewinnen. Einfache, aber schwer zu meisternde Kampfsteuerungen und viele intensive Momente machen Chivalry 2 zu einem potenziell dauerhaften Erlebnis, obwohl es von einigen unnötigen Ärgernissen blockiert wird.

Schwing das Schwert, Bruder

Da Nahkampf das Hauptangriffsmittel ist, konzentriert sich die Steuerung von Chivalry 2 auf Richtung und Kraft. Sie können einen Knopf drücken, um einen horizontalen Schwung, einen Abwärtsschlag oder einen Vorwärtsstoß auszuführen und sich dann schnell in die Richtung zu bewegen, in die Sie schlagen möchten. Sie können die Waffen oder Gegenstände, die Sie aufheben, auch parieren, blocken, schlagen und sogar wirken. Das Tutorial legt diese Bewegungen schön dar. Während die Steuerung selbst einfach ist und ein paar Bewegungen erfordert, erfordert es jedoch viel Geschick und Übung, um eine Person tatsächlich treffen zu können.

"Chivalry

Während Sie jetzt Ihr Schwert schwingen können, um einen Feind zu treffen, werden Sie verfehlen, wenn Sie sich in die falsche Richtung bewegen oder der Feind sich einfach entfernt. Das bedeutet, dass das Schwingen Ihres Schwertes nicht garantiert, dass Sie jemanden treffen. Tatsächlich können Sie manchmal jemanden oder sogar Ihren eigenen Teamkollegen schlagen, wenn Sie nicht aufpassen. Der Kampf mag streng erscheinen, aber er belohnt die Spieler dafür, dass sie ihren Abstand und ihr Timing perfektionieren, um sicherzustellen, dass sich jeder Treffer lohnend und erstaunlich anfühlt. Außerdem benötigen deine Gegner einige Treffer, um zu sterben, abhängig von deiner Waffe und anderen Faktoren. In der Lage zu sein, bis zum Tod zu kämpfen, ist eine Fähigkeit für sich.

Teamkampf

Um ein Match in Chivalry 2 zu gewinnen, musst du deine Feinde in drei PVP-Modi überwältigen, in denen du mit bis zu 63 anderen Spielern zusammenarbeiten musst. Diese Zahl mag viel erscheinen – und das ist sie auch – und verstärkt das Gefühl, dass Sie sich in einem glorreichen Kampf befinden. Dies ist zwar ein reines Online-Spiel ohne Kampagne oder Handlung, aber es gibt zwei Armeen, die um den Sieg wetteifern – der Freimaurerorden und die Agathian Knights. Bevor jedes Spiel beginnt, wird eine kurze Zusammenfassung dessen gezeigt, wofür Ihre Seite kämpft, um Ihnen ein Gefühl dafür zu geben, warum Sie kämpfen, aber abgesehen von ein paar Sätzen gibt es hier keine Geschichte zu folgen.

Team Objective ist bei weitem der stärkste Modus und lässt Sie mit Ihren Teamkollegen zusammenarbeiten, um verschiedene Anforderungen während einer Belagerung zu erfüllen. Dieser Modus entwickelt sich während des Spiels ständig weiter und unterscheidet sich in seinen Zielen, wenn Sie als Angreifer oder Verteidiger spielen. Je nach Stufe können Ihre Ziele vom Eskortieren einer riesigen Barrikade zu den Mauern einer Stadt, dem Abreißen verschiedener feindlicher Banner oder dem Sichern und Erobern bestimmter Punkte auf der Karte reichen. Wenn Sie das verteidigende Team sind, bedeutet es, dass Sie gewinnen, wenn Sie Feinde in Schach halten, bis die Zeit abläuft.

"Chivalry

Dieser Modus erfordert auch viel Strategie und bietet viel Umgebungsabdeckung und Vertikalität für die Spieler, um verschiedene Angriffsmethoden zu erkunden. Umgebungen haben sogar zufällige Gegenstände wie Ambosse, Besen und Fische, die aufgehoben und als Waffen verwendet werden können, was die Heiterkeit einiger Schlachten erhöht. Es wird Momente geben, in denen Sie von Feinden umgeben sein werden, die alle wie verrückt ihre Schwerter durcheinander schlagen, in denen Sie nur zurückschwingen können, in der Hoffnung, dass Sie jemanden treffen können. Aber Momente, in denen nur Sie und jemand anderes in einer Gasse oder in einer Seitenstraße sind, sorgen für einige intensive Auseinandersetzungen, die Ihre Schwertkünste auf die Probe stellen. Es fühlt sich gut an, diese Eins-gegen-Eins-Kämpfe zu gewinnen, aber es tut auch gut, eine Gruppe von Soldaten zu verbrennen, indem man ihnen eine Kohlenpfanne über den Kopf stößt.

"Chivalry

Frei für alle

Die anderen beiden Modi sind Team-Deathmatch und Free-For-All und erfordern, wie der Name schon sagt, eine Reihe von Feinden zu beseitigen oder so viele Menschen wie möglich zu töten, bevor die Zeit abläuft. Mit 64 oder 40 Spielern auf einer vollständigen Karte können sich diese Modi so anfühlen, als ob alle übereinander wären, so dass es nicht viel Platz zum Nachdenken gibt und Sie nur töten oder getötet werden müssen.

