Assassin’s Creed: Valhalla

Die 12. Haupttransmission der Creed-Serie von AssassiNin – TPP-Sandkästen, von 2018, die das RPG-Action-Genre darstellen. Game Score 7.1 Gute Rate es Assassin’s Creed: Valhalla ist der zwölfte Hauptteil der meistverkauften Sandkastenserie. Obwohl zu Beginn der Zyklus das Action-Spiele-Genre darstellte, entwickelte sich im Laufe der Zeit in Aktion RPGs; Dies ist auch hier der Fall. Das Spiel wurde von fünfzehn Entwicklungsteams entwickelt, die Ubisoft unter der Führung von Ubisoft Montreal gehörten. Eivor. Assassin’s Creed: Valhalla findet im Nordeuropa im 9. Jahrhundert statt. Wir spielen die Rolle einer Figur mit dem Namen Eivor, die der Kopf des Wikinger-Clans ist; Interessanterweise können wir nicht nur eine weibliche oder männliche Version des Protagonisten auswählen, sondern auch, dass der Animus in bestimmten Momenten zwischen diesen Versionen wechselt (und dies auch kanonisch ist). Nachdem er Norwegen konfliktiert und die Nordsee überquerte, kommen der Held und seine Männer an der Küste von England an. Leider gibt es einen gewalttätigen Kampf gegen Macht in diesem relargen Land, und der Eivor-Clan zieht die Aufmerksamkeit von Alfred den Großen von Wessex an, der sich nicht nur als das rechtmäßige Herrscher von England anerkennt, sondern auch die heidnischen Wikinger verurteilt. Um England ihr neues Zuhause zu machen, und sich einen Platz in der Walhalla zu sichern, müssen Eivor und seine Krieger kämpfen. Ihre Zukunft hängt von den Allianzen ab, die wir bilden, oder die Dialogoptionen, die wir wählen. Spielweise Assassin’s Creed: Valhalla beginnt mit der Entscheidung über Eivor-Erscheinung – wir können die Frisur, Tätowierungen, Kriegsfarbe und Zubehör ändern. Während des Spiels beobachten wir die Aktion aus der Perspektive der dritten Person (TPP). Das Spiel wird von Merkmissionen (aufgeteilt in Kapitel 2-3 Stunden) und zahlreiche Quests und Nebenaktivitäten angetrieben. Unsere Entscheidungen haben oft Auswirkungen auf die Zukunft von Eivor und seinem (ihr) Clan. Wir sind auch überfallen ressourcenreiche Gebiete, die nicht nur unseren Einflussbereich erhöhen, sondern auch die Ressourcen erhalten, die zur Erweiterung unserer Siedlung erforderlich sind. Das aus den bisherige Teilen der Serie bekannte Kampfsystem wurde verbessert, um die Brutalität der Wikinger wiederzugeben, einschließlich mehr Betonung auf die Verwendung von zwei Waffen gleichzeitig. Außerdem können Feinde ruhig beseitigt werden, indem sie eine verborgene Klinge nutzt. Wir erhöhen das Kampfspotential des Eivors unter anderem, unter anderem die Aktualisierung von Waffen und Rüstungen mit Runen. Karte Die offene Welt von Valhalla besteht aus Norwegen (wir lassen es in der ersten Phase des Spiels, aber Sie können jederzeit dazu zurückkehren), England und einigen zusätzlichen Territorien. In England finden wir sowohl die großen Städte von London, Winchester als auch Jórvík (York) sowie eine Reihe kleinerer Siedlungen und zahlreiche charakteristische Orte und Gebäude, die von der Hadrians Mauer und Stonehenge geleitet werden. Das Gehen wird vom Parkour-System attraktiver gemacht, der ein Schaufenster der Serie ist. Die Navigation basiert auf den von Assassin’s Creed IV bekannten Mechanik: Black Flagge und Assassin’s Creed: Odyssey, die an die Spezifität der Zeit und des Handlungsorts angepasst wurde. In AC: Valhalla Hero ‚Ship ist ein Drakkar, ein Boot, ein Boot, das von den Wikören für die See- und Flussnavigation verwendet wird. Die gesamte Crew kann an Bord sein und dem Protagonisten im Spiel helfen. Eine wichtige Änderung von AC: Odyssey ist, dass das Schiff des Eivors irgendwo aufgerufen werden kann, das durch das Wasser stehend ist, nicht nur in bestimmten Ports. Wie frühere Teile der Serie, Assassin’s Creed: Valhalla bietet ein hervorragendes Grafikdesign und atmosphärische Soundtrack, das den Geist der Ära widerspiegelt. Multiplayer. Assassin’s Creed: Valhalla enthält keine Multiplayer-Modi. Der Kern des Spiels ist eine Einzelspieler-Story-Kampagne. Spielmodus: Einzelspieler Benutzerwertung: 6,1 / 10 basierend auf 4059 Stimmen. Erwartungen vor dem Freigeben: 5,7 / 10 Basierend auf 2944 Stimmen. Pegi Rating Assassin’s Creed: Valhalla Assassin’s Creed: Valhalla-Systemanforderungen PC / Windows Minimum: Intel Core I5-4460 3.2 GHz / AMD RYZEN 3 1200 3.1 GHz 8 GB RAM. Grafikkarte 4 GB GeForce GTX 960 / Radeon R9 380 oder besser 50 GB HDD. Windows 10 64-Bit Empfohlen: Intel Core i7-4790 3.6 GHz / AMD RYZEN 5 1600 3.2 GHz 8 GB RAM. Grafikkarte 6 GB GeForce GTX 1060/8 GB Radeon RX 570 oder besser 50 GB SSD. Windows 10 64-Bit Ultra: (4k / 30 fps) Intel Core I7-9700K 3.6 GHz / AMD RYZEN 7 3700X 3.6 GHz 16 GB RAM. Grafikkarte 8 GB GeForce RTX 2080 / Radeon RX 5700 XT oder besser 50 GB SSD. Windows 10 64-Bit PlayStation 5. Verwendet: Leistungsmodus: 60 fps Qualitätsmodus 30 fps Xbox-Serie x / s Verwendet: XSX: Leistungsmodus: 60 fps Qualitätsmodus 30 FPS / XSS: 30 fps

Vorheriger ArtikelLeague of Legends PC
Nächster ArtikelEuro Truck Simulator 2 PC

Nioh 2 Review – Lass mich 1000 Mal sterben

Als ich anfing, diese Rezension zu schreiben, war ich versucht, dem Beispiel von Team Ninja zu folgen und einfach ganze Absätze aus dem...

Bohemian Killing Review – tolle Idee mit schlechter Lieferung

Wir haben den Fall Alfred Ethon untersucht, den Hauptdarsteller des Rechtsdramas des polnischen Entwicklers The Moonwalls. Hat Phoenix Wright etwas zu befürchten? ...

Der zweite Weltkrieg kommt – wir sprachen mit dem Bauernhof 51 über ihren bevorstehenden Militärschützen

Während der Zweiten Weltkrieg nur gerade ihre Kindheit verlassen hat, haben wir uns während unseres Vortrags mit Kamil Bilczynski genügend Informationen gesammelt, um sich...

Grand Theft Auto: Die Trilogie – die endgültige Ausgabe

Veröffentlicht, um den 20. Jahrestag der Veröffentlichung von GTA III zu feiern, umfasst diese Zusammenstellung GTA III, Vizestadt und San Andreas. Diese Titel setzen...

Superhot Review – Tron-, Matrix- und Tarantino-ähnliches Gemetzel

Keine tolle Grafik, keine epische Story und keine symphonische Musik – der polnische Shooter Superhot weckt seit zwei Jahren Emotionen in der Gaming-Welt....