Einer der Nachteile dieser beiden Modi ist, dass aufgrund der vielen Spieler auf dem Spielfeld ein Gedränge unvermeidlich ist und dazu führen kann, dass andere Spieler Ihre Kills, versehentliche Treffer von Teamkollegen oder von hinten getötet werden, wenn Sie und jemand anderes in einem angespanntes Duell. Das mag die Natur von Free-for-All-Modi oder, ehrlich gesagt, realistischen Kämpfen sein, aber für ein Spiel, das das Beherrschen eines Schwertes betont, können diese Fälle frustrierend sein – vielleicht sogar so sehr, dass es Räume gibt, die Spieler dafür geschaffen haben Geben Sie eindeutig „nur Duelle“ an, damit Paare von Spielern ununterbrochen gegeneinander antreten können. Bis ein Eins-gegen-Eins-Modus hinzugefügt wird, ist dies die einzige Möglichkeit, Ihre wahre Schwertkunst zu zeigen.

"Chivalry

Maßgeschneiderter Kampf

Chivalry 2 bietet auch Klassen mit eigenen Waffen, besonderen Fähigkeiten und Statistiken, die ihnen helfen, sich im Kampf anders zu fühlen. Je mehr Sie eine bestimmte Klasse verwenden, desto mehr kann sie aufsteigen und zusätzliche Unterklassen freischalten, die mit ihren eigenen einzigartigen Statistiken ausgestattet sind. Ihr Diener kann schließlich einen Schild führen und Ihr Bogenschütze kann beispielsweise eine langsamere, aber stärkere Armbrust freischalten. Sie können beim Aufsteigen auch zusätzliche Waffen freischalten, und genau wie Unterklassen haben diese ihre eigenen Statistiken wie Reichweite und Geschwindigkeit, sodass Sie Ihren Soldaten nach Ihren Wünschen ausstatten können.

Das Erhöhen deines globalen Rangs schaltet außerdem zusätzliche kosmetische Optionen für deine Waffen und zusätzliche Anpassungsoptionen frei. Jedes Mal, wenn Sie ein Spiel spielen, verdienen Sie Gold, mit dem Sie zusätzliche Kostüme und Waffenstile freischalten können, die Sie noch mehr zum Spielen anregen.

"Chivalry

Das Böse und das Hässliche

Obwohl es sich um ein visuell anregendes Spiel handelt, bei dem viele Dinge auf dem Bildschirm passieren, sind die Animationen anständig und die Charaktermodelle sehen nicht so beeindruckend aus, wie Sie es sich erhoffen. Sicher, du spielst auf einem Feld mit Horden von Spielern, also musst du nicht jeden Soldaten gut aussehen lassen, aber selbst einige der Gesichtsoptionen für deine Klassen sind ziemlich hässlich. Während einer Eröffnungssequenz soll einer der Könige sprechen, aber sein Mund bewegt sich nicht und er sitzt einfach wie eine leblose Puppe da. Es gibt auch Momente während des Spiels, in denen die Animation verzögert wird und Ihr Charakter schwebt und nicht läuft. Das Auftauchen von Texturen ist weit verbreitet, ebenso wie ein zufälliger Fehler, der Ihnen sagt, dass Sie einen Kampf verlassen, wenn Sie sich eindeutig mitten in einem Kampf befinden. Aus der Ferne sieht die Chivalry 2 aus wie eine Szene aus einem Film, aber aus der Nähe sieht sie immer noch aus wie in Arbeit.

"Chivalry

Der Soundtrack ist auch das, was Sie von einem mittelalterlichen Spiel erwarten würden, aber es wird nicht so oft gespielt, wie es sollte. Manchmal wird zufällig ein Crescendo von Musik abgespielt, obwohl nichts Kritisches oder Wichtiges passiert ist. Zu anderen Zeiten ist das Schlachtfeld so ruhig, dass Sie hoffen, dass etwas Musik abgespielt wird, die der Aktion auf dem Bildschirm entspricht. Schwertklirren und zufällige Schlachtrufe können in Sachen Dramatik nur so viel bewirken.

Chivalry 2 bietet einen immersiven Team-Zielmodus, der die besten Teile dieses Online-Multiplayers hervorhebt. Die anderen beiden Modi sind in Maßen in Ordnung und erfordern mehr Tastendruck als die präzisen Bewegungen, von denen Sie dachten, dass das Spiel Sie die ganze Zeit über ausführen wollte. Wenn Sie einige seiner langweiligeren Teile überwinden und sich auf die Freuden des Beherrschens des Schwertkampfs konzentrieren können, kann Chivalry 2 trotz seiner Schwachstellen viel Spaß machen.

Sebastian schneiderhttps://midian-games.com
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.

Cris Tales Review: Eine Ode an die besten und schlechtesten JRPGs

Cris Tales hat eine bemerkenswert schöne handgezeichnete Ästhetik, einige einzigartige Zeitreise-Mechaniken und eine lustige und fesselnde Fantasiewelt. Leider wird das Gameplay oft durch...

Watch Dogs: Legion Review – Sichere und höfliche Revolution

Legion ist nicht die Revolution, als die es beworben wurde – und das finde ich gut. Obwohl es nicht fehlerfrei ist, ist es...

Pikmin 3 Deluxe Review – Nintendo kann Strategien entwickeln!

Eine gekonnte Kombination aus absurden Themen im Nintendo-Stil, Erkundung und Mechanik basierend auf Rohstoffmanagement. Pikmin 3 Deluxe verändert das Gesicht der Serie nicht,...

Wolcen Review – teuflisch schwierige Liebe

Wolcen: The Lords of Mayhem, ein unabhängiger Hack'n'Slash, hat einen Drachenauftritt erzielt, von dem andere Diablo-Konkurrenten - Path of Exile und Grim Dawn...

Wie kann EA damit durchkommen? Die Antwort: IKEA-Effekt

EA gibt uns immer mehr Erweiterungen zu den Sims. Sie sind klein, aber nicht billig. Dank eines einfachen Tricks kann die Community es...